An alle die das Spiel haben! (Yu-Gi-Oh Zexal)

So, ich bin NOCH unentschlossen ob ich mir das Spiel jetzt holen soll oder nicht!
( 50:50)
Nennt mir bitte ALLE (wenn möglich) positiven Sachen und alle negativen Sachen die euch so einfallen.
Auch bitte wie gut bzw. wie schlecht der Free Duel Mode ist. (Wie viele Gegner gibt es in dem Modus?)
Ich brauch ein Spiel auf Dauer so wie WC 2010 Reverse of Arcadia, da ich da locker 100 h + geschafft habe ohne mich zu langweilen.
Danke an alle im Vorraus! :)

Frage gestellt am 05. Juli 2014 um 16:06 von MetaKitu_Jr

6 Antworten

naja ich bin nicht wirklich weit aber bis jetzt find ich z.B over the nexus ist 100 mal besser als das jetzige
kla mann kan zu 4 online zocken aber mann kann nicht rumlaufen und so was die story etwas uninteresanter macht auserdem find ich blöd das wenn man das spiel anfängt fast alle karten schon am anfang hat ich persöhnlisch fand das es besser war das mann sich die mit DP booster kaufen musten und so
was gut ist wie gesagt das 1-4 spieler können
die grafik ist klasse und das man bis zu 12 charackteren spielen kann
was ich noch gut finde man hat es so gut wie nur möglisch im anime nachgemacht^^
aber ich hab das spiel erst vor kurzem gehollz also kenn ich bis jetzt nicht wirklich viel gute sachen ^^

Antwort #1, 06. Juli 2014 um 02:21 von Sleiferskraft36

Trotzdem danke^^

Antwort #2, 06. Juli 2014 um 11:36 von MetaKitu_Jr

Story charakter im originalen war 40 und europa hat auf 12 runtergeschraubt das finde ich frechheit
Das spiel wurde stark rausgeschnitten

Antwort #3, 06. Juli 2014 um 16:01 von BlueShanks

Dieses Video zu Yu-Gi-Oh Zexal schon gesehen?
ja das stimmt
ich glaube mit yugioh gehts wirklich berg ab und ich bin seit 10 jahren ein riesen fan von yugioh :(
keine ahnung wie die das wieder gut machen wollen aber wichtiger ist ob sie es überhaupt gemerkt haben

Antwort #4, 07. Juli 2014 um 11:54 von Sleiferskraft36

Dass man alles schon von Anfang an hat kann man sowohl positiv als auch negativ auffassen. Ich zum Beispiel finde das ganz gut. Bei älteren Spielen hat es mich immer genervt, dass es ewig gedauert hat, bis man ein richtiges Deck bauen konnte.
Was den Storymodus angeht musst du diesen einfach als eine Art "Gimmick" ansehen. Das Hauptfeature des Spiels ist nunmal der freie Modus. Und dieser ist was ich bisher sagen sehr gelungen. Du hast von Anfang an gefühlt unendlich viele Gegner und es dauert garantiert ewig, bis man alle auch nur einmal besiegt hat, und jeder Gegner hat auch noch mehrere Decks (auf unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen). Dabei gibt es auch noch die kleinsten Nebencharaktere aus dem Anime und ein paar neue Gegner, die sogar gut gestaltet sind (keine Standardvorlagen farblich variiert wie in WC 11) und auch mal brauchbare bis starke Decks haben. Allgemein ist der Anime gut umgesetzt. Wenn Shark im Duell verkündet: "Greif an, Leviathan-Drache, Schrockstrahlexplosion!" (oder wie auch immer) hat das schon was.
Was den Schwierigkeitsgrad angeht, so wirst du mit einem Metadeck zwar leichtes Spiel haben, aber einer der wichtigsten Argumente für ein YGO-Videospiel überhaupt ist für mich, dass man auch mal was neues ausprobieren kann und dabei auch noch reelle Chancen hat und dass man um erfolgreich zu sein halt keine Metadecks spielen muss.
.
Lange Rede, kurzer Sinn. Folgende Fazits möchte ich dir auf den Weg geben:
- Damit das Spiel nicht langweilig wird, wirst du kreativ sein müssen und immer dir immer wieder neue Decks ausdenken und diese ausprobieren müssen.
- Letztendlich geht es darum, Zeichen zu setzen. Wenn das Spiel ein Flopp wird, dann wird Konami dies nicht als Kritik sehen, sondern als Zeichen dafür, dass es für YGO-Spiele nicht mehr genug Nachfrage gibt, um weitere zu entwickeln. Wird das Spiel ein Erfolg, wird Konami vielleicht erkennen, dass es immer noch eine Abnehmerschaft für so etwas gibt und das man das nächste Mal vielleicht wieder mehr Geld ausgeben kann.
.
Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort #5, 07. Juli 2014 um 17:40 von Leseleff

@Leseleff
Wow du hast echt ne Menge geschrieben O.o
Ja konntest du, weil ich es sehr mag Decks zu bauen und einzusetzen^^
(Hab in WC2010 minimum 30 Minuten für ein gutes Deck gebraucht)
Ich mag es auch, dass man viele bzw. alle Karten am Anfang hat.
Hat mich in WC2010 genervt, aber es war auch teilweise ne Challenge die Booster freizuschalten
(Dieser Lila Nebel wo man 4 am Stück besiegen muss)
Danke für deine Antwort. Hab mich nun entschieden ;)

Antwort #6, 08. Juli 2014 um 11:16 von MetaKitu_Jr

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Yu-Gi-Oh! Zexal World Duel Carnival

Yu-Gi-Oh Zexal

Yu-Gi-Oh! Zexal World Duel Carnival spieletipps meint: Für den Westen stark abgespeckte Variante von Kartenspiel Yu-Gi-Oh! Allerdings fehlt ein Duell-Modus, die Kampagne unterhält nur kurz.
62
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Yu-Gi-Oh Zexal (Übersicht)