Infektion (Terraria)

Hi
Ich bin neu in Terraria und habe mich vorneweg mal etwas im wiki informiert, und so wie ich das verstanden habe wird doch alles, was ich in meiner baue früher oder später von der Infektion bzw. dem heiligen Land "eingenommen".Endgültig stoppen kann man es nur mit einem Riesenaufwand und mit diesem Pulver von der Frau scheint man es ja auch nicht zurückdrängen zu können, weil es sich auf Dauer sehr schnell ausbreitet. Also wieso überhaupt ein Haus mit NPCs und all dem coolen Stuff aufbauen, später wird es doch eh unbrauchbar (ich weiß das klingt jz doof aber es ist doch so, oder verstehe ich das falsch?). Terraria an sich macht mir einen Riesenspaß, aber das Wissen, dass alles was man baut vergänglich ist nimmt einem doch etwas den Spaß. Was meint ihr dazu? :)

Frage gestellt am 12. Oktober 2013 um 02:11 von Cygnator

3 Antworten

Man kann die Corruption/Crimson eindrängen in dem man Blockaden aus Mud(matsch) baut.Diese sollten 5x5 grosse felder sein die im boden sind.Erde verbindet sich mit matsch,und so kann die Corruption/Crimson nicht drüber oder drunter her wachsen.Das macht man an allen stellen wo die Corruption/Crimson an ein anderes biom angrentzt.Bei Dschungel ist das egal da dort alle blöcke aus mud bestehen.Ausserdem gibt es später ein item zu kaufen mit dem man biome ,,versprühen,, kann.So eine grosse chance hat die Corruption/Crimson also nicht.Ausserdem ist die Hallow ziemlich nützlich da die drops der Hallow gegener wichtige komponente für tränke und munition droppen.Umso praktischer wenn man die Hallow direkt vor dem haus hat.

Antwort #1, 12. Oktober 2013 um 08:53 von Sylphinus

Ich habe mal gehört, das wenn man die Wall of Flesh besiegt, dann wird der Hardcoremode aktiviert. Dann erscheint auch das heilige Gebiet. Ich glaube das man Endbosse besiegen muss...
Aber ich bin mir nicht sicher...

Antwort #2, 12. Oktober 2013 um 08:55 von Inazumaelevenfan1000

Das heißt HardMODE nicht HardCORE.

Wachs

Antwort #3, 12. Oktober 2013 um 20:53 von WACHSCrome

Dieses Video zu Terraria schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Terraria

Terraria

Terraria spieletipps meint: Spaßiges Sandkastenspiel mit breiter Palette an Gegenständen und großem Mehrspieler-Modus. Einzig die Abwechslungsarmut bremst den Spielspaß. Artikel lesen
83
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Terraria (Übersicht)