Battlefield 3 auf MAX SET.? Und andere Fragen. :) (BF 3)

Hallo Community!
Ich hab mir jetzt meinen entgültigen PC zusammengestellt. Dieser kostet mit allen unten angeführten Dingen 2 084,44€ bei hardwareversand.de .
Ich stell zu diesem PC punktuell Fragen. Bitte diese beantworten!
Danke! :-)

Ihr müsst NICHT alle Fragen beantworten! Aber bitte was geht! :)
Netzteil:
HVR850P0DE be quiet! DARK POWER PRO 10 850W
198,77 €

Zusatz:
HVSETAKWXDE Windows Aktivierung inklusive aktueller Updates für Ihr gewähltes Betriebssystem
5,00 €

Zusatz:
HVZSOFTDE Software-Installation
34,99 €

W-Lan Netzwerkadapter (300mbps) :
HV25AP53DE Asus PCE-N53 N600
39,90 €

Prozessor:
HV20Y470DE Intel Core i7-4770 Box, LGA1150
281,51 €

Gehäuse:
HV203N12DE NZXT Phantom Big Tower - Black , ATX, ohne Netzteil
134,06 €

Festplatte:
HV1320F4DE Samsung EcoGreen F4 2000GB, SATA II (HD204UI) 8,9cm (3,5")
123,05 €

Kartenleser:
HV20CUIBDE Ultron Cardreader 75-in-1, intern, schwarz
9,22 €

Mainboard:
HV1147UADE ASUS SABERTOOTH Z87, Sockel 1150, ATX
206,79 €

CPU-Kühler:
HV30AP27DE Alpenföhn K2 - 120/140mm
63,42 €

Systemfestplatte:
HV12S842DE Samsung SSD 840 250GB SATA 6Gb/s
147,29 €

Grafikkarte:
HV1030IIDE Gigabyte GeForce GTX 680 OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
461,88 €

Zusatz:
HVZPCDE Rechner - Zusammenbau
20,00 €

RAM:
HV20KI81DE 16GB-Kit Kingston HyperX Genesis XMP PC3-14900U CL9-11-9-27, 4 Module
154,00 €

DVD-Brenner:
HV207A7DDE ASUS DRW-24B5ST Retail
22,95 €

Betriebssystem:
HV33W7H6DE Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)
83,97 €

Office:
HV33O1SPDE MS Office 2010 Home and Student Product Key Card
97,64 €

Diesen PC benutze ich für Videobearbeitung, Schule und natürlich fürs BATTLEFIELD zocken! ;-)

(1) Ist das Preisleistungsverhältniss ok und diese Seite vertrauenswürdig?
(2) Der PC wird von Hardwareversand schon geprüft ob er funktioniert oder muss ich den 50€ Belastungstest dazu nehmen?
(3) Welche Komponeten sind schlecht und welche bekomm ich besser aber dafür vielleicht billiger?
(4) Wie viel FPS werd ich mit diesem PC auf max. Settings haben? Und wie viel wenn ich später auf eine GTX690 aufrüste?
(5) Soll ich das Betriebssystem auf eine normale Festplatte oder eine SSD? Welche Festplatten von welcher Firma sind zu empfehlen?
(6) Ist der Einbau des über 1kg schweren Kühlers schwer? Bzw. wird eine Anleitung mitgeliefert?
(7) Merke ich bei einer Auflösung von 1920x1080 eine Unterschied zwischen Ultra und Hoch?
(8) Wird dieser PC auch für BF4 reichen und weis jemand ob BF BC3 rauskommen wird?

Das sind meine Fragen!

Mit freundlichen Grüßen
Alexander

Weil sich nicht alles um BF direkt handelt, bitte nicht löschen liebe Spieletippsautoren! =)

Frage gestellt am 26. Juni 2013 um 19:25 von GhostSniper2000

16 Antworten

Du hast dir da wirklich nur teure Komponenten rausgesucht. Es geht ca. 800€ billiger bei gleicher (sogar leicht verbesserter Leistung).
Netzteil:
Kauf dir eins aus der e9 Serie von be quiet. P10 und e9 unterscheiden sich kaum außer im Preis. Falls du wirklich darüber nachdenkst später eine zweite Grafikkarte einzubauen, auch, wenn das meiner Meinung nach nicht nötig sein wird, solltest du dich für 580 Watt entscheiden. So, schonmal ~100€ gespart.
Ob du die Softwareinstallation nötig hast musst du wissen, aber das ist an sich extrem einfach und würde dir auch noch 40€ sparen.
Prozessor: Tausch´ den Prozessor gegen einen i5 4670 aus. Der einzig relevante Unterschied zwischen i7 und i5 ist, dass der i7 Hyperthreading beherscht, aber in Spielen nichts bringt. Mal abgesehen davon, dass Spiele sowieso fast immer von der GPU ausgebremst werden. Gleiche Leistung und nochmal 100€ gespart.
Festplatte: EcoGreen bedeutet bei fast allen Festplatten, dass die Festplatte deutlich langsamer ist als andere Festplatten, da sie mit weniger Umdrehungen/Min arbeitet. Kannst du durch eine Seagate Barracuda 7200.14 mit 2 Gb tauschen. Mehr Leistung und 50€ gespart.
Mainboard: Brauchst du irgendwelche speziellen Anschlüsse beim Mainboard? Ansonsten reicht auch Gigabyte GA-H87-HD3. Nochmal 120€ gespart ohne sonderliche Abstriche.
CPU Kühler, da du eine CPU ohne K-Suffix genommen hast (also einen i7 4770 und keinen i7 4770K) gehe ich davon aus, dass du nicht übertakten willst. Falls doch solltest du mir das sagen. Aber es reicht ohne Übertakten auch ein kleinerer Kühler wie ein Scythe Katana 4. Nochmal 40€ gespart.
Grafikkarte: Es gibt mittlerweile die 700er Serie von Nvidia die ein deutlich besseres Preis/Leistungsverhältnis hat. Kannst du durch eine Gigabyte Gtx 770 tauschen. Die ist sogar schneller und du hast wieder ca. 100€ gespart.
Ram: Ist auch wieder sehr teuer. Du brauchst maximal 1600 Mhz Ram, da Ivy Bridge Prozessoren mit 1866 Mhz nichts anfangen können. Außerdem braucht man auch nicht 16 Gb. 8 Gb reichen locker und man hat sogar noch viel Reserve. Der G.Skill DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL11-11-11-28 hat somit die gleiche Leistung kostet aber 100€ weniger.

Habe jetzt nicht alles zusammengezählt, aber man sieht ja schon, wie viel man einsparen kann.

Antwort #1, 26. Juni 2013 um 20:44 von hdfhdf

Ok, dann kommt jetzt die Fragenbeantwortung:
1.) Das mit dem Preis/Leistungsverhältnis habe ich ja oben angesprochen und Hardwareversand ist vertrauenswürdig. So ziemlich die beste Seite für Pc Teile mit Mindfactory.de.
2.) Sie starten ihn normalerweise kurz und gucken, ob er startet, wenn du das damit meinst.
3.) Wurde ja auch oben schon beantwortet.
4.) Bei BF3 mit den Verbesserungen ca. 55 FPS.
5.) Die SSD ist hauptsächlich dafür da, um das Betriebssystem draufzupacken, also solltest du das Betriebssystem auf die SSD gepackt werden. So viel anderes Zeug muss man nicht draufpacken. Ein paar Spiele vielleicht. Für Filme und Serien ist eine SSD zu Schade für.
6.) Wird bei so ziemlich allen mitgeliefert. Btw. der Einbau des Kühler ist eigentlich das schwierigste beim Zusammenbau des Pcs und normalerweise bauen Firmen den Pc nicht mit großen Kühlern zusammen, da sie Angst haben, dass etwas beim Versand kaputt geht. Deswegen könnte man direkt darüber nachdenken, ob man nicht gleich alles selbst macht, da der härteste Teil des Zusammenbauens ohnehin schon einem selbst überlassen wird.
7.) Kann ich jetzt nicht sagen, da ich BF3 selbst nicht spiele. Habe aber schon oft gehört, dass kaum Unterschiede bestehen.
8.) Das kann dir wohl keiner sagen, aber ich denke mal es wird kaum Grafikveränderungen bei BF4 geben, weswegen wohl ein Pc, der für BF3 reicht, auch für BF4 reichen sollte.

Antwort #2, 26. Juni 2013 um 20:58 von hdfhdf

Danke für die schnelle Antwort :)

Aber das Mainboard hat ja viele Anschlüsse (lan,audio,usb etc.) Sind die im inneren oder hinten am PC? :)

Ist das Einbauen des Kühlers wirklich so schwierig bzw. Wenn ich den PC einen Fachmann gebe wie lange braucht der zum Einbauen bzw. der schafft das locker oder? ;)

Ich hab die 16 GB Ram und den i7 wegen dem Videorendering drin ;) stimmt das das ein K Prozessor bei Spiel Problemen macht? Bzw. welche? ;)


Danke!

Antwort #3, 26. Juni 2013 um 21:13 von GhostSniper2000

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
Bei dem Mainboard stehen unter "Erweiterte Eigenschaften" zwei Reihen mit "Interne Schnittstellen"
und einfach nur "Schnittstellen". Erstere sind, wie der Name schon sagt, im inneren des Pcs. Die anderen sind hinten. Und ich sehe wirklich kaum Unterschiede zwischen dem Gigabyte H87 und dem Sabertooth. Kannst es dir ja dann angucken unter den Reihen.
Das Einbauen des CPU Kühlers habe ich nur als schwierig im Vergleich zum Rest des Zusammenbaus bezeichnet, ist aber immer noch einfach. Solange man eine Anelitung lesen kann, ist das kein Problem. Ein "Fachmann" kriegt das dementsprechend auch locker hin.
Okay, das mit der Videobearbeitung habe ich gekonnt überlesen :D
Dann ist es wichtig, welche Programme du zum bearbeiten nimmst. Manche Programme nutzen CUDA und manche OpenGL. Allgemein solltest du dir dann die Frage stellen: Wie aufwendig sind die Bearbeitungen, die du machst? Also, ob man jetzt wirklich einen i7 braucht oder ein i5 reicht. Meißtens wird das sehr stark überschätzt. Dazu einfach mal die Frage: Was für einen Prozessor hast du momentan und wie langsam ist der deiner Meinung nach beim Bearbeiten?
Zum K: Ne, macht keine Probleme. Der einzige Unterschied zwischen k und nicht k ist, dass man die k Prozessoren besser übertakten kann. Wenn du ohnehin nicht übertakten willst, weiß man ja dann, welchen Prozessor man nehmen sollte. Btw. es gibt genau diesen Unterschied auch bei Mainboards.

Antwort #4, 26. Juni 2013 um 21:33 von hdfhdf

Btw. das Übertakten einer Haswell CPU (das ist die Architektur aller Prozessoren von denen hier gerade die Rede ist) empfehle ich nur, wenn du dich damit auskennst. Das heißt, wenn du das Gehäuse der CPU entfernst und damit den Kühler direkt auf den oder das- weiß jetzt nicht genau welchen Artikel man da braucht- "Die" (wird englisch ausgesprochen) der CPU legen kannst. Dann kann man schon ordentliche Übertaktungsergebnisse erzielen.
Da du jetzt aber vermutlich kaum was verstanden hast :D, rate ich dir vom Übertakten ab. Besonders, weil das auch ein Aufwand ist und, wenn du nicht den Pc zusammenbauen willst, glaube ich auch nicht, dass du das machen willst. Im Übrigen ist das auch nur dann sinnvoll, wenn die Videobearbeitung anspruchsvoll ist.

Antwort #5, 26. Juni 2013 um 21:56 von hdfhdf

Ich benutze Sony Vegas und After Effects zum Editing ;) In meinem derzeitigen PC hab ich einen i5 2500 QuadCore Wie viel HZ weis ich gerade nicht da ich im Internat bin :)

Ist eine GTX770 4GB von Gigabyte besser als eine GTX680 4GB? :)

Das Mainboard hat doch eine INTERNE Soundkarte. Kann ich an dieser auch ein 7.1 Boxensystem oder 5.1 anstecken oder muss ich dazu eine zusätzliche Soundkarte dazu nehmen?

Letzte Frage :)
Wenn ich den langzeit Belastungstest dazu nehme kann ich sicher gehen das der PC einwandfrei funktioniert oder? :)

LG. Alex :-)

Antwort #6, 26. Juni 2013 um 22:05 von GhostSniper2000

Aja sorry ich finde das mein derzeitiger CPU sehr langsam ist. Die Renderzeiten bei einer nicht bearbeiteten Fraps Datei sind enorm ^^ naja 10mim FullHD 1.5 Stunden ;)

Antwort #7, 26. Juni 2013 um 22:09 von GhostSniper2000

Ziemliche Müllkarte. Für 600€ gibts die GTX 780. Bei nem 2k€ PC wird die wohl drin sein.

Antwort #8, 26. Juni 2013 um 23:52 von tommyracer01

mit Welchen Programm Renders du denn die Datei?

denn nicht jedes Programm nutzt HTT(Hyper-Threading Technology) oder CUDA(Nvidia).

ein i7 lohnt sich eigentlich nur wenn du wirklich Profi Programme und nutzen daraus ziehst, wie Cinema 4D oder Maya etc. die nutzen die HTT als auch CUDA so kann man die 3D datei schneller rendern, aber lohnt sich wirklich nur wenn du damit deine Brötchen verdienst.

ansonsten ist die Grafikkarte ziemlich wurscht wenn es um das Rendern geht, die macht selbst wenn das Programm CUDA nutzt kaum etwas, die CPU muss da schon viel viel mehr machen.

die Grafikkarte ist dann höchstens nur für dich wichtig wenn du auf hohen Grafik Einstellungen Zocken willst, da solltest du aber nicht höher als die 770 gehen, denn die 780 als auch die Titan sind reine abzocke und stehen in keinem Verhältnis zur Leistung und natürlich ist die 770 um weiten besser als die 680, wobei eine 770 schon extrem ist, also du musst schon wissen was du damit anfangen willst, ansonsten wirst du die graka über deren Lebenszyklus kaum auslasten.

eine Dual GPU finger von lassen, die Leistung wirst du nicht brauchen und du musst wirklich ständig alles einstellen ansonsten wirst du eine Mini Ruckler party bei jedem spiel haben zudem lohnt sich die leistung nicht, du musst es so sehen das eine high karte rund 3 bis 5 Jahre hält(je nach dem wie hoch man zocken will auch weniger) nach rund 2 bis 3 jahren übertaktet man sie und wenn sie dann nach rund 4 jahren nicht mehr die leistung hat die man braucht kauft man sich eine neue graka und genau da liegt der Punkt, Leistung auf Vorrat kaufen gibt es nicht, nutzt du die Leistung nicht sofort und das über die Jahre, ist der nutzen nicht mehr gegeben da du nach max. 2 Jahren schon eine bessere Graka bekommst die günstiger und leistungsfähiger wäre und wahrscheinlich sogar weniger Strom braucht... daher muss man Hardware immer so kaufen das man die Leistung hat die man auch nutzt und nicht die die man sich wünscht aber nie gebraucht.

ansonsten wird dir der 16GB RAM auch nichts bringen, das wirst du nicht auslasten auch nicht beim Rendern der Videos weil nicht viel auf den RAM riegel zwischengespeichert werden muss, so was brauch man auch nur für bestimmte Bereiche die du nicht erfüllen wirst(Berechnungen, Auswertungen etc.)

Antwort #9, 27. Juni 2013 um 01:30 von olyndria

hdfhdf hat dir eine ordentliche Zusammenstellung aufgebaut die günstiger ist und eher deinen Ansprüchen genügt, ob ein i7 oder nicht bleibt noch aus...

übrigens wenn du da den Rechner zusammenbauen lässt dann bauen sie auch den kühler ein wenn er max. 500g wiegt, wie der Scythe Katana 4... so ein großen kühler brauchst du nur wenn du die CPU übertaktest. überprüfen werden sie den Rechner nicht, aber auf jedes teil gibt es normal 2 jahre hersteller garantie und ich kenne bei Mindfactory und Hardwareversand keine fälle wo ein Rechner mal defekt bei jemand angekommen ist.

achso Win 7 als OEM version bei Ebay oder irgend einem shop kaufen, ist günstiger und kein bisschen schlechter als das Normale, nur es sind halt hersteller programme drauf(kannst du deinstallieren, oder die Probe Version installen und den Code eingeben und es sind die programme nicht mit drauf) und es ist keine Hochglanzverpackung:

http://www.ebay.de/itm/MS-Windows-7-Professiona...
http://www.hitmeister.de/software/windows-7-pro...

Antwort #10, 27. Juni 2013 um 01:31 von olyndria

Die Frage kommt jetzt vielleicht etwas blöd rüber, aber: Nutzt du die GPU Beschleunigung bei deinen Programmen?
Ansonsten zu deinen Fragen (Die meißten hat jetzt bereits Olyndria beantwortet, aber ich beantworte sie auch mal:
Eine Gigabyte Gtx 770 ist besser als eine Gtx 680. Ca. 5%, ist zwar nicht viel, aber immerhin und da man sie eben deutlich billiger kriegt, ist die Entscheidung klar. Dem Punkt von Olyndria, dass man nicht höher gehen sollte stimme ich auch zu. Übrigens, dass ich Gigabyte gesagt habe ist wichtig. Bietet eine gute Kühlleistung und Lautstärke, nicht unbedingt die beste, ist aber schon sehr gut und auch günstig.
Zur Soundkarte: Zur Richtigstellung, die Soundkarte ist intern. Die Anschlüsse dafür sind hinten. Kann man sich im Grunde genommen auch mit der Grafikkarte besser vorstellen. Die Grafikkarte ist zwar im inneren deines Pcs, die Anschlüsse für die Grafikkarte, also wo du den Monitor reinsteckst, sind aber hinten.
Also, du brauchst keine Soundkarte dazu kaufen.
Wenn du den Belastungstest hinzu nimmst, kannst du sicher gehen, dass der Pc funktioniert. Das kannst du aber wie gesagt auch ohne den Belastungstest und 50€ nur dafür zu bezahlen, halte ich für Abzocke.

Antwort #11, 27. Juni 2013 um 12:46 von hdfhdf

Ok Danke! Zu meinen Fazit darraus :)

Netzteil: Bleibt das gleiche da es bei hwv kein Netzteil aus der e9- Serie mit gleicher Leistung (~850W) gibt. :)

CPU: Wird auch bei dem i74770 bleiben da dieser mir sicher beim Videoediting helfen wird und meine Videos dementsrechend schneller rendert. Außerdem verwenden wir auf unsere Schule (HTBLA für Flugtechnik) auch Simluations-Programme welche Leistung beanspruchen.

CPU-Kühler: Ich werde auch bei diesem bleiben da dieser nicht alt zu teuer ist und ich dafür immer einen sehr kühlen CPU haben werde. :)

RAM: Werde mich noch entscheiden zw. 8,12 und 16 GB! Wahrscheinlich bei 1600MHz obwohl das Mainboard für 1866MHz gegeignet ist --> bringst das eig. was?! o.O ^^

Festplatte: Auf eine Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s geändert :) SSD bleibt. ;-)

Grafikkarte: Auf eine GTX770 4GB von Gigabyte geändert! =D

Denn Belastungstest werd ich weglassen. Aber den Zusammenbau, die Installation und Aktivierung werde ich lassen, sowie das OFFICE Paket. =)

Neuer Preis 1850€ ;)

DANKE für eure Hilfe!

MFG Alexander

Antwort #12, 27. Juni 2013 um 13:44 von GhostSniper2000

Netzteil: Du brauchst keine 850 Watt. Eine einzelne 770 mit Restsystem zieht ca. 320 Watt und das Restssystem in diesem Test verbraucht auch nochmal mehr Strom als dein Restsystem.
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten...
Selbst mit einer zweiten 770 wirst du nicht ansatzweise auf einen Verbrauch von 850 Watt kommen.
Wie gesagt 580 Watt reichen selbst mit einer zweiten 770.
http://www.hardwareversand.de/articledetail.jsp...
CPU Kühler: Das wirst du auch locker mit einem Scythe Katana 4 schaffen.
http://www.hartware.de/review_1511_4.html
39.0 Grad bei einem FX 8350 und ein FX 8350 ist der schlechteste Prozessor hinsichtlich des Stromverbrauchs. Mal zum Vergleich kritisch wird es erst, wenn die CPU Temperaturen von über 80-90 Grad erreicht. Du wirst deswegen absolut keinen Unterschied zwischen einem Katana 4 und deinem Kühler bemerken. Außer vielleicht, dass du für den einen extra zum Computerfachgeschäft laufen musst, damit die dir den einbauen.
Ram: Dass das Mainboard das kann bringt dir wie gesagt nichts, da der Prozessor das nicht kann (und es keinen Intel Prozessor gibt der davon profitiert)
Außerdem kannst du es dir relativ einfach machen. Erstmal 8 Gb kaufen und zur Not dann nochmal 8 Gb nachkaufen. Beim Ram ist das aufrüsten einfach.

Antwort #13, 27. Juni 2013 um 14:24 von hdfhdf

da muss ich hdfhdf recht geben ein 850W und dann noch Platinum ist raus geschmissenes Geld, eine Dual GPU wirst du sowieso nicht einbauen, da dies keinerlei Leistung und Umfang mehr für dich darstellt, so was kauft man sich wenn man weiß was man damit machen will, was bei dir nicht grade in frage kommt...

daher ist das Netzteil zu viel zudem rechnen sich Platinum Netzteile in der Effizienz nicht gegenüber einem Gold Netzteil, der Kaufpreis ist dafür zu hoch, so welche Netzteile sind dafür da um Strom zu sparen was nur bei extremen verbrauch in frage kommt, dementsprechend sollte man sich die Netzteile immer so kaufen was man ungefähr verbraucht mit einem kleinen puffer, daher wäre bei dir max. 500-550W drinnen, wobei ich schon 550W zu viel finde, ich habe eine 7950 drinnen und die schluckt schon mehr als die 770 und habe nur ein 450W Netzteil Gold drinnen und gut 80W noch übrig und das mit einer AMD CPU die fast das doppelte verbraucht als Intel...

genauso wie mit dem CPU Kühler, er kühlt nicht besser, das tun sie nur wenn sie auch entsprechend gefordert werden was bei einer normalen CPU nicht in frage kommt, das einzige was besser kühlen würde wäre Wasser, aber das würde den rahmen sprengen für eine CPU ohne offenen Multiplikator, das einzige was für dich ggf. Interessant wäre, wäre ein Leiser Kühler, aber da musst du dich durch Test durch lesen, kenne grade kein der ausgeglichen in der Kühlung und in der Sone(wie laut etwas ist) ist...

aber die Entscheidung liegt bei dir...

was ich vergessen habe in Puncto Geldsparen... Geizhals...

Kleines Beispiel, du nimmst das Netzteil ganz normal von Hardwareversand, kostet da 198,77€, gehe ich auf Geizhals und gib das Hardware teil in die suche ein klick drauf(falls mehre Hardware angezeigt wird), such Hardwareversand raus und spare mal gleich ganze 11,60€

http://geizhals.de/be-quiet-dark-power-pro-10-8...

wenn du das mit allen teilen machst, summiert sich das ziemlich arg.

Antwort #14, 27. Juni 2013 um 15:27 von olyndria

Danke. :) Das Netzteil hab ich so gewählt weil ich später auf eine GtX690 aufrüsten möchte ;) in einem Jahr so ^^ Außerdem ist es stromsparender, muss es leider sein weil ich sonst den PC nicht ins Internat mitnehmen darf... KP wieso :D

Kann mir einer das genauer erklären wie das mit geizhals und CO funktioniert? ;)

Antwort #15, 27. Juni 2013 um 15:38 von GhostSniper2000

dennoch ist das kein Argument, eine GTX verbraucht rund 300-320W das gesamte System also nur rund 420-450W und das unter voll last und man bekommt sein Rechner durchs bloße zocken nicht unter voll last, nur durch Benchmarks erreicht man so welche Auslastungen und macht immer noch kein unterschied zwischen gold und Platin, das wären vielleicht 2%, das bei 450W sind grade so 9W, bei voller last bei dem 850 wären es glaub 4% was 34W wären gegenüber einem gold Netzteil, das rechnet sich nicht...

Strom bedarf in test nur Grafikkarte:
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Graf...
http://ht4u.net/reviews/2012/nvidia_geforce_gtx...

und das gesamte System:
http://www.gamestar.de/hardware/grafikkarten/nv...

eine Grafikkarte nutzt man bis heute wirklich nur fürs zocken, andere Programme sein es für Berechnungen oder rendern profitieren von der Leistung einer Grafikkarte nicht.

somit ist selbst eine 770 schon zu viel des guten, damit wirst du alle aktuellen games locker 3 Jahre lang auf Hoch-Ultra spielen können, wenn du übertaktest dann noch etwas länger... eine Dual GPU lohnt sich nur wenn du auch weißt was man damit macht und das geht übers "Normale" zocken weit weit rüber, das haben Leute die Multi Monitoring nutzen, Downsampling, bessere AA Einstellungen etc. beim Normalen Zocken wirst du über 80 FPS haben bei einigen spielen sogar auf teilweise 120 FPS kommen, das ist Leistung die dir genau 0 bringt, den ab 60 FPS siehst du keinen Unterschied mehr, die Mehrleistung nutzt man nur für wirklich enorme extra Einstellungen!

und sich jetzt eine 770 kaufen und nach 1 Jahr selbst nach 5 Jahren auf eine 690 umsteigen lohnt sich nicht, dann hast du die 770 umsonst gekauft, das liegt am Games Markt weil keine Spiele mehr kommen die viel Leistung abverlangen dank der Konsolen, vor 10 Jahren sah es noch anders aus, da war Dual GPU teilweise wirklich extrem nötig.

Bei Geizhals.de einfach auf die Seite, gewünschtes Hardware teil in die suche eingeben, dann auf das richtige drauf klicken und dann den button mit Hardwareversand raus suchen... Alles in den Warenkorb packen und unter Service auf HWV kannst du dann Rechner zusammenbau etc. auswählen und auch in den warenkorb packen!

Antwort #16, 27. Juni 2013 um 16:21 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Battlefield 3

BF 3

Battlefield 3 spieletipps meint: Herrliche Mehrspieler-Ballerei mit fulminanter Grafik. Lediglich die Kampagne bleibt leicht hinter den hohen Erwartungen zurück. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Dragon Ball FighterZ: Neue Details bekannt

Dragon Ball FighterZ: Neue Details bekannt

Ein paar Details zum Action-Spiel Dragon Ball FighterZ sind durch die aktuellen Ausgaben der japanischen Magazine V-Jum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 3 (Übersicht)