m16A3?! (BF 3)

Warum finden manche Spieler die m16 noobig? Was ist so besonders Stark bei der m16. Irgendwie versteh ich das nicht so ganz. Spiele relative oft mit der m16 und finde sie jetzt nicht sooooo stark das sie jetzt op wäre.
Wie ist eure Meinung?

Frage gestellt am 13. Juni 2013 um 19:08 von panflam321

17 Antworten

Sie ist halt sehr ausgeglichen. Ziemlich genau und hat wenig Rückstoß ...

Antwort #1, 13. Juni 2013 um 19:36 von zinedinexd

"manche" :'D

jeder kann mit ner M16 umgehn, man braucht keinen skill...
das is auch der grund wieso jeder sie spielt, easymode assault..

in meinen augen ist es einfach nervig wenn man IMMER von ner M16 gekillt wird :'D schau dir einfach mal die M16 stats bei bf3stats.com an...

wenn du mit einer M16 100 stars hast bist du platz 17283 in der weltrangliste...
dazu kommt dass es 588386 leute mit einem star auf M16 gibt...

jz nehmen wir zum vergleich die PDW-R, es gibt 33 leute die mit einer PDW-R 100 stars haben... und 206550 haben mindestens einen star damit..

ERKENNST DU ES JZ?

Antwort #2, 13. Juni 2013 um 20:02 von Nichtskoennerin

es gibt keine "Noobigen" Waffen, die Waffen nutzen sich nicht von selbst, es gibt höchstens "Noobige" spieler, mehr aber auch nicht, ob man mit einer waffe umgehen kann oder nicht hängt also vom Spieler ab und nicht von der Waffe und für jede Waffe brauch man gewissen skill, ansonsten kann man gleich blind schießen und würde treffen, was nicht der fall ist.

es sind letztlich nur die Spieler die rumheulen weil sie schlechter Verlierer sind, nicht mehr nicht weniger, das ist ein Spiel und man sollte spaß dabei haben und dabei ist es egal ob man gewinnt oder verliert, es soll einfach nur spaß machen und dazu gehört nun mal beides!

Antwort #3, 13. Juni 2013 um 20:12 von olyndria

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
Sie hat keine Schwäche und eine Sehr sehr kurze Nachladezeit von 1,80 Sekunden. Sie ist auf jede Distanz zu gebrauchen, egal ob Noshahr-TDM oder OP Firestorm, du erwischst deinen Gegner mit übung auf jede Distanz. Ich oute mich hiermit, ich spiele fast nur Medic mit M16 ;)

Antwort #4, 13. Juni 2013 um 20:41 von Battlesuchti-027

@olyndra nach deiner Theorie müsste ich auch mit einer Pistole gegen jemanden mit einer M16 gewinnen weil mein Gegner ein bisschen schlechter ist und ja nicht die Waffe sondern nur der Skill entscheidend ist.

Antwort #5, 13. Juni 2013 um 21:30 von Raaw

hast du Skill = Kopfschuss und gut ist... BF3 erfindet nichts neu, es ist wie in jedem shooter, es gibt immer eine Waffe die extrem ausgeglichen ist nur muss man damit genauso spielen können wie mit allen anderen Waffen, ansonsten trifft man nichts, oder will man noch behaupten das eine Schrottflinte zu übermächtig ist wenn man 10 cm vor einen steht und trifft, oder das ein Sniper zu übermächtig ist weil man aus 30 km Entfernung jemanden töten kann... Jede Waffe tötet letztlich und tut nun mal das was sie soll, nur Treffen ist der entscheidende Punkt ob die Waffe das tut was sie soll und das geht nur durch Skill, wobei die wenigsten richtigen Skill, haben ist es mehr Zufall, Skill haben höchstens Profis wo jeder Schuss sitzt.

also habt Spaß und gut ist :)

Antwort #6, 13. Juni 2013 um 21:47 von olyndria

Und dafür hasse ich dich...


Für das M16 braucht man keinen Skill. Denn sie ist auf Anfänger abgestimmt, damit auch der letzte Depp mal 2 Kills machen kann(Daher auch >Noobwaffe<). Leider erkennen die guten Spieler, dass man mit der M16 viele und vor allem leichte Kills machen kann. Waffen zu spielen, für die man schon mehr können muss, als nur draufzuhalten (oder einige mit Makros verwenden, weil ihnen selbst die M16 zu schwer ist) ist ihnen zu anstrengend.

Standardausrede Nr.1 ist dann "Ich hab für das Spiel bezahlt, also darf ich es auch nutzen" und "Es ist im Spiel drin, also warum darf ich es nicht nutzen?". Sogesehen sind die Aussagen gar nicht falsch. Aber das beweist für mich nur, dass er einfach weder das Können, noch den Mumm besitzt, anspruchsvollere Waffen zu benutzen. Weil die anderen Waffen sind ja so doof, schießen nich so schnell und haben nen viel zu hohen Rückstoß.
Dann spielt Black Ops 2, da sind 70% der Waffen ohne Rückstoß...


Außerdem: Das M16 ist im Vergleich zu einer ganz besonderen Waffe, dem AN-94, ein absoluter Schrotthaufen.

Ein durchtrainierter und überaus begabter AN-94 Schütze zieht das M16 in jeder Hinsicht ab. In Nah-, Mittel- und Fernkampf. Im Nahkampf sticht die sehr gute Kadenz heraus (Die höchste Kadenz aller Waffen im Spiel) und auf Mittel- und Fernkampf wegen dem speziellen Burst-System. Da kann jeder M16-Bob sagen, was er will. Das ist Fakt.

Antwort #7, 13. Juni 2013 um 21:58 von Terminator_01

Wenn sie schnell mal ein Paar Kills machen wollen lass sie doch, ist doch wurscht, man wird letztlich durch die anderen sowieso zerschossen, die wollen halt Spaß haben ohne tiefer in die Materie rein zu blicken...

Antwort #8, 13. Juni 2013 um 22:05 von olyndria

Dann sollen sie CoD spielen. Dort ist sowas an der Tagesordnung.

Antwort #9, 13. Juni 2013 um 22:18 von Terminator_01

Gegenfrage:
Wenn ich mit einer Waffe, sagen wir der M16 gut bin, wieso sollte ich dann mir eine andere Waffe nehmen? Wieso sollte ich einen legalen, für jedemann erreichbaren Vorteil verwerfen?
Das ist ja so, als würde ich einfach den Defribilator verwerfen, weil es ja unrealistisch ist und auch einen Vorteil bringt.

Und selbst für die M16 braucht man genauso viel Skill wie mit der z.B. AN-94.
Warum sind die sogut mit der M16? Weil viele Spieler sehr viel Zeit verbracht haben. Wer viel Zeit investiert, kennt die Nachladezeit, den Rückstoß und den Schaden sogut wie auswendig.
Dies ist bei jeder Waffe so.
Dadurch das die M16 so ausgeglichen ist, verliert sie aber gegen jede Waffe, die in einem Speziellbereich ist (Hoher Schaden, schnelle Nachladezeit oder Schnelle Schussfolge).
Es ist sogar eigentlich dann sinnlos, wenn man mit einer nicht so gut ausgeglichenen Waffe gegen eine ausgeglichene Waffe gegen anrennt und sich wundert, das man immernoch stirbt.

In dem Fall wechselt man die Waffe, die ansprechend zur Situation ist. Ich benutze, bei Nah- bis Mitteldistanz dann die MP7. Durch die schnelle Schussfolge ist mir bisher der Großteil der M16 Nutzer unterlegen gewesen.

Dementsprechend liegt natürlich ein Teil der Schuld möglicherweise an der Waffe, doch der Hauptgrund ist der Spieler selbst, wenn er sich nicht anpasst.

Außerdem wollten die BF3 User verschiedene Waffen, die sich alle anders verhalten, oder nich? Dies habt ihr nun und genau darüber wird sich auch offenbar auch beschwert. Die M16 ist anders und das ist eindeutig falsch in deiner Hinsicht. Sie sollte so gleich sein, wie eine andere Waffe. Dies würde dann aber den negativ Punkt von CoD auch auf BF 3 übertragen, das fast alle Waffen gleich sind.
Also musst du dich schon entscheiden, was genau du eigentlich willst.
Gleiche Waffen wie bei CoD oder verschieden, starke wie bei BF3?

Antwort #10, 14. Juni 2013 um 11:03 von Grayf0x

Drück mal einen M16 Dauersuchtler ein AN-94 in die Hand. Seine Lernkurve ist um ein vielfaches höher, als wenn du einem AN-94 Spieler ein M16 gibst. Wie ich bereits gesagt hab, ist das M16 auf die Anfänger abgestimmt, damit die auch mal ihre 2 Kills machen können. Das kann man mit der AN-94 nicht, wenn man sie nicht beherrscht.
Die AN-94 ist nicht ohne Grund eine der anspruchsvollsten Waffen im Spiel. Weil viele das enorme Potenzial der Waffe nicht erkennen können oder eher wollen, greifen sie lieber zu Easy-Kill Waffen wie der M16.
Und wer BF3 wegen der Anzahl an Kills spielt, kann auch gleich CoD weiterspielen. Denn in BF sollte eher das Ziel sein, die Runde zu gewinnen. Und wenn am Ende dein Score 12/25 steht. Ein Sieg ist mehr Wert als ein 100/1. Darum reg ich mich auch immer auf, wenn ich im Jet unterwegs bin, dass mein Team es nicht hinkriegt, Flaggen einzunehmen oder zu halten oder sie nicht zum MCom vorrücken bzw es verteidigen zu können.

Ich hab schon viele Runden mit Scores von 50, 60, 70/1 hinter mir gebracht, aber trotzdem verloren. Und das kotzt mich an. Das Team hatte mehr als genug Chancen, den Sieg rauszuholen. Aber wenn sie sich lieber mit Quad-Bikes und C4 durch die Map schießen wollen, ist bei mir jedes Verständnis weg.
In BF2 gabs sowas sicher nicht. Und ich hoffe, dass es mit BF4 nicht so kommen wird. Aber das wird es trotzdem. Weil noch mehr intilligenzlose sich das Spiel kaufen werden.


Naja, ich komm etwas vom Thema ab... Zu meinem Schlusswort zitier ich mal was von dir:

"Also musst du dich schon entscheiden, was genau du eigentlich willst.
Gleiche Waffen wie bei CoD oder verschieden, starke wie bei BF3?"

Meine Antwort dazu: Würden die M16 und M416(ist ja eh fast identisch mit der M16) rausgepatcht werden und der Rest der Waffen behalten ihre Eigenschaften, wärs vom Waffenbalancing perfekt. Es laufen dann zwar mehr mit der AEK rum, aber die kann durch andere Waffen ausgehebelt werden. Ist zwar ein Nachteil für die Anfänger, aber wenns nach mir ginge, sollten Spieler mit einem IQ von unter 80 das Spiel eh nicht spielen.

Antwort #11, 14. Juni 2013 um 14:00 von Terminator_01

Was wäre den dann eine "anspruchsvolle" Waffe oder eine eher nicht "noobige" Waffe. Mir fällt das jetzt nicht großartig auf das besonders viele Spieler mit der M16 rumlaufen. Es ist doch meistens egal wenn man einen guten Score erreicht ist es wurscht welche Waffe man nutzt, man wird doch trotzdem als Cheater, Hacker oder Camper beschimpft. (Zumindest ist das bei mir so)

Antwort #12, 14. Juni 2013 um 16:21 von panflam321

Terminator_01 ich gebe dir zu 100% recht!

Antwort #13, 14. Juni 2013 um 18:47 von Raaw

Bei der M16A3 geht der Rückstoß ziemlich nach rechts und ist nach links viel kleiner, sie wandert also fast immer nach rechts und das kann man leicht kontrollieren, bei anderen ist der Rückstoß nach links und rechts gleich und diese ist daher schwerer vorherzusehen, da sie sowohl nach links und rechts ausschlagen kann, außerdem hat die M16 eine hohe Kadenz (800+/Minute), die Präzision wird durch den schweren Lauf noch verbessert und die Nachladezeit ist sehr kurz, zum Vergleich, das FAMAS schafft zwar 1000 Schuss/Minute, aber die Magazine sind nur 25 Schuss groß und die Nachladezeit ist viel länger.

Antwort #14, 14. Juni 2013 um 20:02 von Marcello95

Ob gezielt oder aus lockerer Hand geschossen... Höchst verdächtig ist es jedenfalls, wenn mir einer mit 'ner Schrottflinte aus mehr als 100m Entfernung mit einem Schuss 100% Leben abzieht bzw. mich tötet. Und das kommt leider all zu häufig vor, als dass ich dies als Zufall bezeichnen könnte. Da frage ich mich schon, ob es sich dabei nicht doch um eine noobige Waffe bzw. um einen noobigen Spieler handelt.

Antwort #15, 14. Juni 2013 um 20:39 von MHP-Fan

Wenn dich ne Schrotflinte aus 100m sofort tötet, hat er mit ziemlicher Sicherheit Slug-Munition dabei. Anders ist das nicht machbar. Das regt mich zwar auch übelst auf, von Slug-Schrotflinten, getötet zu werden, aber Slug-Schrotflinten sind praktisch wie Scharfschützengewehre...


@panflam321

Anspruchsvollere Waffen (Für den Medic), sind sogesehen so gut wie alle Waffen bis auf M16 und M416. Die AEK ist grenzwertig, da ein geübter Schütze auch auf mittlerer Entfernung noch gut im Rennen ist.


Denn wie ich bereits sagte: M16 und M416 rauspatchen, die restlichen Waffen so lassen, wie sie sind. Und das Waffenbalancing wäre in meinen Augen perfekt. So muss man seine Strategien nun wirklich mehr ausbauen, als mit M16-Dauerfeuer rumzurennen.

Antwort #16, 14. Juni 2013 um 20:53 von Terminator_01

Die BF3 Community ist sowas von nervig, jeder 3. heult nur noch herum, weil irgendeine Waffe ihrer Meinung nach OP ist.
-_-'

Antwort #17, 23. Juni 2013 um 01:51 von MisterMilkMan

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Battlefield 3

BF 3

Battlefield 3 spieletipps meint: Herrliche Mehrspieler-Ballerei mit fulminanter Grafik. Lediglich die Kampagne bleibt leicht hinter den hohen Erwartungen zurück. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 3 (Übersicht)