Dämonenjäger Hilfe! (Diablo 3)

Ich hab das Problem das ich gegen Rare und Elite Monster immer schnell an leben verliere. Wen es dumm läuft bin ich auch mal mit einem schlag tot. Welche Angriffe und Skills sollte ich benutzen oder Wechseln? Bin eher Offensive als Defensiv gegen Gegner.

Level:59 fast 60
Ang.:33,1k
Ver::1866
HP:24,6k
Geschick:2910

Fähigkeiten:
Hungriger Pfeil – Verschlingender Pfeil
Schnellfeuer – Vernichtendes Feuer
Elementar Pfeil – Höllententakel
Stachelfalle – Explosionswellen
Schattenkraft – Schwermut
Gefährte – Fledermausgefährte

Passiv:1.Rache 2.Scharfschütze 3.Bogenschießen

Frage gestellt am 25. November 2013 um 20:51 von BlackCatXIII20

3 Antworten

Also einen Dämonenjäger Defensiv spielen...naja, hab noch nie einen DH mit Schild oder so gesehen xD.Meine Meinung wäre: Lass die Stachelfalle weg und pack noch eine Fähigkeit zum Ausweichen rein(Salto) oder nimm Geschützturm mit Erste Hilfe Station oder der letzten Rune die Def-Feld erzeugt(Name vergessen ^^).
Zweite Sache:Gegner kommen nicht an dich ran wenn du sich schnell genug ausschaltest.Deshalb würde ich statt Rache Ruhige Hand nehmen, da du sowieso nie näher als 10m an den Gegnern dran sein solltest.
Und das was mir eben spontan einfiel: Versuch mal mit Bolaschuss mit der Rune,die dir eine Betäuben-Chance einräumt, statt Hungriger Pfeil.

MFG
HimmDawg

Antwort #1, 26. November 2013 um 19:47 von HimmDawg

Dieser schattenpfeil oder wie der heißt, wo drei Gegner gegner auf einma verlangsamt werden mit der rune wo du schneller hass regenerierst kommt auch gut besonders bei Bossen.. Schattenkraft (glaube zumindest das es das war mit den Art Flügeln) hat auch noch ne rune wo Du weniger Schaden bekommst... Das in Verbindung mit dem geschützturm wie von HimmDawg beschrieben gibt ordentlich schadensreduktion ^^ achso und die Fähigkeit mit der man diesen pfeilhagel abschießen kann, glaube es war die letzte rune, mit der kann man auch gut Gegner massen betäuben ohne viel hass zu verlieren... Und da werden se 100%ig betäubt.
Dazu versuche mal (also war bei mir so) keine zwei einhandarmbrüste zu nehmen... Bringt nicht soviel... Am besten Bogen oder zweihand armbrust da kannst ja bei beiden noch n köcher mitnehmen

Antwort #2, 26. November 2013 um 23:30 von psyko091

Das mit dem Defensiv spielen war mehr gemeint ständig mit Salto auszuweichen, angreifen, ausweichen, angreifen, usw.. Aber der Geschützturm mit der Hilfsstation Rune ergeben mit dem Schattententakel eine sehr gute Angriff u. Verteidigung Strategie. Das ganze noch mit Schattenkraft kombiniert ist echt der Hammer. Ich verliere fast kein Leben mehr bei Elite oder Rare Monster. Danke für die Hilfreichen Antworten.

Antwort #3, 29. November 2013 um 23:01 von BlackCatXIII20

Dieses Video zu Diablo 3 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Diablo 3

Diablo 3

Diablo 3 spieletipps meint: Blizzard erfindet das Rad nicht neu, balanciert dafür aber den Rest nahezu perfekt aus. Spielt Diablo 3, es ist eindeutig gelungen! Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Diablo 3 (Übersicht)