Mass Effect 3 ohne Vorgänger gespielt zu haben? (Mass Effect 3)

Kann man Mass Effect 3 storytechnisch nachvollziehen ohne die Vorgänger gespielt zu haben?
Oder versteht man dann gar nichts? Beziehungsweise gibt es eventuell am Anfang des Spiels sogar eine kleine Zusammenfassung?

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Frage gestellt am 19. Mai 2014 um 20:33 von Halo335

5 Antworten

Hab gehört dass es leicht verwirrend werden kann wenn man die Vorgänger nicht kennt. Aber im Spiel selbst gibts im Menü den Codex, dort gibts viele Informationen zum Nachlesen und sehr viele davon sind auch vertont. Ist sicher nicht ganz leicht ALLE Infos und Zusammenhänge auf die Reihe zu bekommen aber sonst bräuchst ja auch keine zwei Vorgänger dafür. ;D
ME3 ist ein HAMMER Spiel und jedem zu empfehlen (auch wenns Ende eher "meh" ist)

Antwort #1, 19. Mai 2014 um 21:56 von SeriousDave

Es gibt den DlC Mass effect Genesis in dem du die wichtigsten Ereignisse und Entscheidungen der Vorgänger nachvollziehen kannst. Würde dir trotzdem empfehlen die ersten beiden Teile zu spielen, wenn du die Zeit dafür hast. Die Story entfaltet ihre ganze Wirkung eigentlich nur wenn man von Anfang an dabei war, meiner Meinung nach.

Antwort #2, 21. Mai 2014 um 18:15 von Der_Todesbote

Das DLC gibt es vermutlich nur zum Donwloaden oder?
Ich bin halt eher Gelegenheitsspieler, da dauern mir alle 3 Teile schon etwas zu lange. Aber ich bin trotzdem interessiert, weil ich schon soviel Gutes, insbesondere story- und inszenierungstechnisch, gehört habe.
Ist der 3. Teil eigentlich auch spielerisch der Ausgereifteste?

Antwort #3, 22. Mai 2014 um 11:07 von Halo335

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?
Jein. Kommt drauf an wen du fragst. Alle 3 Spiele sind zwar "Action-Rollenspiele" aber jedes hat nen anderen Schwerpunkt und auch etwas andere Spielmechaniken.
ME1 war mehr ein klassisches Rolenspiel alles alles andere. Da haben die Werte der Ausrüstung (von ders verdammt viel gab) und die Verteilung der Punkte auf die Talente den Löwenanteil am Spiel ausgemacht. Talente gabs bei jedem Charakter verdammt viele und weils von Lvl 1-60 ging auch sehr viele Punkte zu vergeben.
ME2 war ein Deckungs-Shooter und das verbessern der 4 Skills pro Charakter hat sich mehr wie ein Anhängsel angefühlt als wirkliche Rollenspiel-Mechaniken.
ME3 ist irgendwo dazwischen. Ist zwar genau so ein Deckungs-Shooter wie ME2 aber hat auch wieder um einiges mehr an RPG-Elementen drinnen als der direkte Vorgänger.

Antwort #4, 22. Mai 2014 um 11:27 von SeriousDave

Das klingt für mich eigentlich ganz gut :D
Zuviel Rollenspiel ist nichts für mich.
Ich denke ich hol mir dann ME3 und guck halt das ich mich inhaltlich bisschen über die Vorgänger informiere.
Vielen Dank für die Antworten.

Antwort #5, 22. Mai 2014 um 14:22 von Halo335

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mass Effect 3

Mass Effect 3

Mass Effect 3 spieletipps meint: Der würdige Abschluss einer großen Reihe. Das Action-Rollenspiel überzeugt mit vielen Kämpfen, aber auch mit der Forderung nach diplomatischem Geschick. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect 3 (Übersicht)