Klartext (Lightning Returns - FF 13)

Ich steh der XIII-Reihe ein wenig zwiespältig gegenüber, Mit dem originalen dreizehnten Teil hatte ich, obwohl ich der Ansicht bin, dass er sich im direkten Vergleich nicht mit vielen der älteren Teilen messen kann, eine Menge Spaß. XIII-2 war aber wiederum eine der größten Fehlinvestitionen die ich je getätigt habe. Krude, konfuse und vom ersten Teil total losgelöste Story, langweilige Charaktere, eine zusammenhanglose Spielwelt und ein anspruchsloses, vereinfachtes und mit dem Monsterzucht-Aspekt verunstaltetes Kampfsystem.

Daher steh ich dem neuen Teil skeptisch gegenüber. Mit dem Kampfsystem hab ich mich schon auseinandergesetzt und finds auch durchaus interessant. Aber zum restlichen Spiel hätte ich einige Fragen, nämlich:

- Kann man das Zeitlimit beeinflussen/manipulieren? Hab jetzt schon mehrfach gelesen, dass Leute einerseits mit akuter Zeitknappheit zu kämpfen haben und es andererseits ne Menge Leerlauf gibt, weil viele (Story-)Events nur in bestimmten Zeitspannen eingeleitet werden können.
Wäre nett wenn mir jemand das genauer erläutern könnte?

- Technik. Bin keine Grafikhure und mach mir nichts aus High-End-Optik und Superduper-Auflösung, aber mir ist eine saubere technische Umsetzung wichtig, sprich dass es keine Bugs, Ruckler und Framerateeinbrüche gibt. Hab jetzt aber schon mehrmals gelesen, dass Ruckler allgegenwärtig sind und NPCs in den Städten permanent gegen Wände oder gegeneinander laufen, an Gegenständen hängenbleiben oder sogar während Konversationen einfach mal andere NPCs oder Lightning selbst aus dem Bild schieben. Ist es wirklich so schlimm?

- Story. Ich erwarte jetzt kein literarisches Meisterwerk, aber ist Lightning Returns hinsichtlich Charaktere und Plot zumindest auf Höhe des ersten Teils?

Wär nett wenn sich jemand durch die Textwand kämpfen und meine Fragen beantworten könnte ^^.

Danke Im Voraus!

Frage gestellt am 15. Februar 2014 um 18:56 von DerMitoseSong

4 Antworten

Also Grafik ist okay, keine Wunder erwarten, hier wurde viel Energie in die x Kostüme gesteckt die den Kampfstil und so weiter beeinflussen. Ruckler usw hatte ich nicht, Bugs wie in 13 mit dem unsichtbaren Behemot (^.^') sind bisher auch nicht aufgefallen.
Das mit dem aus dem Bild schieben ist immernoch vorhanden, jedoch nicht so stark. Die NPCs rennen zwar bisher keine Wände platt aber gern mal ineinander.

Story ist aus meiner Sicht derzeit zu wenig vorhanden, 90% der Story sind Nebenaufgaben und die haben in dem Sinne auch nichts mit der eigentlichen Story zu tun.

Ja die Zeit ist manipulierbar und das mit dem zu knapp / zu viel ist blödsinn. Solange man die Chronostasis speziell beim Farmen von Gegnern nutzt hat man keine Probleme und wenn man die Story und Nebenmissionen zeitlich gut anpasst, bleiben keine wahnsinnigen Lücken über. Zudem kann man bei entstehenden Lücken prima Nebenmissionen einschieben. Und wer hier gleich meint man müsse ja nur die Story machen und nicht das drumherum, der liegt falsch, da die Nebenmissionen fest zum Spiel gehören und den Verlauf / das Gelingen stark beeinflussen.

Hoffe das beantwortet minimal was du wissen wolltest :)

Antwort #1, 15. Februar 2014 um 19:20 von Aleart

Es ist linear..wie immer..zudem mehr ein Hack n Slay..als alles andere..da ja nur mit Lightning selbst gespielt wird..was für die meisten die größte Enttäuschung in dem Spiel darstellt.
Ihre Aufgabe liegt darin, so viele Menschenseelen zu retten bevor die Welt vernichtet wird und ein für alle Mal untergeht – in exakt 13 Tagen..was heißt..so viele Nebenmissionen im vorbeilaufen mitnehmen wie möglich ist..denn wenn ein Tag vorbei ist..ist dieser eben vorbei..Die Grafik, die mir eigentlich selbst im HD-Zeitalter ebenfalls nicht so wichtig erscheint, hat sich in Bezug auf die beiden Vorgänger rein gar nicht verändert bzw. verbessert..wie gesagt..es ist eine Art Hack n Slay..Die Steuerung ist im Gegensatz zu den beiden Vorgängern und vor allem der ganzen Final Fantasy-Serie eine sagen wir mal Herausforderung..Es geht also nicht mehr darum..die Aktions-Taste zu bombardieren und darauf zu hoffen, dass die gewählte Stellung und Strategie der Kampfmitglieder aufgeht..sondern darum..dass man Teil des Geschehens wird und selbst permanent überlegen muss..was geschehen sollte um Erfolge zu feiern..Ein klassisches Warten auf das Auffüllen der Aktions-Leiste ist hiermit Geschichte..dennoch sind Aktionen von der ATB Leiste abhängig..was aber durch kontrolliertes Switchen zwischen den Kostümen in den Griff zu bekommen ist..du bist in dem Spiel eher eine Art Dante aus Devil May Cry..mit dem Vorteil nicht nur 4 unterschiedliche Stile zu koordinieren sondern viel mehr Kombinationen..um eben diesen einen Charakter herum..kennen zu lernen..alles in allem..wenn du dir ein übliches Final Fantasy erwarten solltest..wirst du enttäuscht..wenn dir aber im Klaren ist..dass es ein Zusatz zu den beiden vorherigen Teilen ist..und du weißt..warum es sich Lightning Returns nennt..nur zu..ich zB finde es nicht schlecht..aber um es lobzuhudeln reicht es selbst mir nicht..jedem also selbst überlassen..

Antwort #2, 15. Februar 2014 um 19:46 von bangorrhea

Naja ich würde Lightning Returns mehr mit FFVII Dirge of Cerberus und FFVII Crisis Core vergleichen, da in Dirge of Cerberus man nur mit Vincent Valentine seinen Weg freiballern muss, auch wen man eine kleine Stealth mission mit Cait Sith hat und nur mit Zack Fair in Crisis Core ein ähnliches Gameplay wie bei Lightning Returns hat.

Auch würde ich nicht sagen das Lightning Returns viel zu Linear ist, es hat zwar eine gewisse freiheit, also du kannst nebenmissionen machen wenn du willst und diverse Orte hin und zurück besuchen, aber man hat eine zeitlich begrenzung von 24 std. Auch gibt es gewisse Orte ,abschnitte oder Sidequests im jeweiligem gebiet, die du zu einer bestimmten Uhrzeit oder nach einigen Tag starten kannst.

Antwort #3, 15. Februar 2014 um 20:37 von DanteFreak

Dieses Video zu Lightning Returns - FF 13 schon gesehen?
"- Kann man das Zeitlimit beeinflussen/manipulieren?"
Jein, wie Aleart schon geschrieben hat kann man die Zeit anhalten, das geht genau 75 Sekunden. Am Anfang hat man nur 5 EP (später mehr) und kann diese Fähigkeit halt auch nur 5x benutzen (wenn man keine andere EP-Fähigkeiten benutzt). Nur durch Kämpfe und diverse Nebenquests werden die EP wieder aufgefüllt. Nun gibt es später gute Möglichkeiten viele EP von Kämpfen zu "farmen", was am Ende dafür sorgt das man die Zeit ewig einfrieren kann. Sobald man aber aufhört zu farmen und sich Neben- oder Hauptquests widmet, ist das nicht mehr der Fall. Also gilt auch hier die Zeit vernünftig einzuteilen. Manipulieren, wie zB bei Zelda Majora's Mask, lässt sich die Zeit aber nicht, ergo zurückspulen etc. ist unmöglich.

"- Technik, [...] Ist es wirklich so schlimm?"
Ruckler sind auch mir nicht wirklich aufgefallen, kann sein, dass es vielleicht 1-2 Orte gibt wo es zu Framerate-Einbußen kommen kann, aber wirklich nennenswert wäre das nicht. Bugs sind bei mir auch noch nicht vorgekommen, das Spiel wirkt dahingehend sehr solide. Das genannte wegschieben kann mal passieren, aber eigentlich nur minimal und nicht störend. In einer Wand stecken geblieben ist auch noch nie ein NPC bei mir, obwohl ab und zu das Pathfinding Verbesserungsbedarf hat.

"- Story, [...] Höhe des ersten Teils?"
Das ist ansichtssache würde ich behaupten. Ich z.B. fand im Vergleich zu dir die Story von 13 extrem langweilig, während ich bei 13-2 eher das Gegenteil wahrgenommen habe. 13-3 versucht die Trilogie abzuschließen, auch wenn auf etwas komische Art und Weise. Die Hauptgeschichte ist durchaus interessant, aber nun kein FF-Highlight würde ich behaupten. So wirklich ins Rollen kommt die Geschichte eh erst gegen Ende.

MfG Zanktus

Antwort #4, 15. Februar 2014 um 21:17 von Zanktus

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Lightning Returns - Final Fantasy 13

Lightning Returns - FF 13

Lightning Returns - Final Fantasy 13
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lightning Returns - FF 13 (Übersicht)