SPOILER! Das Ende SPOILER! (The Last of Us)

Hey Leute,
ich peil das Ende nicht ganz. Weiß Ellie darüber bescheid,dass Marlene bzw. die Doktoren an ihr einen tödlichen Eingriff durchführen wollten? Oder hat Joel es ihr verschwiegen?
LG

Frage gestellt am 08. Juli 2013 um 05:38 von gelöschter User

8 Antworten

Kann man nicht genau sagen. Vllt wird das im dlc aufgeklärt obwohl es mich auch nicht stören würde, wenn das Ende Interpretationssache bleibt und es sich jeder selbst zurechtdenken kann. Das gefällt mir an Filmen auch so gut ;). Das Ende is halt so krass weil Joel einfach mal auf die Rettung der Menschheit scheißt und Ellie rettet, weil er einen weiteren Verlust wie schon mit Sarah nicht verkraften würde.
Ich glaube auch, das Ellie die op freiwillig gemacht hätte egal ob sie für sie tödlich wäre oder nicht. Aber das ist halt nur meine Interpretation... ;)

Antwort #1, 08. Juli 2013 um 12:39 von Reise_Reise

Danke für die Ausführliche Antwort :)

Antwort #2, 08. Juli 2013 um 13:51 von gelöschter User

Wenn leute eine Antwort geben die keine Ahnung haben, immer wieder Super... Mensch leute Spielt dass Spiel und schaltet euern Kopf an.

No;1
"Kann man nicht genau sagen."

Natürlich kann man es sagen, Ellie fragt sich als sie im Auto aufwacht was sie für Klamotten an hat, bedeutet also dass sie nach dem Ertrinken nicht mehr Wach war und direkt für die OP umgezogen und fertig gemacht wurde, auch hätte Marlene es wohl nicht ausgehalten sie noch einmal zusehen, siehe ihren Brief.

Ellie wusste NICHTS und wusste nicht einmal ob Joel sie überhaupt bis zu den Fireflys gebracht hat oder nicht, sie ist Unsicher und zweifelt evtl. an seiner Antwort da er ja schon zuvor versuchte sie davon zu überreden nicht zum Krankenhaus zu gehen, Ellie weiß also NICHTS und denkt höchstens dass sie nie bei den Fireflys waren und Joel sie da anlügt, zudem Akzeptiert sie die "Lüge" laut AshleyJohnson(Synchro, MotionCapture von Ellie) und NeilDruckmann, dass eigentliche Ending sollte so aussehen dass beide "Glücklich" den Berg runterlaufen und in die Stadt gehen, man entschied sich aber für dass Ende von TheRoad welches ebenso 1:1 mit einem "Okay" endet...
(Bekommt man alles raus wen man Interviews liest und dass Offizielle Forum besucht^^)


No2;
"Das Ende is halt so krass weil Joel einfach mal auf die Rettung der Menschheit scheißt und Ellie rettet, weil er einen weiteren Verlust wie schon mit Sarah nicht verkraften würde."

Auch völlig Falsch, es ist ja nicht einmal Sicher ob die Heilung gelungen wäre und ob die Fireflys(!) überhaupt in der lage dazu gewesen wären ein Heilmittel Herzustellen und zu verbreiten, ihnen fehlten jegliche Ressourcen für solch einen Akt, vor Ellie gab es schon Tests an Affen die alle Fehlgeschlagen sind und laut Offiziellem Forum sollen wohl auch schon mehr Immune Menschen für ein Heilmittel getötet worden sein, dies soll man in einigen Ausschnitten im ersten Krankenhaus rausfinden können indem Joel eine Tonband (Cutscene) vorspult, auch im 2.Krankenhaus soll man dies an einigen Bildern und Texten rausfinden und zusammenfügen können, bei meinem 2.Durchgang werde ich darauf mal besser achten..

Zudem ist sich Joel Sicher dass eine "neue" Welt nicht mehr Funktionieren kann, die Firelys würden die Hunters bzw. Militärs der Zonen niemals helfen und für eigene Zwecke missbrauchen evtl. sogar die Infizierten als (Bio)waffe einsetzen, und die Hunters wären wohl nie mehr normal geworden, die Rest Infizierten wären auch noch da gewesen, denn dass Heilmittel schützt nur vor einer Infektion, heilt diese aber nicht..

Es ist laut Joel Sinnvoller eine neue Welt in evtl. Tausenden solcher Städte wie die von Tommy(Mit Storm usw.) aufzubauen und hier ist sich eig. auch dass Ofizielle Forum einig, Joel hat clever gehandelt auch wen es auf den ersten (blinden) Blick nicht so aussieht.

Antwort #3, 09. Juli 2013 um 05:19 von Steelbook86

Dieses Video zu The Last of Us schon gesehen?
No3;
"Ich glaube auch, das Ellie die op freiwillig gemacht hätte egal ob sie für sie tödlich wäre oder nicht."

Totaler Schwachsinn, wer dass Spiel ordentlich gespielt hat, zugehört hat usw. sollte es besser wissen.
In Boston gibt es eine Szene in der Ellie, Joel (oder Tess?) fragt ob bei der Bombadierung der Stadt nicht auch Zivilisten getötet wurden woraufhin Joel (oder Tess?) antwortet dass es eben Opfer braucht um die Masse zu Retten.

Ellie sagt dazu nur dass es zitat (Deutsche Synchro): "Dämlich" ist, sie hält nichts davon Menschen für die Masse zu Opfern diese Einstellung lässt sie im Spiel mehrmals raushängen, auch sieht man dass sie Leben WILL denn dies sagt und zeigt sie mehr als oft.
Dann gibt es noch den Brief der Mutter in Ellies Rucksack (Schnee Kapitel, Epilog), ihre Mutter will dass Ellie lebt auch wen es oft schwer fällt in einer "solchen" Welt zuleben, sie schreibt dass Ellie immer wieder Gründe für dass Leben finden wird und sie, sie Stolz machen soll, Ellie Antwortet im Schnee Level mit folgendem Satz "Ich will auch dass du Stolz bist".

Dann kommt noch obendrauf dass Ellie mit Joel ein neues Leben will, sie möchte Schwimmen lernen und wie ein normaler Mensch leben, dies wünscht sie sich dass gesamte Spiel über , auch Ellie ist klug genug um dass gleiche wie Joel zu erkennen, es ist absolut Unwahrscheinlich dass Ellie sterben wollen würde, zuvor an der Universität fragt Ellie auch ob es weh tun würde wen sie versuchen dem Impfstoff herzustellen auf diese Frage antwortete Joel dass ihr wohl nur Blut abgenommen wird und sie ist erleichert... Keine anzeichen von "Selbstmord".


Der Streit am Ende ist eine Fortsertzung des Streites von der Farm, Ellie als (Immuner) Mensch hat einfach Angst nun nach all ihren Freunden auch noch Joel zu verlieren, als Joel aber die gleichen Worte wie ihre Mutter sagt, dass es immer einen Grund zum Leben gibt, ist Ellie mit allem einverstanden!

So ist das alles Aufgebaut und gemeint und passt auch zum eigentlichen Ende und den Interviews der Macher.

Antwort #4, 09. Juli 2013 um 05:39 von Steelbook86

aber weshalb verschweigt Joel ihr dann die Wahrheit über Marlene bzw. die fireflies? sie hätte das doch verkraftet?

Antwort #5, 09. Juli 2013 um 06:05 von GrinsePeter

Genau da seh ich auch eine logiklücke. Wenn ellie der op nicht zugestimmt hätte, wenn sie dabei gestorben wäre, dann hätte joel mit ihr darüber ja einfach reden können (hinterher)
Und was du gesagt hast von wegen dass ich das spiel nicht aufmerksam gespielt habe; ich habs aufmerksam gespielt aber habe mich nicht in irgendwelchen foren schlau gelesen...

Antwort #6, 09. Juli 2013 um 09:13 von Reise_Reise

#Steelbook86
"In Boston gibt es eine Szene in der Ellie, Joel (oder Tess?) fragt ob bei der Bombadierung der Stadt nicht auch Zivilisten getötet wurden woraufhin Joel (oder Tess?) antwortet dass es eben Opfer braucht um die Masse zu Retten."

Kannst du mir bitte die genaue Stelle nennen, wann das gesagt wird? Ich finds nämlich nicht.

Antwort #7, 10. Juli 2013 um 12:12 von otuwv

dies wiederum kann ich dir erklären :D
Man nehme als einfaches Beispiel Hiroshima (ja etwas krass aber was solls).
Die gesamte bevölkerrung würde ausgelöscht! warum? einmal um zu testen was das neue 'Bömbchen' so kann, und zum anderen als abschreckung damit der krieg aufhört (sry grad ka welcher das war) denn wenn der Krieg weiter gelaufen währe würden viel mehr Menschen sterben, auf beiden seiten. So wurde der Krieg beendet mit wenigen verlusten auf der einen seite und ein dickes ! an die andere.

Und wegen dem ende da ergibt alles einen Sinn und lässt ein offenes ende, mal abgesehen davon das wir alle wissen das die beiden bei Tommy sind. das sie leben will usw stimmt zu 100% jedoch hält sie fest an den glauben an ein heilmittel was sie wiederrum auch oft betont (weswegen diese diskussion ja überhaupt entstand). Da sie ein kind ist, auch wenn sehr frühreif (was bleibt ihr auch anderes übrig xD) denk ich nicht das, sie soweit denkt, dass die ressourcen usw fehlen im gegensatz zu joel. es ist wirklich tricky die ganze geschichte also bleibt jedem das ende selber überlassen. Denn was wissen wir:
Elli möchte unbedingt bei der Herstellung des Heilmittels mitwirken, und dafür ist sie bereit zu sterben (was man aus der geschichte mit ihrer besten freundin erfährt).
Dennoch freut sie sich, dass wenn alles vorbei ist, auf das leben mit joel.

Wie sie sich am ende entscheiden würde werden wir wohl so schnell, wenn überhaupt, nicht erfahren. Also freuen wir uns doch darüber das beide leben. wir am ende nen paar fireflys den gar ausmachen konnten, und beide in Tommys city mit warmwasser, kaffe und bratwürstchen ein Langes Päusschen einlegen. sie haben es sich redlich verdient! :D

mfg Benji

Antwort #8, 24. September 2013 um 09:10 von I3enjiro

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Last of Us

The Last of Us

The Last of Us spieletipps meint: Technisch, spielerisch und emotional ein nahezu perfektes Spiel-Erlebnis. Die HD-Auflage glänzt durch sorgfältig überarbeitete Grafik. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Last of Us (Übersicht)