Drift (GT 6)

Hat das einer von euch hier drauf?.wenn ja..wäre ich für ein paar Tipps (gerne auch mit Details zu diversen Einstellungsvarianten) dazu wirklich dankbar..

Frage gestellt am 05. Januar 2014 um 20:54 von bangorrhea

12 Antworten

Ich denke wenn ich das hier aufzählen würde, wie man alles einstellen muss, würd's viel zu lang werden. Du kannst auf YouTube viele vernünftige Videos dazu finden!

Antwort #1, 05. Januar 2014 um 23:57 von gelöschter User

Danke..aber auf Google..respektive Youtube..kann ich verzichten.

Antwort #2, 05. Januar 2014 um 23:59 von bangorrhea

Muhaha, kauf dir nen RUF, da bekommste automatisch nen Gefühl für's Driften - ganz ohne etwas ein- bzw. umstellen zu müssen, hehe.

Nen universelles Drift-Setup gibt's nicht, da jedes Auto seine ganz individuelle Eigenschaften mitbringt. Ok..., ein paar Grundregeln gibt es da dennoch, die es zu beachten gilt, wenn man quer fahren möchte:

- Harte Schlappen drauf (KH-SW).

- Manuelles Schalten ist quasi ein Muß.

- Kurze Getriebeübersetzungen in den unteren Gängen.

- Kein Downforce auf der Hinterachse (wenn auch erst ab ca. 100 KM/H relevant - aber dennoch).

- Während FH-Fahrzeuge für's Driften prädestiniert sind, sind 4x4 und FF-Fahrzeuge quasi unbrauchbar. MH und RH-Fahrzeuge stehen irgendwo dazwischen.

- Kein TKS, RS etc.

Joa, das wäre mal so das Gröbste...

Antwort #3, 06. Januar 2014 um 00:56 von _Axel_1

Dieses Video zu GT 6 schon gesehen?
Ja Axel..ich weiß..dass es kein Patentrezept für´s Driften gibt..dennoch danke..ich versuch´s gleich mal.

Antwort #4, 06. Januar 2014 um 09:29 von bangorrhea

Da die einzelnen Sektoren in der Regel nie sehr weit auseinander liegen, mach ich es sogar so das ich ruck zuck in den dritten Gang schalte(manuell) und in diesem Gang bleibe. Habe festgestellt das der dritte Gang am optimalsten ist zum driften.

Antwort #5, 06. Januar 2014 um 13:14 von MadMaxV8

Sehr guter Einwurf, MadMaxV6. ^^

Je nach Getriebeübersetzung, Teilabschnitt (mit anschliessender Geraden) und Kurvenradius, wechsle ich auch immer zwischen dem zweiten und dritten Gang hin und her. Diese Gänge eröffnen dir i.d.R. immer das grösste Driftfenster, in dem die besten Resultate erzielt werden können.

@bangorrhea

Wenn GT6, rein Community-technisch, nicht so hoffnungslos veraltet/rückständig wäre, würde ich dir gschwind ein Drift-Setup rüberschieben, aber so... :/

Antwort #6, 06. Januar 2014 um 14:01 von _Axel_1

Ab und zu habe ich 10 Meter Drifts..mit 1000Pkt..dann wiederum ganze Kurvenabschnitte mit viel weniger..obwohl die Karre eindeutig hör/-spürbar driftet..das Punktesystem rechnet vermutlich nach dem gleichen Schema..wie die Zeitnahme der Nachfolgeplatziertenden..wie MadMax schrieb (mir fiel es erst jetzt auf, ich hab nie drauf geachtet, aber er hat recht): der 2.Platzierte ist 37Sek. hinter mir und der 3.Platzierte nur 31Sek..

Antwort #7, 06. Januar 2014 um 14:10 von bangorrhea

Ganz ehrlich halte ich von der Driftumsetzung in GT nicht viel. Es gab schon Events in GT5 wo ich in anderen Spielen viel mehr Points bekommen hätte. Weil normalerweise ein sauberes herumzirkeln um die Innenseite oder an einer Wand lang höher bewertet werden müsste als wenn man mittig unterwegs ist. Wenn man sich im TV oder auch Youtube Driftchallenges ansieht, sieht man das es so ist.
In GT5 war auch mal ein Driftsektor auf gerader Strecke bei Chamonix ? Hää, wie und wo soll man auf gerader Strecke driften ?
Das sind alles Dinge wo ich sagen würde, GT soll besser die Finger von Dingen lassen wo sie allem Anschein nach keine Ahnung von haben.

@Axel
V8 bitte, nicht V6...ich lege Wert auf die 2Zyl. mehr.

Antwort #8, 06. Januar 2014 um 14:47 von MadMaxV8

Dessen Punktesystem ist hier irrelevant. Das Driftpunktesystem richtet sich gänzlich an anderen Faktoren, wie Driftwinkel, Driftgeschwindigkeit und dem Treffen des Kurvenscheitels. Driften ist nicht gleich Driften... ;)

Antwort #9, 06. Januar 2014 um 14:58 von _Axel_1

Die Sektoren und dessen Punktesystem sind eingentlich völlig wurscht , ich find einfach das Gameplay muss stimmen. Im Onlien Modus oder im SP / Arcade / Einzelne Runden macht es wirklich fun. Meines Erachtens kommt da kein Game so schnell dran , weder ein NFS noch Forza !

Zurück zum Thema

Strechenwahl: Zu beginn würde ich Clubman Stage Route 5 oder Suzuka Mini wählen. Dort kannste zu beginn am besten üben.

Fahrzeugwahl: Am besten nimmt man dort Fahrezuge im bereich von 280 - 500 PS. Es sollten auch keine US-Fahrezuge sein . Denn diese sind schwerer zu kontrolieren besonders dann wenn mehrere kleine Schikanen hintereinander folgen. Von 4x4 Fahrzeugen rate ich dir auch dringend ab

Fahrzeug-Setup
Die gescheiteste Auswahl gibt es bei Teamshmo.com
Dort ist für jeden was dabei , wär im GT6 bereich nix findet kann auch die aus dem 5er nehmen. Funktioniern 1:1

Allgemein sollte man Manuellschalten im 3-4 ( wie es die vorgänger schon gesagt haben )

Antwort #10, 11. Januar 2014 um 23:15 von Stev_gamer

Habe dazu auch mal eine Frage: Mache gerade die 1ste Drift aufgabe und bekomme den wagen einfach nicht in der ersten Kurve zum Driften; und ich bin im driften FAST ein ASS. ( zum an der Konsole ^^ )

kann mir jemand trotz allem ein TIP geben? hab die ganzen Youtube Videos schon durch, die helfen ein scheis!

Antwort #11, 08. Februar 2014 um 14:07 von Camaro81

Also ich drifte im 3 oder 4 gang, 2 gang ist zum anfahren, nicht zum driften :D
der schwerpunkt liegt aber im dritten gang, diesen länger stellen (je nach vorliebe und strecke und deren kurven).

Meines erachtens nach, ging es bei GT5 deutlich besser mit dem driften.
Im 6er fällt es mir zum ersten mal richtig schwer :(
Es gibt NICHTS besseres als FORZA zum driften! (oben schrieb jemand das GT6 beste ist, im leben nicht) was so das thema realitätsnah und spaß angeht ;) habe nur für dieses game ne xbox 360 gekauft :D

Die punkte werden durch winkel/geschwindigkeit/kurvenfahrt(-drift) sprich: von außen zum scheitelpunkt und wieder nach außen; berechnet. Curbs bringen saftig mehrpunkte.

Die reifenwahl immer auf harte reifen, jeddoch solltest du schauen ob du Z.B. die standart schlappen fährst oder rennen oder doch sport, kommt darauf an wieivel NM dein auto hat und nach welchem belieben du driftest (schnell wärend der fahrt, langsam fahren und einleiten oder oder oder...)

Newtonmeter sind entscheidener als Pferdestärken!
Jedoch steigen diese hier nur mit den PS :D

Ich fahre sehr gerne mercedes, aber z.b. macht der Clio v6 auch sehr viel spaß ^^ jeder das seine :)
Grüße

Antwort #12, 26. März 2015 um 17:32 von atz3w3ih3

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gran Turismo 6

GT 6

Gran Turismo 6 spieletipps meint: Mit riesigem Umfang und anspruchsvoller Spielphysik setzt GT6 auf Masse. Trotz kleiner Schwächen stimmt der Fahrspaß! Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Monster Hunter World: Alle neuen Monster aus dem Trailer

Monster Hunter World: Alle neuen Monster aus dem Trailer

Auf der Tokyo Gameshow stellte Sony auf ihrer Pressekonferenz einen neuen Trailer zu Monster Hunter World vor. Dieser z (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GT 6 (Übersicht)