Speicherprobleme? (Skyrim)

Hallo, ich habe erst vor kurzem angefangen Skyrim zu spielen (Legendary Edition) und neulich in einem Spieletipps-Artikel über eine neue Mod von "Speicherproblemen" gehört, die im Spiel auftauchen sollten, wegen der Architektur des Spiels. Gibt es die wirklich? Kann sie jemand näher ausführen? Und macht es einen Unterschied, wie oft ich das Spiel speichere? Ich bin nämlich jemand, der in Rollenspielen quasi alle 5 Minuten speichert und hoffe, dass sich das nicht zum Problem entwickelt und ich habe eigentlich nicht vor, dass Spiel zu modifizieren.

Frage gestellt am 25. Januar 2014 um 15:00 von gelöschter User

11 Antworten

Also ich habe keinerlei probleme mit demm speichern
und da du es ja ohne mods spielst dürfte das auch keine probleme verursachen

Antwort #1, 25. Januar 2014 um 16:14 von Nexus1981

"Ich bin nämlich jemand, der in Rollenspielen quasi alle 5 Minuten speichert und hoffe, dass sich das nicht zum Problem entwickelt"
Das ist sogar gut so, denn häufig genug wirst du in Situationen kommen, in denen es sinnvoll ist, einen alten Save parat zu haben. Habe daher immer einen Save in der Hinterhand, z.B. bevor du eine Quest annimmst, oder eine Höhle betrittst.
Es gibt dann noch den Bloated Save Bug. Der hat ne Menge Auswirkungen und mindestens ebenso viele Auslöser.
In 1. Linie ist wichtig zu wissen, dass es am klügsten ist, wenn du strikt den Quests folgst. Kein eingenständiges Erkunden oder sonst was. Dadurch könntest du questrelevante NPCs für immer aus dem Spiel nehmen, oder eine Cell (Höhle, Gruft und so was) für eine bestimmte Quest "einstampfen".
2. wirst du früher oder später auf Auswirkungen des BS-Bugs stoßen. Das ist bei Skyrim vorprogrammiert. Denn je gößer dein Save ist (ich spreche von der MB Zahl), dessto häufiger erlebst du zB. freezes, immer länger werdende Ladezeiten und sowas.
3. Das System nimmt hin und wieder gerne NPC aus dem Spiel, einfach so. Die sind dann für immer weg.
4. Es ist übrigens ratsam, wenn du die Autosave Funktionen abschltest und nur manuell speicherst.

Antwort #2, 25. Januar 2014 um 16:30 von Fable_2

Danke für die ausführliche Antwort. Wo du jetzt schon strikt den Quests folgen erwähnst, nur um sicher zu gehen: Ich befinde mich zurzeit immer noch im Gebiet um Flusswald und habe, nachdem ich das Ödsturzhügelgrab abgeschlossen habe (Goldene Klaue), die Glutsplittermine erkundet. Allerdings ohne eine Quest, die mich dort hinführt, weil ich dachte, es gibt auch Dungeons, die man von sich aus erkunden muss. Habe ich hinsichtlich der Glutsplittermine schon etwas falsch gemacht?

Antwort #3, 25. Januar 2014 um 17:16 von gelöschter User

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Für eine Radiant Quest könntest du da rein geschickt werden, um den dortigen Anführer zu töten.

Antwort #4, 25. Januar 2014 um 17:44 von Fable_2

Na toll, ich hab die Mine nämlich schon abgeschlossen. Was bedeutet das jetzt? Kann ich die Quest gar nicht erst annehmen? Kann ich sie annehmen, aber nicht abgeben? Kann ich mit dem NPC reden und er belohnt mich sofort? Kann ich sie annehmen und gleich darauf abgegben, weil ich sie schon lange vorher erledigt habe?

Antwort #5, 25. Januar 2014 um 18:33 von gelöschter User

Dungeons respawnen wieder ;)

Antwort #6, 25. Januar 2014 um 21:34 von AngeloistData2011

"In 1. Linie ist wichtig zu wissen, dass es am klügsten ist, wenn du strikt den Quests folgst. Kein eingenständiges Erkunden oder sonst was. "

So ein Schwachsinn. Das ist doch genau das was man in Skyrim am besten machen kann und soll.
Du kannst ruhig so viele Dungeons und Orte entdecken wie du willst. Diese Bloats treten wirklich nur sehr selten auf. Meistens haben sie was mit Mods zutun. Selbst wenn ein Bloat auftreten sollte ist das auch nicht weiter schlimm. Zu Crashes kommt es dann meistens nur wenn du schwache Hardware hast.

Ich habe 3 Saves mit jeweils über 120h Spielzeit und auf keinem dieser hatte ich einen Bloat obwohl ich im Spiel das gemacht habe worauf ich lust hatte. Mach dir also keine Sorgen.

Antwort #7, 25. Januar 2014 um 22:55 von nfszocker03

Noch was: Mach dir wegen verschwindenden NPCs keine Sorgen. Mit dem neusten Patch (den Steam automatisch installiert) ist es wahrscheinlicher im Lotto zu gewinnen als dass ein NPC verschwindet. Mir ist es noch nie passiert und ich spiele seit Februar 2012. Selbst wenn es passiert kannst du den NPC via console commands einfach wieder zu dir beamen.

Antwort #8, 25. Januar 2014 um 22:59 von nfszocker03

Ok, dann bin ich beruhigt. Ich werde das Spiel sowieso nicht modden, der einzige Mod, den ich installiert habe und haben werde ist "Fall of the Space Core" und ich denke so ein kleiner Mod sollte keine Probleme machen.
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

Antwort #9, 26. Januar 2014 um 01:12 von gelöschter User

@nfszocker03:
Sorry, aber ich kann dich nicht ernst nehmen. Was du hier schilderst sind nichts als deine ganz persönlichen Erfahrungen. Nur weil du so unverschämt viel Glück hast und nicht einen einzigen Bug erlebt hast (glaub ich auf keinen Fall), heißt das noch lange nicht, dass es jedem so ergehen wird. Crashes und Freezes kommen durchaus vom Spiel selbst. Die Probleme gibts auf allen Plattformen.

Ich dagegen hab aus Jahre langer Erfahrung hier in ST alles geschildert, wodurch mal Bugs aufgetreten sind. Und wie man sie verhindern kann. Du kannst gerne mal die ganzen Bugfragen hier durchgehen, du wirst feststellen, dass es genug Fälle gab, in denen jemand ne Festung/Höhle/sonst was ausgeräumt hat und danach für ne Quest dahin sollte. Da er aber besagte Festung/Höhle/wasauchimmer bereits gesäubert hat, konnte die Quest nicht abgeschlossen werden. Und damit kann auch mal ne ganze Questline brechen, wenn besagte Festung/Höhle zu einer Questline gehört.

Ein kleines Beispiel: Betritt doch mal Illinaltas Tiefen, ohne durch die Quest "Der schwarze Stern" dorthine geschickt zu werden. Dann warte 30 InGame-Tage, nimm entsprechende Quest an und versuch, den Stern zu finden. Du kommst nicht in den entscheidenen Raum.

@TE: Du brauchst jetzt nicht verrückt werden. Die Glutsplittermine zählt nicht zu den Cells, die für wirklich wichtige Quests benötigt werden.

Antwort #10, 26. Januar 2014 um 13:57 von Fable_2

@Fable_2
Wo habe ich denn bitte geschrieben, dass ich noch nie einen Bug hatte? Ich hatte schon viele, aber eben keine die mein Spielerlebnis nachhaltig geschädigt haben. Ich bestreite auch nicht, dass diese Bugs nicht existieren, ich meine lediglich, dass sie mit dem neuesten Patch unglaublich selten auftreten. Früher gab es diese katastrophalen Bugs recht häufig, ich erinnere mich an die Shitstorms in diversen Foren.

Ich finde deine Art des Verhinderns ziemlich lächerlich. Das Spiel nicht so spielen wie es gedacht ist? Total unnötig in meinen Augen. Lieber mit diesem minimalen Riskio spielen als so vorgehen wie du es vorschlägst. Dann macht das Zocken doch überhaupt keinen Spaß mehr.

Des weiteren Glaube ich nicht, dass ich Glück hatte. Ich habe das Spiel auf der PS3 gespielt (2012) und nun seit über einem Jahr auch auf dem PC. Ich hatte vor allem auf dem PC mehrere Saves zwischen denen auch mal die Festplatte formatiert wurde. Es liegt also viel eher an Mods als an Glück. Wenn man sich 130 Plugin Mods (Meshes & Texture Mods ausgeschlossen) oder mehr reinknallt ist ein Bloat garantiert, egal wie vorsichtig man bei der Installation war und egal wie gut man auf die Kompatibilität der Mods untereinander geachtet hat. Besonders böse sind Mods mit Script Dateien, dann wird einem der Papyrus-Log dermaßen zugespammt und die Bloats werden noch verheerender.
Die Konsequenzen musste ich selber in Form eines Bloats spüren. Ja ich hatte auch einem. An diesem war ich aber selber Schuld und deshalb zählt es nicht wirklich.
Solange man darauf achtet nicht mehr als 60-80 aktive esp Dateien zu haben und nur Mods installiert die keine massiven Fußabdrücke in der Spielwelt hinterlassen (z.B. riesige Cell Edits, viel neues Clutter, Scripts [!] etc) ist man hier eigentlich auch auf der sicheren Seite.

Antwort #11, 27. Januar 2014 um 20:19 von nfszocker03

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Schon bald ist Final Fantasy 15 keine reine Einzelspieler-Erfahrung mehr: Square Enix veröffentlicht voraussichtli (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)