Verteidigung der Abtei (Stronghold 2)

Ich spiele Stronghold 2 Deluxe(keine ahnung ob das immer deluxe heißt) und ich bin jetzt bei dem Kapitel mit der verteidigung der Abtei.
Ich komme meist bis zur 3 oder wenns hoch kommt auch mal bis zur 4 Belagerung aber spätestens in der 4. habe ich noch rund 5 Männer (Burgherr mit eingeschlossen). Außerdem kaum noch geld, zu wenig Beliebtheit, und zu viele Angreifer.

Kann mir jemand sagen wie ich die Abtei wirklich sicher bauen und verteidigen kann? Ich habe es schon bestimmt 10 mal versucht aber ich weiß nicht wie ich es machen soll.

Frage gestellt am 26. Dezember 2013 um 23:20 von Secret_World

2 Antworten

Ich weiss es ist ein halber roman, aber ich wüsste nicht wie ich meinen weg zum erfolg kürzer beschreiben könnte:


am anfang:
kleines gebiet kaufen, dort sägegruben, 3 fuhrmannsposten, 1 apfelgarten und mehrere jägerstände bauen. außerdem 2-3 weitere pechgruben. und 2 weitere hütten. 2 fuhrmänner sollen stetig 50 holz liefern und einer stetog 20 pech

nun baust du ein steinbruch mit 3 ochsen und mehrere eisenminen. (soviel hinpassen) für die reichen auch 3 ochsen. hütten baust du in den bergen, außer eine, direkt neben dem bergfried.

dazu kümmerst du dich nun auch um deine nahrungsproduktoon. äpfel, käse und nach bielieben auch fleisch, aber kein brot. stell auf doppelte rationen und errichte die schatzkammer auch im unzugänglichen giebiet.

dann ursprüngliche burg abreißen und von dem startgold viele steine kaufen und an der grenze deines landes ganz links und ganz rechts ein paar wachtürme bauen. außerdem noch 1 rundturm. wichtig dabei ist die türme direkt nebeneinander zu platzieren. der rest wird mit einem einfachen wall aufgefühlt.

nun baust du ein gericht ganz recht, direkt davor 3 eselsmasken. außerdem benötigst du 2 wachposten. einer bei der hütte am bergfried, einen am kornspeicher.

nun musst du dich beeilen waffenkammer und unterkünfte zu platzieren.rekrutiere deine bogen und armbrustschützen. einige stellst du auf die türme und einige auf den bergfried, den beim ersten angriff wird der feind wahrscheinlich über die leitern in deine burg gelangen.

um dich dagegen zu wehren brauchst du noch ein paar kriegsmönche.

nachdem die erste welle vorrüber ist verkaufst du viel deiner nahrung, sowie dein eisen bis auf 5 und errichtest von dem erlös 5 bogenmachen (2bogen, 3 armbrust), 2 gerber 1 rüstungs- und einen schwertschmied.

mit dem übrigen gold kauft du dir weitere steine bis etwa nach der dritten oder vierten wele eine nur aus türmen bestehende verteidigung steht. insgesammt sollten es 5 runde türme mit ballisten werden und der rest wird mit wachtürmen aufgefüllt. das ergibt eine uneinnehmbare burg, auch bei multiplayerspielen bewährt sich diese art burg.

Antwort #1, 27. Dezember 2013 um 11:08 von gamemaster666

Bei mir wird dies auch ein kleiner Roman.

Also ich hab einen anderen Bug/Tick für dich (ich weiß nicht ob des bei dir auch so klappt wie bei mir) also du baust ca bei der grenze richtung feind einen Wall aus Türmen am besten die wo am wenigsten Resurcen verbrauchen.

WICHTIG: du musst eine gute Wirtschaft haben dass du des machen kannst. Du brauchst ca. 4 Apfelgärten, 15 Jägerstände, 1 Steinbruch, 1-2 Eisengruben, 3-4 Ochsen, 2 Rüstungsschmieden, 2 Schwertschmieden, 3-4 Bogenmacher, 2-3 Holzfäller, ein Gefängnis 2 Wachposten und 3 Eselsmasken, natürlich Unterkünfte und Waffenkammer. Kornspeicher auf Doppelte Raitonen. Das gebiet wo man Pech bekommt und dort nur 5 Jägerstände hinstellen und 2 Fuhrmansposten (einen für Holz den anderen für Pech).

Kurz bevor die 1 Welle beginnt sendest du alle Bogenshützen auf die Türme. Wenn alle Bogenschützen auf den Türmen sind verschließt du die Eingänge mit einem Steinwall. Die Bogenschützen töten dann alle Leiterträger (wenn es genau so wie bei mir abläuft bleiben nur noch die Schwertkämpfer stehen und bewegen sich nicht weg egal bei welcher Welle).

Unter den Bogenschützen stellst du noch Schwertkämpfer her diese in der Burg bleiben da du die erst am Ende brauchst.

Während der Angriffspause baust du immer mehr Türme auf denen mehr Bogenschützen drauf sind. Diese sollten auch durch Wälle versiegelt werden. Sobalt wirklich keine generische Einheit durch kommt sendest du auch den Burgherren auf einen der Türme.
Es sollte nun immer gleich ablaufen der KI Angreifer schickt erst die Leiterträger dann die Bogenschützen die Schwertkämpfer bleiben stehen.

Bis zur letzten Welle. Da kommen noch Katapulte/Triböcke zum Einsatz vom Feind.

Wenn die feindlichen Bogenschützen erledigt wurden kommt deine "Antwort" auf die Katapulte/Triböcke du sendest alle Bogenschützen in Reichweite so dass du diese zerstören kannst du entrfernst einen Turm falls du komplett den dicht gemacht hast.

Inzwischen solltest du ca 100-150 Schwertkämpfer haben (falls nicht wartest du bis du diese Anzahl hast) du wählst alle Schertkämpfer aus und greifst die restlichen Feinde an mit unterstützung der Bogenschützen wenn du alle erledigt hast hast du dann auch gewonnen.


Ich weiß NICHT ob dieser "Bug/Trick" IMMER FUNKTIONIERT.

Antwort #2, 13. Januar 2015 um 11:05 von timdegu

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Stronghold 2

Stronghold 2

Stronghold 2 spieletipps meint: Gelungene Mischung aus Aufbau- und Echtzeitstrategie: So muss es sich also als mittelalterlicher Burgherr gelebt und gekämpft haben. Artikel lesen
85
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Microsoft wird zum festen Konsolenpartner

Playerunknown's Battlegrounds: Microsoft wird zum festen Konsolenpartner

Seit der E3 2017 ist bekannt, dass Playerunknown's Battlegrounds noch im Laufe des Jahres für die Xbox One erschei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold 2 (Übersicht)