Brauche ein paar Tipps zur Monsterzucht (Final Fantasy 13-2)

Ich hätte da noch ein paar Fragen zur Monsterzucht, da ich nicht weiß ob und wann ich die Monster auf TP/Physischen Angriff/Magieangriff skillen soll.

Ich habe über einiges nachgedacht und mir Gedanken gemacht, wie ich die Monster am besten skillen soll bzw. kann. Ich habe z.B. schon mal daran gedacht evtl. so zu skillen in den einzelnen Rollen:

Brecher: Physischen Angriff (weil sie eben ganz normal ohne Magie angreifen)

Verheerer: Magieangriff (weil sie eher Magie als Physische Angriffe einsetzen)

Verteidiger/Manipulator/Augmentor/Heiler: TP (weil sie eher nur verteidigen/debuffen/buffen/heilen ohne anzugreifen bzw. Magie einzusetzen)

Meine Frage ist eben, ob das ein guter Ansatz ist sie so zu skillen und ob das auch gut ist? Kann ich sie so bis zum Ende skillen? Oder sollte ich zwischendurch auch Komponente einsetzen die alle Attribute erhöhen? Was würdet und könnt Ihr mir noch empfehlen?

Dann hätte ich auch noch Fragen zum Verheerer. Und zwar ob das wirklich alles magische Angriffe sind oder teils auch physische? Bin nämlich immer verwirrt wenn z.B. Frostschlag eingesetzt wird. Dann Frage ich mich immer ist dass eher magisch oder physisch? Oder eine Mischung aus beiden? Wenn das der Fall sein sollte, sollte ich dann doch alle Attribute erhöhen?

Und ich hätte auch noch Fragen zum Augmentor/Manipulator. Die Buffs/Debuffs sind weder physisch noch magisch, also eher sage mal neutral oder? Also der Physische Angriff und der Magieangriff spielen dann ja keine Rolle oder? Wenn das nämlich der Fall ist kann ich ja ruhig dabei bleiben nur TP zu erhöhen.

Natürlich werde ich es erstmal so probieren. Wenn sie nicht gut sind hole ich mir die Monster sonst nochmal und versuche mal eine andere bzw. vll bessere Skillung. Muss es aber erstmal ausprobieren und sehen wie es mit den Monstern und Skillungen klappt.

Über Eure Antworten über die ganzen Fragen würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im voraus^^

Frage gestellt am 02. Oktober 2013 um 10:16 von TeufelsFrucht

3 Antworten

Brecher solltest du meistens auf Angriff skillen,allerdings gibt es einige Ausnahmen,bei denen es viel mehr Sinn macht sie auf Magie zu skillen z.B. Stahlkaktor und Typhon.

Verheerer solltest du IMMER auf Magie skillen,weil die Auswahl für Magie höher ist,als bei physischen Angriffen,es lassen sich nämlich alle magischen Angriffe übertragen,die physischen dagegen nicht.

Augmentor solltest du auf alle Attribute oder Magie skillen.Der Grund dafür,dass der Augmentor einen guten Magiewert haben sollte ist:Pro 100 Magie halten die Buffs 1 Sekunde länger.

Verteidiger solltest du nur mit TP+ Komponenten versorgen,damit sie möglichst viel aushalten.

Heiler genauso wie beim Augmentor,da die Heilung vom Magiewert abhängg ist,allerdings solltest du auch nicht ihre TP vernachlässigen,deshalb eher auf alle Attribute skillen.

Manipulator sind völlig egal.Ich habe bis jetzt einen Manipulator komplett geskillt und habe einfach die Schauderkomponenten benutzt.

Der Verheerer hat auch physische Angriffe,hier nenn ich die mal alle: Frostschlag,Elektroschlag, Sturmschneise,Feuerschlag, Elektrowalze,Glutwalze,Frostwalze und Aerowalze.
Trotzdem solltest du Verheerer immer auf Magie skillen,weil die Zaubergeschwindigkeit höher ist als die Angriffsgeschwindigkeit und die physischen Angriffe nicht übertragbar sind.

Manipulatoren und Augmentoren sind nur teilweise von Magiewert abhängig.Beim Manipulator machst du nur mehr Schaden mit deinen Zaubern wie Gift,Deprotes,Blut usw.,wenn dein Magiewert höher ist.
Beim Augmentor jedoch erhöht sich die Dauer der Buffs,was sehr hilfreich sein kann,wenn der Magiewert des Augmentors mindestens 800 beträgt,was schon mal 8 Sekunden längere Buffdauer ist.
Ach ja und sie sind nicht Neutral,Maniuplationszauber sind Angriffszauber und Augmentorzauber sind Defensivzauber.

Antwort #1, 02. Oktober 2013 um 13:41 von gelöschter User

Grundsätzlich solltest du immer Acht geben auf das Symbol vor einem Angriff deiner Monster. Du kannst in der Charakterinfo, im Kristarium oder in der Monsterzucht sehen, ob die Attacken deines Monsters physisch oder magisch ist - bei einem kleinen Schwert ist der Angriff physisch und bedient sich des Angriffswerts, bei einem kleinen Zauberstab ist der Angriff magisch und bedient sich des Magiewerts.

BRECHER: Die meisten COMs verwenden physische Angriffe - namentlich Angriff und Rundumschlag, seltener auch Entzugsattacke und Rundumfeger. Die magischen COM-Attacken sind Ruin und Ruinga. COMs solltest du grundsätzlich auf physisch skillen. Als gutes Beispiel für einen magischen COM kannst du dir den Roten Chocobo nehmen. Er ist sehr gut sowohl physisch als auch magisch!

VERHEERER: Verheerer verlassen sich zum Großteil auf magische Angriffe. Wie DissidiaChamp schon gesagt hat, ist die Auswahl an magischen RAV-Manövern weitaus größer als die an physischen und die Vererbung von Attacken aus dem RAV-Treeskill ist ebenfalls eingeschränkt. Du solltest aber eines im Hinterkopf behalten: Kennt ein RAV bspw. nur Eis und Frostschlag, so wird er zwischen diesen beiden wechseln, um den Serienbalken des Gegners zu pushen. Er benutzt also neben seinem Magiewert auch seinen Angriffswert! Deshalb solltest du je nach Situation entscheiden, ob du einem RAV zusätzlich noch Physische Angriffskraft +35% draufhaust. Ein gutes Beispiel hier wäre RAV!Lightning [über DLC erhaltbar], die am besten gleichmäßig geskillt wird.

VERTEIDIGER: Verteidiger solltest du immer mit HP-Komponenten füttern. Ein großer HP-Pool ist für einen SEN wichtig - die anderen Werte spielen keine Rolle, sofern der Feral Link des Monsters nicht der absolute Wahnsinn ist [wie bei Snow bspw.]! Auch zu beachten: Hier solltest du im Kristarium immer den Rollenbonus wählen! ;-)

Antwort #2, 22. Oktober 2013 um 20:50 von DarknessAngel93

MANIPULATOR: Der SAB bedient sich seit FFXIII-2 neben magischen nun auch physischen Manövern. So basiert die Stärke von Fluch++ bspw. auf dem Angriffswert des Monsters und verursacht physischen Schaden. Deshalb solltest du auch hier die Movesets deiner Monster kennen [siehe FinalFantasyWiki ;-) ] und dann je nach gegebener Situation physisch oder magisch skillen.

AUGMENTOR: Der Augmentor ist so eine Sache... Du kannst entweder komplett auf HP skillen und aus deinem SYN eine Art Tank machen, wobei dann aber die Bestandsdauer deiner Buffs reduziert wird, oder du setzt auf Magie und büßt dafür einige HP ein. Wenn du die erste Variante wählst, musst du die Buffs in längeren Kämpfen öfter erneuern, bei der zweiten musst du öfter nachheilen, um nicht plattgemacht zu werden ;-)

HEILER: Beim MED ist der Angriffswert völlig belanglos. Hier spielen nur Magiewert und HP eine Rolle. Bei einem MED rate ich dir aber grundsätzlich, immer auf Magie zu skillen. Je höher der Magiewert, desto größer die Heilung und der MED kann sich ja auch selbst wieder heilen, falls er mal den ein oder anderen Treffer eingesteckt haben sollte.

Soooo, ich hoffe, das hier hilft erst mal weiter. Falls nicht, darfst du mich gern anschreiben :-D

Antwort #3, 22. Oktober 2013 um 20:51 von DarknessAngel93

Dieses Video zu Final Fantasy 13-2 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2
Die Trailer zur "gamescom 2017" -Pressekonferenz von EA

Die Trailer zur "gamescom 2017" -Pressekonferenz von EA

Diese Woche ist - wie jeder hoffentlich weiß - gamescom! Das bedeutet neben vielen Anspielmöglichkeiten dire (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 13-2 (Übersicht)