Welcher Pc (Minecraft)

HALLO ZUSAMMEN



Ich habe mal eine Frage welchen Pc (bis 250€) sollte ich am besten für minecraft nehmen. Geht der Preis überhaubt für Schader und ein Hd texturpaket währe super. Denn ich habe gehört das das zu wehnig geld ist ist es wirklich zu wenig. Schickt mir mal bitte Links und ernste Antworten.

Danke schon mal im vorraus ;-)

Frage gestellt am 28. April 2014 um 19:01 von JoshuaHdDe

10 Antworten

Für 250€ wirst du nicht mal annähernd was gutes bekommen.

Höchstens gebraucht könntest du was bekommen was vielleicht in Ordnung ist.

Antwort #1, 28. April 2014 um 19:50 von Extr3mZock3r

du könntest ggf. damit ein Rechner bekommen mit einer AMD A10-7850K CPU!

die schafft die meisten spiele zwischen niedrig bis mittel auf 30 bis 40 FPS, man sollte aber kein Monitor haben der Full HD hat, man sollte darunter liegen!

ob die aber shader und HD Texturen schafft weiß ich nicht...

wenn du auch mehr zocken willst als nur Minecraft, solltest du min 450-500€ Investieren in ein Eigenbau!

Antwort #2, 28. April 2014 um 20:30 von olyndria

An die Prozessor dachte ich auch. Aber Shader wird er damit nicht schaffen, weil das wirklich leistungsziehend ist.

Antwort #3, 28. April 2014 um 21:22 von Extr3mZock3r

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?
Da würde es dann heißen ausprobieren, so schwach ist die APU ja nicht, aber ich finde nichts genaues über die Shader und wie viel Leistung sie in etwa brauchen damit Minecraft flüssig noch läuft!

ansonsten heißt es halt für den fragenden Sparen, die einmalige Anschaffung eines Ordentlichen Rechners ist immer am Teuersten, danach rüstet man ja nur noch auf und das mal alle paar Jahre.

Antwort #4, 28. April 2014 um 21:35 von olyndria

Zumindest SEUS ist zudem auf nvidia Karten hin optimiert und nutzt gerne CUDA, was AMD ja generell nicht hat. Von daher wird es bei diesem und möglicherweise auch einigen anderen Shaderpacks zu Problemen kommen. Meine Empfehlung: Weitersparen und dann später eine größere Investition tätigen.

Antwort #5, 28. April 2014 um 22:09 von Ealendril

Ich sag mal so: Der Laptop (ja, ein Laptop ;D (650€ etwa)) , den ich habe, spielt MC flüssig ab. Ohne weitere Einstellungen packt der so 45-55 FPS Wenn ich den auf Schnelligkeit hin optimiere (RAM zuweisen, Grafikeinstellungen auf Schnell, FPS auf Unlimited (was auch immer das bringt :D),Chunks auf 7, vSync auf aus), dann geht der schonmal über 70-110 FPS (was ich selbst nicht glaube :D). Bei Shadern wirds dann schwerer. Wenn ich ein Lagless Shader reinpacke, dann bleibt das noch so über 60 FPS, mach ich aber SEUS rein, dann kommt es zu Lagspikes und FPS-Einbrüchen. Heißt: Mit 250€ kommst du in dieser Hinsicht, ohne Shader und Grafikeinstellungen auf Speed getrimmt, schätzungsweise auf 30-40 FPS, vielleicht sogar mehr. Wenn du dann Shader reinmachst...Viel Spaß beim Bewegen...1 Bild pro Minute dann :D

MFG
HimmDawg

Antwort #6, 29. April 2014 um 12:44 von HimmDawg

Zu den MaxFPS:
Das ist ein Software FrameRate Limiter, dieser limitiert deine FPS auf die eingestellte Anzahl, um nicht unnötig Leistung zu verschwenden. Wenn du z.B. einen 60Hz Monitor hast, benötigst du auch nicht mehr als 60fps, mehr wird eh nicht angezeigt. Jetzt kann man sagen: Dafür gibt es aber VSync. Stimmt. Allerdings stimmt das ja auf die Monitorrate ab, so kann man allerdings auch andere fps-Limits setzen. Das Problem dabei ist, dass die Software das macht, bedeutet also, dass mehr Last auf dem System liegt, weil es die fps limitiert. Deswegen geht immer ein Teil der Leistung verloren. Stellt man nun auf unlimited, fällt das Limit für die fps weg und im Endeffekt hat die Software weniger zu tun -> Mehr Performance.

Zu den FPS-Schätzungen die man hier überall sieht: So funtkoniert das nicht. Du kannst einen €-Betrag nicht in fps umrechnen. Das hängt von vielen Faktoren ab und man kann nie einfach so von Rechner X auf Rechner Y extrapolieren.

Antwort #7, 29. April 2014 um 13:19 von Ealendril

HimmDawg du kannst ein Laptop nicht mit Desktop Hardware vergleichen!

ein 650€ Laptop hat keine Chance gegen die A10-7850 APU von AMD, da musst du locker mal 1000-1200€ Investieren damit der Laptop mit der Leistung der Grafikeinheit mithalten kann.

Laptop sind nicht zum zocken gemacht, entsprechend sind sie stromsparend und alles ist deutlich kleiner, was auch heißt das die Leistung der Hardware entsprechend schwächer ist...

die GTX 770m(einer der stärksten Laptop Grafikkarten) ist grade mal so stark wie eine HD 7850/R9 270, da sieht man mal die Leistungsunterschiede zwischen Laptop und Desktop, zudem kosten die Desktop Grafikkarten grade mal rund 140€...

Antwort #8, 29. April 2014 um 18:31 von olyndria

Na, so kann man das nicht ganz sagen. Natürlich ist da eine Preformance-Lücke, allerdings wird die im High-End Bereich auch immer kleiner. Der i7 4960HQ, der u.a. auch in den 15" MacBooks verbaut ist, ist nahezu gleich auf mit einem 4770, nur eben ohne das OC Potential, welches viele eh nicht nutzen(Wobei das mit dem OC bei Haswell ja eh so ne Sache ist...). Im GPU Bereich sieht es etwas anders aus: Zwar ist die 880M ein 100% aktivierter GK104 und hat sogar 8GB statt 3GB wie bei ner 780TI, bringt allerdings "nur" ca. 60%-70% der Performance. Für eine mobile GraKa ist das aber echt top. Natürlich ist da dann wieder der Preis von Belang, den obigen i7 gibt's fast nirgendwo anders als bei Apple, was den preis natürlich schonmal aus der Diskussion schmeißt und die 880M bringt mal eben 600-700 Euronen auf die Waage.
Wenn man sich aber mal anschaut was die neuen 850m und 860m Maxwell Dinger leisten, ist im Mobilen Bereich aber demnächst einiges zu erwarten. Ansonsten aber: Desktop-PC-Teile sind zumeist leistungsfähiger, ja. Vor allem in den unteren Preisklassen.

Antwort #9, 29. April 2014 um 18:43 von Ealendril

bei so welchen Laptops kann man sowieso nicht mehr von Mobil Sprechen, die teile wiegen teils 4 bis 5 KG und da sind die fetten Netzteile noch nicht mit eingerechnet, so was mit sich herumschleppen will glaub ich keiner xD

die GTX 880m mit 8GB VRAM ist sau teuer, die mit 4GB kostet einem der gesamte Laptop ja schon 2K, mit 8GB VRAM wird es mit sicherheit nicht günstiger, wobei ich da grade keinen finde der das hat xD

aber 8GB VRAM bei einem Laptop system, naja ziemlich unnötiger Kram den man so gar nicht auslasten kann außer man steckt ihn an einen 4K Monitor.

bei Apple System ist es immer so das sie starke CPU's haben, was anderes können sie ja nicht vorweisen, die teile sind zum arbeiten gemacht, da brauch man nichts anderes, wobei sie überteuert sind, schnell kaputt gehen und Reparieren kann man dabei vergessen, die haben mittlerweile so eine klebe sucht das gibt es gar nicht, bei normalen Systemen verschrauben die meisten Hersteller noch, Apple verklebt mittlerweile nur noch Oo

das die GTX 880m die Performance einer GTX 780 Ti hat nur mit 60-70% der Performance kommst du gar nicht mit hin, wenn man die Benchmarks so vergleicht komme ich auf grade so 50% der Performance einer GTX 780 Ti, kommt also eher auf die Leistung einer GTX 770 ran, wenn nicht sogar etwas niedriger(GTX 760?)

aber letztlich ist es immer das gleiche, Laptops sind nicht zum zocken gemacht, egal welche Hardware drinnen ist, wobei durch die Kompakte Bauweise es auch gar nicht möglich ist gleiche Performance zu erreichen, zudem man hat einfach nicht die Möglichkeiten wie bei einem Desktop PC, man kann sich die Hardware aussuchen, Lüfter einstellen, den vollständigen Airflow beeinflussen, ordentlich Übertakten, Saubermachen(sauber halten), aufrüsten, die Hardware ist deutlich günstiger und bei Kaputter Hardware ist es leicht diese zu wechseln oder umzutauschen...

Ich hatte bisher auch nur 1 mal den Fall das ich Jemanden ein Laptop empfohlen habe, da war es aber auch so das die Person Arbeitsmarktbedingt ständig Unterwegs war(Länderübergreifend) und auch das Geld für ein 4.000€ Laptop hatte um ordentlich Zocken zu können und auch das Geld hatte für ein Reinigungsservice die er sich 1 mal im Jahr geleistet hat.

ansonsten konnte mir bis heute niemand sagen der ein Laptop zum zocken haben wollte, wieso sie ihn haben wollten, der Grund der Mobilität fällt dabei immer weg weil man dabei nicht Mobil sein kann, man muss immer die schweren Sachen dabei haben und ständig eine Steckdose in der nähe haben, weil der Akku ansonsten schnell leer ist.

daher Laptop für 300 oder 400€ für Schule, Studium oder Arbeit Kaufen und sich Zuhause ein Desktop PC hinstellen :D

Antwort #10, 29. April 2014 um 19:27 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Minecraft

Minecraft

Minecraft spieletipps meint: Kreativer Mix aus Puzzle, Rollenspiel und Geschicklichkeit: Das etwas andere Lego-Spiel, das süchtig macht. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft (Übersicht)