mein pc (BF 4)

ich habe mir jetzt einen Pc zusammengestellt und das ist er:

gehäuse: Sharkoon T28

Netzteil: be quiet dark power pro 10 550w

Mainboard: MSI z77A-G41

CPU: Intel core I5 3570k 4x3.4GHz

Grafikkarte: asus gtx 770 directcu ii oc

Arbeitsspeicher: 16GB corsair Vengeance ddr3-1600 DIMM CL9

Festplatten:
HDD: 2tb Seagate Barracuda
SSD: 120GB Kingston SSDnow v300

Schafft der Bf4 auf ultra mit mind. 60fps oder sogar noch mehr?

Frage gestellt am 23. Juli 2013 um 13:47 von pc_noob92

13 Antworten

die Samsung 840 SSD mit 120 GB ist besser und gleich Teuer...

Das Netzteil ist überdimensioniert und ist nur für SLI/Corssfire gedacht, ein be quiet! Straight Power E9 450W reicht locker.

die 16 GB RAM runter auf 8, kein Normaler PC Nutzer braucht 16 GB RAM...

ein i5-3570K nutzt dir nur was wenn du auch Renderst etc. wenn du nur zocken willst nimm ein non K, je nach dem i5-3470 oder i5-3570 geben sich beide nichts...

ansonsten die neuen Haswell i5-4570 oder i5-4670(brauchen die neuen Motherboards mit 1150 Sockel)

ansonsten sollte er BF4 auf Ultra schaffen, wie viel FPS du haben wirst muss du dann sehen, es kommt immer drauf an was du an machst...

Antwort #1, 23. Juli 2013 um 16:58 von olyndria

danke ich hab mich so entschieden und das soll auch so werden aber ich schätze deine verbesserungs vorschläge vielen danke :D

Antwort #2, 23. Juli 2013 um 18:19 von pc_noob92

übrigens fehlt dir ggf. noch ein CPU Kühler, den Boxed kann man auch nehmen sind aber lauter und natürlich schlechter in der Kühlleistung, übertakten mit dem Boxed geht sowieso nicht...

Antwort #3, 23. Juli 2013 um 19:00 von olyndria

Dieses Video zu BF 4 schon gesehen?
ja ich hatte vor erst mal den boxed küler zu nehmen und wenn ich dann mehr brauche hol ich mir einen vernünftigen :D

Antwort #4, 23. Juli 2013 um 19:03 von pc_noob92

ok, umständlich da das ran bauen an einem schon zusammengebauten PC es noch mal schwerer macht aber so kann man es auch machen :)

Antwort #5, 23. Juli 2013 um 19:06 von olyndria

ok du hast schon recht welchen küler würdest du mir empfehlen?

Antwort #6, 23. Juli 2013 um 19:15 von pc_noob92

der hier hat sich bis heute sehr gut bewährt...

http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-120...

test zu dem gibt es auch genug ;D

Antwort #7, 23. Juli 2013 um 20:20 von olyndria

danke für deine ganzen antworten und ich glaub den kühler werde ich auch nehmen danke :D

Antwort #8, 23. Juli 2013 um 20:22 von pc_noob92

kein Problem :)

Antwort #9, 23. Juli 2013 um 20:23 von olyndria

"ein i5-3570K nutzt dir nur was wenn du auch Renderst etc. wenn du nur zocken willst nimm ein non K, je nach dem i5-3470 oder i5-3570 geben sich beide nichts..."

Falschmeldung. Intel mit k hinter Kennzeichung steht für einen Frei wählbaren Multiplikator.(Leichter zum Übertakten)
Zum rendern eignet sich nur von Intel der I7 und Xeon (wegen HT=Hyperthreading)
Ansonsten die oben genannten Verbesserungsvorschläge, ABER
Empfehlen würde ich
eine Haswell CPU (neurer, bessere Preis-Leistung)
und eine MSI GTX 770 Gaming (Der ASUS support ist fürn Ar***)

Antwort #10, 26. Juli 2013 um 13:41 von Pikar13

Nein echt wow, das wusste ich ja noch gar nicht -.-*

dennoch bringt eine K CPU einem fürs zocken nichts da der Freie Multiplikator zum übertakten nicht nur teurer in der Anschaffung ist sondern sich die Leistung bei spielen um gleich 0~ erhöht, da die spiele damit nichts anfangen können, andere Programme können das schon eher und dazu gehören nun mal Grafik Programme wie Maya, Cinema 4D, ZBrush etc.

ein I7 fürs Rendern kann man nehmen, sollte man aber auch nur wenn das Programm einen i7 völlig unterstützt, ansonsten sind sowieso Xeon CPU's das beste vom besten wenn es um Workstations geht.

aber bevor ich mich hier wieder fusselig rede, hier schenke ich dir:

http://www.pcmasters.de/forum/118364-warum-uebe...

Was hat bitte der Support eines Herstellers mit der Grafikkarte zu tun?

wenn man mal Probleme hat muss der Händler sich sowieso darum kümmern, ich hatte in den letzten 10 Jahren nicht 1 mal was mit dem Support eines Graka Herstellers am Hut, wieso auch den brauch man auch nie.

welchen Graka Hersteller man nun nimmt ist also wurscht, je nach eigenen Anforderungen kann sich in Sachen Lautstärkere, wärme, Leistung noch ein wenig was tun aber ansonsten geben sich alle nicht viel.

Antwort #11, 26. Juli 2013 um 16:46 von olyndria

Da habe ich deine Meldung zum Zeitpunkt falsch verstanden. Allerdings ist deine Aussage für einen Anfänger falsch. Denke zwar, der Fragesteller ist kein Anfänger, lesen aber nicht nur wir hier ;)
Besser wäre;
Wenn du renderst oder Bildbearbeitung oder dergleichen tust, kannst du durch eine OC CPU eine höhere Performance erhalten. In Spielen ist heutzutage kaum OC notwendig, da diese oft Grafisch fordernd sind und eine CPU nicht voll ausnutzen. CPU mit einem K (Intel) oder BE(AMD) lassen sich (durch einen frei wählbaren Multiplikator) am leichtesten übertakten.

Klar, ein Spiel erhält keinen Vorteil durch eine K-CPU, aber wenn er als Beispiel eine ASUS ARES2 besitzt, kann eine OC CPU auch schon FPS weit steigern. Wie oben geschrieben (hab Blackout o.O hab gerade nur Grundwissen) bringt OC mit dieser Zusammenstellung keinen Unterschied bei Spielen

Bei der GraKa kann er selbst entscheiden, richtig. Dennoch ist ASUS bekannt dafür, nen sc&%() Support zu haben. Kannst ja mal googlen und dir Meinungen anhören. Ich selber hatte auch schon meine Erfahrungen. Ich musste auch ca. 3 Wochen! auf mein Mainboard verzichten, weil ich es reklamieren wollte.

Hoffe, das ist jetzt alles richtig hier..wenn nicht, ergänz mich bitte

Antwort #12, 26. Juli 2013 um 18:10 von Pikar13

War halt nur kurz geschrieben das einem eine K CPU letztlich nichts bringt und überteuert ist, daher die Empfehlung auf non K umzusteigen.

selbst bei einer Ares 2 wäre das immer noch nicht der fall das die CPU Limitieren würde, dafür sind die meisten spiele einfach nicht CPU Lastig genug(Unter 1920x1080P wäre das aber schon eher der fall) , da müssten schon wirklich Strategie oder Simulationsspiele ran um das zu schaffen, oder Crysis 3 das hat ja so ein CPU Hunger das ist echt unglaublich scheiße programmiert, selbst bei der Titan Limitiert schon ein i7, eigentlich sollte es umgekehrt sein.

aber das sind auch Dimensionen da sollte einem alles ziemlich scheiß egal sein wenn man sich eine Grafikkarte über 1000€ leisten kann, alleine schon der Jährliche Strom verbrauch dürfte drastisch sein. bei so einem vollständigen System dürfte die Kosten sich mit vollständiger Hardware auf rund 3000 bis 5000€ belaufen, da sollten einem die Stromkosten in Höhe von ein paar 100€ mehr im Jahr auch nicht mehr Kratzen xD

da muss man schon wirklich wissen was man damit anstellen will, ansonsten wird man die Leistung so gut wie nie brauchen außer nach 4 Jahren xD

bei so lange reklamieren kannst du vom Händler verlangen das er dir ein Ersatz schickt, daher sollte man es auch nie direkt über den Hersteller laufen lassen, das geht immer egal welcher Hersteller extrem langsam das liegt daran weil sie nur kleine reklamierungsstandorte haben, wo nur ein paar Leute arbeiten, aber wahrscheinlich an die 1000 Sachen täglich bekommen, wenn der Händler das dort hinschickt bekommen die Sachen immer eine höhere Priorität und so sind die Sachen meist nach 4 bis 5 werktags wieder da.

Antwort #13, 26. Juli 2013 um 19:00 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Battlefield 4

BF 4

Battlefield 4 spieletipps meint: Allein nur Genre-Durchschnitt. Im Mehrspielermodus aber eine unbesiegbare Macht. Battlefield 4 ist Grafik-Monster und Online-Gigant in einem! Artikel lesen
Spieletipps-Award86
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 4 (Übersicht)