Spaß am Champion (LoL)

Tag Leute,
mal eine allgemeine (Um)Frage zum Thema "Spaß an den Champions."
Ich verliere oft sehr schnell den Spaß an den meisten Champions, auch wenn ich mit ihnen im Game erfolgreich bin und mich schon in der Championselect auf den Champ freue. Selbst wenn ich 20/2 aus dem Spiel gehe, kann ich ihn oft nicht ein zweites mal spielen. Mit Zed zum Beispiel habe ich im Ranked 150+ Games und beherrsche ihn meiner Meinung nach überdurchnittlich gut. Jedoch ist das eine Zahl, die sich erst mit der Zeit ansammelt. Wie schaffen es Andere, wie z.B. der Streamer Gosu wirklich permanent Ezreal oder Vayne zu spielen, wenn sie nur die Gelegenheit haben? Wie ist es bei euch? Würde mich über Antworten freuen.

Mfg

Frage gestellt am 13. April 2014 um 18:24 von Arceuskonsul

10 Antworten

hmm also ich spiele immer die champions auf die ich grade lust habe z.B. ich bin beim champ select und denk mir ich hab grad voll bock auf Tryndamere und so und dann spiel ich ihn

vielleicht ist das bei Gosu so der Fall das er einfach die champs am meisten mag, vielleicht das design, die skills, das kitevermögen von Ezreal und Vayne, wer weiß

ich hab auch um die 100+ Spiele mit Jinx aber sie wird nie langweilig für mich sein (das Snipen mit der Ult macht einfach nur spaß :D)

aber im großen und ganzen bist du fast wie ich, wenn ich nen champ spiele dauert es immer etwas bis ich sie wieder spiele, ausnahme sind da Jinx und Nasus

Antwort #1, 13. April 2014 um 19:36 von gelöschter User

Ich spiele nie den gleichen Champ mehr als 3x hintereinander da ich alle besitzen und sehr gut spielen kann ist das für mich kein Problem selbs im Ranked als ich mir meinen letzen Champ gekauft habe Rumble habe ich ihn direkt im Ranked ausprobiert und war sehr gut mit ihm aber fand ihn auch langweilig deswegen spiele ich auch nicht mehr mit ihn ...
First time Akali 26/4 und nie mehr dannach gezockt sehr langweiliger Champ ...

Wobei ich bei Lee sin unendlich Games hintereinander spielen könnte und er mir nie langweilig werden würde oder Jinx/Ezreal als ADC.

Ich denke einfach es gibs Champs die einen so sehr gefallen das sie mit ihnen sehr oft spielen können ohne das es langweilig wird :D

Antwort #2, 13. April 2014 um 19:39 von gelöschter User

Ooooh du sprichst mir aus der Seele.Immer wenn ich bswp. mit Renekton ein geiles Game hatte (er fällt mir jetzt ein weil er mein main ist) kann ich keine zweite Runde spielen weil ich mich unter Druck gesetzt fühle und mir vornehme besser als die Runde davor zu sein.Man kann schon sagen ich tryharde im normal was auch der Grund ist warum ich meistens so gute Scores hab und daraufhin sich dieser Zyklus wiederholt.

Antwort #3, 13. April 2014 um 22:02 von GTAEFLC_zocker

Dieses Video zu LoL schon gesehen?
ich hab das selbe problem, aber ich hab irgentwie nie bock manche champs zu spielen... z.B tryn ich find ihn so langweilig zu spielen... champs die schwerer sind zu spielen machen auch (oft) mehr spaß, was mir z.B die laune auf einen champ direkt runter haut, ist wenn ich einen mirror im normal hab oder ich oder ein andere den champ im spiel davor (schlecht) gespielt habe, ausnahmen sind da wenn ich sie mir kurz vorher geholt habe, aber deswegen denke ich das urf so beliebt ist, weil er die champs "verändert"

Antwort #4, 13. April 2014 um 22:11 von Potz_Blitz

Das mMn eigentlich kein wirkliches Problem^^ Das Spiel soll ja in erster Linie Spaß machen und das schafft man halt nicht, indem man Champs spielt, die man nicht mag.
Ich zum Beispiel spiele im Ranked überwiegend nur die selben Champs, einfach weil ich da auch den Ehrgeiz habe zu gewinnen und ich weiß aus meiner Erfahrung, dass das mit vielen Champs nicht gut ausgehen würde^^
In Normals und anderen Modi (speziell Botgames) spiele ich aber Champs, die ich im Ranked nie spielen würde oder teilweise sogar Champs von denen ich weiß, dass ich im Spiel untergehen werde, aber irgendwo muss man halt mal seine Skins ausführen gehen oder sich am Design einzelner Champs sattsehen^^

Und joa, in URF fand ich sogar die Champs am besten, die man in der aktuellen Meta praktisch vergessen kann^^

Antwort #5, 13. April 2014 um 22:46 von MayaChan

Bei mir hatt es auch mit dem gegnerischen Team zu tun. Wenn ich nämlich eine kda von (z.B.) 30/2 oder so habe, dann hat es doch keinen Reiz! Die Spiele müssen ausgeglichen sein dann macht es bei jedem Champ Spaß ihn zu spielen (außer man hat am Ende eine kda von 2/20 (oder mehr)).
Mir ist das einmal passiert, das Spiel war ausgeglichen, da habe ich Jax mit Freunden gespielt und immer wenn der Jungler (auch ein Freund) babysitten kam hatt er mir immer meine kills geklaut… ich hab mich immer aufgeregt (aber das hat auch Spaß gemacht) und später im Late mach ich null burst und muss ganz vorsichtig auf den anderen Lanes farmen wo grad kein teamfight war. War auch eine ziemliche herrausvorderung.

Antwort #6, 14. April 2014 um 06:28 von Agent77326

Aber im teamfight kriegst du trotzdem immer noch assists wenn ihr den gewinnt das ist doch besser als woanders zu farmen während die anderen 4v5 machen (kann sein das dass bei dir ok war, ich wurde damals immer deswegen geflamet)

Antwort #7, 14. April 2014 um 10:18 von gelöschter User

Es kommt immer auf die Situation an. Wenn das Team mit den 4 Leuten sehr stark disengagelastig ist, dann kann man ruhig einen Splitpusher abstellen, der Druck ausübt um das gegnerische Team zu splitten, wodurch wiederrum die 4 Leute teilweise nur noch 3-2 Leute vor sich haben und entsprechend stark pushen können. Jax bspw. ist ein extrem starker Pusher, wenn man ihn nicht stört und sorgt so relativ schnell für die nötige Ablenkung (selbst dann, wenn er ein schlechtes Early hatte)

Auf der anderen Seite sollte man aber auch nicht direkt davon ausgehen, dass das eigene Team weiß, wie man solche Taktiken ausführt bzw. aus dem Zusammenhang erkennt und man sollte vorher zumindest abchecken, ob man eher defensive oder offensive Teammates hat bzw. die Taktik idealerweise natürlich absprechen.

Antwort #8, 14. April 2014 um 21:22 von MayaChan

Und wenn der Jungler ein Freund von mir ist und sich extra teleport (und shen spielt) holt um sich immer zu mir zu Porten und dann mir den kill klaut?
Naja es war schon nervig aber... er ist mein Freund also geht das schon (hab mich die ganze Zeit aufgeregt und er hatt sich die ganze Zeit totgelacht, da ich es einfach nicht schaffe es zu verhindern, dass er mir die kills klaut.

Antwort #9, 17. April 2014 um 07:00 von Agent77326

Und wenn der Jungler ein Freund von mir ist und sich extra teleport (und shen spielt) holt um sich immer zu mir zu Porten und dann mir den kill klaut?
Naja es war schon nervig aber... er ist mein Freund also geht das schon (hab mich die ganze Zeit aufgeregt und er hatt sich die ganze Zeit totgelacht, da ich es einfach nicht schaffe es zu verhindern, dass er mir die kills klaut.

Antwort #10, 17. April 2014 um 07:01 von Agent77326

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: League of Legends

LoL

League of Legends spieletipps meint: League of Legends ist nicht nur ein Hingucker für Anhänger der DoTA-Maps aus Warcraft 3. Anspruchsvolles und umfangreiches PvP-Spiel.
80
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Der reine Raumkampf-Modus für den Online-Multiplayer in Star Wars - Battlefront 2 sorgte bei der Ankündigung (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

LoL (Übersicht)