Schmiedekunst (Skyrim)

Ich bin bei Schmiedekunst immer noch auf Level 15 und würde das gerne ändern. Ich habe gehört, dass man schnell leveln kann, indem man viel Schmuck schmiedet. Ich würde aber gerne wissen wo man Gold, Silber,... abbauen kann und wo man sie später zu Barren machen kann, um mir daraus Schmuck machen zu können. Bitte auch ein paar Beispielorte nennen. Wäre nett. Außerdem würde es mich interessieren, welch Rüstung nach der Drachenrüstung die beste leichte Rüstung ist.

Danke im Voraus.

Frage gestellt am 20. Juni 2013 um 12:01 von _Animemaster_

9 Antworten

Bleib bei Gold.
Mit ner Spitzhacke gehst du in die Kollgseggrmine (keine Ahnung wie die heißt, aber so ähnlich müssts schon sein^^) in der Nähe von Markarth.
(Von markarth aus die Straße runter und vor der Brücke nach link. Dann dem Weg folgen. Sie wird von Abgeschworenen bewacht)

Dort solltest du genug Golderz abbauen können um ca. 20 Barren zu fertigen.
Das passiert an Schmelzöfen.
In Weißlauf steht ein solcher z.B. rechts von der Schmiede oberhalb des Bachs.

(Außerdem kannst du durch einen Zauber Eisen in Silber und Silber in Gold umwandeln. Allerdings immer nur 1 Einheit pro gewirktem Zauber. Es dauert also ziemlich lange...

Mit Gold allein (Goldkette und -ring) kommst du aber nicht weit. Du brauchst außerdem noch Edelsteine.

Die findest du random in Kisten und anderen Gefäßen, als Loot bei Gegnern oder durch Taschendiebstahl bei einigen NPCs...

Schmiedekunst ist am Anfang nicht soooo wichtig, du kannst dir ruhig Zeit lassen und erstmal Materialien horten. :D
Du wirst ne ganze Menge mehr brauchen als das was ich oben erwähnt habe.

Was einfacher ist als Schmuck zu schmieden, sind Zwergenpfeile. (Falls du Dawnguard hast)
Sammle Dwemermetall in rauen Mengen (Massive Dwemerbalken, etc) und mach daraus zwerigsche Metallbarren, dann hackst du ne Shit-Ton an Feuerholz und fängst an Pfeile zu machen.
Funktioniert lustigerweise ähnlich gut wie Schmuck :D

Nimm aber nen Begleiter (aka Packesel mit).
Dwemermetall ist verdammt schwer.
__________________________________________

Vom Baserüstungswert wäre nach der Drachenschuppenrüstung die Gildenmeisterrüstung der Diebesgilde und die Vulkanglasrüstung.

Allerdings relativ belanglos, da du später locker das Rüstungscap von 567 erreichen wirst. Ab diesem Punkt spielt keine Rolle mehr was du trägst. Der Schaden den du nimmst kann nicht weiter gesenkt werden.

Antwort #1, 20. Juni 2013 um 12:23 von derschueler

Ich habe Dawnguard nicht.

Antwort #2, 20. Juni 2013 um 13:07 von _Animemaster_

Und? Ignorierste halt den unteren Teil.

Wie dus letztendlich machst is nich meine Sache.^^

Antwort #3, 20. Juni 2013 um 14:06 von derschueler

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Solltest du Dragonborn besitzen, ist die leichte Stalhrimrüstung nach der Drachenschuppenrüstung die zweitbeste leichte Rüstung im Spiel. Sie füllt die recht grosse Lücke zwischen der Drachenschuppenrüstung und der Vulkanglassrüstung. Wie oben bereits erwähnt schafft ein gut entwickelter Schmiedecharakter es schon aus einer Lederrüstung einen Rüstwert um tausend herum rauszuholen (ich testete es, vor langer Zeit mit meinem Kriegercharakter, den ich fürs Schmieden optimiert hatte).

Antwort #4, 20. Juni 2013 um 14:13 von Astaroth1967

wenn du keine zwergenpfeile schmieden kannst, dann schmiede zwergenbögen, so hab ich bei mir den skill immer auf 100 gebracht

Antwort #5, 20. Juni 2013 um 20:35 von Formalhaut

Ihr übertreibts doch voll. Rüstungswert von über 500? Dann ist man ne One Man Army und zerfetzt alles und jeden. Wie soll das Spiel dann noch Spaß machen?

Antwort #6, 21. Juni 2013 um 12:36 von nfszocker03

Ach hör doch auf -.-

Vorher gings immer um 1000er Werte und jetz wo ENDLICH mal durchgesickert ist das 567 das Cap für den Rüstungswert ist, soll das auch schon zu viel sein?
Mach dich doch nicht lächerlich e_e
Skyrim ist ein Spiel das keinen großen Wert auf Herausforderung legt. Zielgruppe ist breit gefächert und soll auch Casual-Gamer beinhalten.

Zumahl Skyrim eigentlich keinen Wettbewerb erzeugen dürfte. Keine Onlinefunktionen whatsoever...
...Jeder wie er will.
Meinetwegen lauf du doch einfach nackt rum. Ist auch machbar. Roben bieten auch nicht mehr schutz.
Und von was ich gehört habe ist man auf 251 eh so gut wie unsterblich egal was man trägt...
(Quelle: Paper007, kanns nicht nachprüfen weil mich eher der Teufel holt als dass ich jemals so hoch levle...)

Aber ich will nicht zu viel schreiben. Bevor noch von irgendwo her der obligatorische Flamer auftaucht...

Antwort #7, 21. Juni 2013 um 12:48 von derschueler

ich will mal dazu sagen dass man selbst mit 567 nicht unsterblich ist. gib dir n bestens ausgerüsteten banditenmarodeur oder anführer beide mit bogen geskillt oder zweihand, dazu abgeschworene dornenherz (die guten nich die bimbos aus quests) und du bist tot bevor du piep sagen kannst.

zur frage:

Schmieden leveln: nach wie vor effektiv und einfach dolche aus eisen schmieden, schmuck passt aber wie gesagt musste edelsteine dazu sonst bringts nix, ansonsten seit es gepatcht wurde einfach das schwierigste was du grad hast, also für dich grad die ganze zeit stahlrüstung oder kriegshämmer, dann bei zwergen die rüstung und die pfeile (stimmt) usw.
was bei den kategorien das beste zum leveln ist musst du rausfinden, es sollte auch wirtschaftlich passen weil du vlt. nicht immer an die materialien kommst.

gold in der kollskeggermine (ja) die wegbescheibung von oben passt, allerdings is drinnen n dornenherz (und zwar kein bimbo !) also aufpassen.
silber bekommst du selten in der wildnis, es gibt eine kleine mine in einem kleinen dörflein (3 häuser oder so), vlt. könnt die community helfen wie das heißt (da sind so typen die die mine eingenommen haben, an muss sie vertriben oder verhandeln, sind söldner)

ansonsten SPOILER

in der teifebene bei weißlauf wo auch der wachturm steht gibt es das lager flusswacht (sorry ich hab die orte lang nicht mehr aufgesucht) oder so, ist von einem wall umgeben, hat auf der anderen seite ne felswand, liegt an einem hang, hat n kleinen fluss daneben (deshalb auch bisschen der name).
da gehts in eine mine rein. geh da rein und sschlag dir n weg durch (ach ja im lager liegt n totes mammut unter nem kabuff). achtung da gibts sehr viele fallen!
so ab der hälfte des weges kommst du in eine hauptkammer, in der wieder n totes mammut liegt, in einem regal massig mammutstoßzähne (ganz) also mitnehmen die geben massig gold, aber schwer! auf der einen seite ist ein kleiner gebauter vorsprung aus holz auf dem eine truhe ein regal und ein tisch steht. truhe wie immer plündern und dann auf den tisch schauen. da liegt ein veränderungszauber "mineralien umwandeln".
lern den, der kostet wenig mana. jetzt nimm dir alles eisenerz das du hast und mach den zauber in beide hände. dann lädts du beide und lässt sie mit einer sekunde verzögerung wirken. so wird ein eisenerz zu silber- und dann zu golderz. das dauert wirklich lang wie schon geasgt wurde aber du kannst ja dein kleinen bruder oder jemand aus der nachbarschaft anheuern der das für dich macht während du abhängst xD ist nur ein vorschlag.
so kommst du ohne aufwand (außer banditen umkloppen) zu massig golderz weil du eisenerz bei jedem schmied für nix einkaufen kannst fast.

also ran an die buletten/erze

ich hoffe das hilft dir weiter

PS: @derschueler wirklich?! ist am anfang nicht so wichtig?! schmieden ist einer der wichtigsten perks die man hat völlig egal weche klaase man spielt.

Antwort #8, 21. Juni 2013 um 20:09 von 8Marcer8

Meh.

Ich spiel grad nen Mage. Zwar später mit Rüstung, aber Schmieden hab ich bis auf weiteres gaaaanz hinten angestellt.
Auch für schleichende Chars ist Schmiedekunst zweit oder sogar drittrangig.
Jaaa... starke Dolche und Bögen sind cool und alles, aber durch den Crit-Multiplikator nicht notwendig um Dinge zu zerstören.
Klar isses schön Schmiedekunst auf 100 zu haben, aber es dauert.

Einzig für Leute die schwer unterwegs sind oder mit zwei Waffen hantieren, empfiehlt es sich deren Stärke frühestmöglich zu maximieren.

Antwort #9, 21. Juni 2013 um 20:38 von derschueler

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)