Außenposten (State of Decay)

Moin,
wie ist das mit den Außenposten?
hab das bei Tipps&Tricks nicht so ganz umrissen.

würde gerne in der ersten Stadt einen Außenposten errichten, hab das gelände auch gesichert, etc. aber ich werd da immer blockiert.
1. Macht es sinn, dort überhaupt eine Außenposten zu errichten, oder sollte ich die Kirche schleunigst aufgeben und eine andere Heimatbasis bauen (denke da in der zweiten Stadt an den Truckerhof)
2. Kann ich Außenposten wirklich nur bauen, wenn die gesamte karte ohne Infiziertennester ist? oder reicht da die direkte Umgebung, also die Stadt?

Frage gestellt am 01. Januar 2014 um 22:51 von SirGhost

1 Antwort

Ich richte Außenposten grundsätzlich rund um meiner Homebase ein, weil zum einen keine Zombies mehr im Schutzradius eines Außenpostens spawnen und zum anderen Fallen generieren, welche die Zombiehorden ausschalten. Wichtig wäre auch, dass du immer etwas Treibstoff im Lager hast, weil du dann den Schutzradius eines Außenpostens um einiges erweitern kannst (das muss alle 2 Stunden Realspielzeit erneuert werden). Man braucht auch nur eine Treibstoffressource, egal wieviele Außenposten man hat.

Zu den Außenposten generell, man kann durch diese täglich Ressourcen gewinnen, die deinem täglichen Tagesverbrauch abgezogen werden. Pro Außenposten erhält man + 3 der jeweiligen Basis-Ressource (abzüglich 1x Materialien pro Außenposten). Bestimmt wird die produzierte Ressource dadurch, welche du im Haus findest. Wichtig ist, dass du die Basisressource NICHT lootest, bevor du den AP eingerichtet hast.
Wenn mehrere Arten von Ressourcen in einem Haus sind, wird dies alphabetisch bestimmt:
Ammo (Munition)
Food (Nahrung)
Fuel (Treibstoff)
Materials (Materialien)
Medicine (Medizin)
D.h. findest du die Ressourcen "Food" und "Ammo", wird nach der Einrichtung des AP's automatisch "Ammo" produziert. Man kann dies aber steuern, indem man VOR dem Einrichten alle Basisressourcen BIS AUF DIE GEWÜNSCHTE RESSOURCE lootet, und DANN erst den Außenposten einrichtet.
Sind gar keine Ressourcen im Haus, wird aus dem AP einfach ein reiner Wachposten.

Einen oder zwei Außenposten (abhängig von der Maximalzahl) habe ich immer als temporäre AP's verwendet, um bei weiteren Entfernungen nicht immer wegen eines vollen Rucksacks zur Basis zurückfahren zu müssen.

Zur Frage 2, für einen Außenposten benötigst du folgende Voraussetzungen:
1) das Haus komplett durchsucht
2) Kein Zombie mehr im Sicherheitsbereich
3) natürlich einen freien AP-Slot
4) 50 Einfluss
Wenn das alles erfüllt ist, kannst du jederzeit einen AP einrichten, sogar während einer Mission. Ich persönlich mache AP's eigentlich gerne während Missionen, weil zum einen habe ich einen Begleiter, und zum anderen wird die Frist der anderen offenen Missionen pausiert.
Beachte auch, dass es einen Cooldown beim Errichten von AP's gibt (ca. 2 Minuten).

Antwort #1, 06. Januar 2014 um 22:21 von Michi71

Dieses Video zu State of Decay schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: State of Decay

State of Decay

State of Decay spieletipps meint: Technisch eher schwach, doch spielerische Mängel kompensiert das Zombie-Überlebensspiel mit interessanten Ideen und viel Entscheidungsfreiheit.
80
Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Fast völlig in Vergessenheit geraten, plötzlich wieder in aller Munde: Warum Metroid - Samus Returns, das (...) mehr

Weitere Artikel

So bekommt ihr Celebi für Pokémon Sonne und Mond

So bekommt ihr Celebi für Pokémon Sonne und Mond

Nintendo bietet euch eine neue Möglichkeit, euren Pokédex zu komplettieren. Wie ihr das legendäre Psyc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

State of Decay (Übersicht)