Werwolf sein (Skyrim)

Hallo,
ich hab nun bei der Gefährten Questreihe die Möglichkeit ein Werwolf zu werden. (ich muss um weiterzukommen). Nun weiß ich ja das man das später heilen kann. Bin mir aber nicht sicher ob ich später machen soll.
Ich hab halt Angst das, das einfach mal bei Vollmond oder so ausbricht.
Kann man das steuern wann das ausbricht und wie lange das hält?

Gruß

strohhirn

Frage gestellt am 13. Februar 2014 um 12:02 von strohhirn

7 Antworten

Du kannst beruhigt sein, in einen Werwolf verwandelst du dich nicht von alleine. Dafür gibt es einen Befehl. Nur von selbst zurückverwandeln geht nicht, aber du kannst ja einfach ein paar Ingame-Stunden warten, dann verwandelst du dich auch wieder zurück. Beachte aber, das du dich nicht in der nähe von Feinden zurückverwandelst, da du zu diesem Zeitpunkt nur Unterwäsche anhast. ;)

Greetz

SHOKKERZ91

Antwort #1, 13. Februar 2014 um 12:10 von SHOKKERZ91

Das einzige Mal, wo du deine Verwandlungen nicht kontrollieren kannst, ist während der Quest des Daedrafürsten Hircine. Dabei wird dir der "verfluchte" Ring des Hircine angelegt, der dich willkürlich verwandelt. Weshalb besonders Charaktere, die das Bestienblut bereits besitzen, diese Quest zügig und ohne sich durch etwas Ablenken zu lassen, zu Ende spielen sollten. Dadurch wird der Fluch vom Ring entfernt, wodurch du ihn wieder Ablegen kannst und er dich auch nicht mehr willkürlich in die Bestiengestalt zwingt.

Antwort #2, 13. Februar 2014 um 12:45 von Astaroth1967

OK, Danke,
denn werde ich die Werwolfsgestallt als Ass im Ärmel behalten oder mal zum Spaß.

Antwort #3, 13. Februar 2014 um 13:18 von strohhirn

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
"Werwolfsgestallt als Ass im Ärmel behalten"
Soo stark ist man als Werwolf nun wirklich nicht...

Antwort #4, 13. Februar 2014 um 19:11 von Fable_2

"Beachte aber, das du dich nicht in der nähe von Feinden zurückverwandelst [...]"
Schon mal die Warten-Funktion benutzt, während du von Feinden umzingelt warst?

Antwort #5, 13. Februar 2014 um 21:56 von Miyavi666

So meine ich das nicht, sondern wenn du die ganze Zeit am kämpfen bist, ohne dich zu nähren. Da kann es durchaus mal vorkommen, das man sich im Kampf zurückverwandelt. ;)

Antwort #6, 14. Februar 2014 um 15:44 von SHOKKERZ91

Was der Werwolf ist nicht stark ? Meiner kommt locker gegen Riesen Mammuts und schwächere drachen an

Antwort #7, 16. Februar 2014 um 21:55 von Ghost1998

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)