Einführung Graphic improvements (Minecraft)

Servus Leute,
also kurz und knapp: habe mir nach langem rummeckerns meines kleinen Bruders nun endlich auch mal Minecraft zugelegt, und da gilt es natürlich ganz klar die Stärken des PCs auszunutzen, undzwar die Möglichkeit des Moddens.
Ich möchte jetzt nicht irgendwie als "Grafik hoe" abgestempelt werden oder ähnliches, ich spiele auch beispielsweise gerne die alten Final Fantasies und ähnliches, allerdings habe ich vorhin mein neues Vanilla Game gestartet, und das geht gar nicht, vor allem nicht für ein Spiel das vergleichbar viel Umsatz eingefahren hat wie Minecraft..
Zum Wesentlichen: Ich möchte also aus diesem Spiel durch Shader, Texture packs und weiß der Geier das bestmögliche optische Gesamtpaket heraus holen. Da ich mich mit der ganzen Materie allerdings nicht auskenne und wie gesagt neu bin, würde ich es begrüßen, wenn mir erfahrene Leute Tipps geben können, welche Programme ( Shader/ENBs TPs und evtl allgemeine Tipps ) zum bestmöglichen Endergebnis führen. ( Mein MC ist wie gesagt noch komplett unberührt ).
Ihr müsst mir natürlich keine ewig langen Tutorials kopieren, nachdem ich weiß was benötigt wird kann ich mir das Know-How ja selber aneignen.
Abschließend meine PC - Stats:
i5 3450
Hd 7970 Sapphire Vapor - X
8 GB RAM
Das Ganze läuft auf ner SSD..
Hoffe auf eure Hilfe,
drag

Frage gestellt am 23. Juli 2014 um 23:18 von dragora

3 Antworten

Wenn du dir Minecrat in der Erwartung geholt hast, ein grafisches Wunderwerk zu betrachten, bist du leider an der falschen Adresse gelandet. Wenn du es aufgrund der Grafik schon nicht spielen willst, gehörst du definitiv nicht in die Zielgruppe. Trotzdem mal ein paar Empfehlungen:
- Sonic Ether's Unbelievable Shaders
- Dazu das Chroma Hills TP oder ein anderes, welches Bump Mapping unterstützt
- MAtmos wäre auch noch ein guter Mod, wenn du bis maximal 1.7.2 gehst: http://www.minecraftforum.net/forums/mapping-an...
Die meisten anderen Mods verändern eher das Gameplay als die Grafik, von daher wirst du hiermit die signifikantesten Änderungen feststellen.
Zu deiner Aussage: "...und das geht gar nicht, vor allem nicht für ein Spiel das vergleichbar viel Umsatz eingefahren hat wie Minecraft." Aha? Wenn also ein Spiel viel Geld einbringt, ist es deshalb verpflichtet, die Grafik zu verändern, damit sie "besser" aussieht? Mir scheint, du verstehst das Prinzip hinter dem Erfolg einiger Titel nicht. Nur um dich daran zu erinnner: Früher sahen alle Spiele so, wenn nicht "schlechter" aus. Und gut waren sie trotzdem. Mir scheint du beurteilst das sehr, sehr oberflächlich. Aber wer bin ich, darüber zu richten? Jedem das seine.

Antwort #1, 24. Juli 2014 um 11:34 von Ealendril

Erstmal danke für die Antwort, habe mir das Ganze deinem Kommentar nach gestaltet, sprich SEUS Shader und CHT.
Finde die Grafik ist doch besser geworden als erwartet, allerdings bleibe ich dabei, dass MC in der Vanilla Version, egal für welche Zielgruppe, optisch kaum was zu bieten hat - und das hat jetzt nichts mit zu hohen Ansprüchen zu tun, aber ich PERSÖNLICH kann mit der V. Version nichts anfangen.

Antwort #2, 24. Juli 2014 um 21:12 von dragora

Das ist ja genau der Punkt: Es geht überhaupt nicht um die Grafik. Es geht um die Spielmechanik, das Gameplay, die Community, die Möglichkeiten und und und. Grundsätzlich kannst du erstmal alles andere, was dir so einfällt, aufzählen und dann am Ende "Grafik" anhängen. Mal ganz abgesehen davon dass du ja gar nicht beurteilen kannst, wie andere das Spiel finden oder es deiner Meinung nach zu finden haben. Es gibt Leute, die finden Blöcke ansprechend, zumindest in einem Spiel wie Minecraft, und dann gibt es die Leute, die aus dem "Battlefield auf Ultra" Himmel herabgestiegen sind und auch mal etwas ausprobieren möchten, dass sich nicht nur auf die Grafik beschränkt. Leider sind diese schon so darauf fixiert, dass sie dann alles andere als enttäuschend empfinden. Ein Spiel kann so(ich formuliere das jetzt mal umgangssprachlich) "kacke" aussehen, wie es will, wenn die Idee, die Entwickler und die Community dahinter gut sind, tut das überhaupt nichts zur Sache. Leider gibt es immer noch einige Leute, die das nicht verstehen. Würdest du das Spiel denn sofort abschreiben, wenn es keine Mods wie SEUS o.ä. dazu gäbe? Für mich hört sich das nämlich stark danach an. Somit bist du definitiv nicht in der Zielgruppe.
Immerhin gibt es noch die anderen paar Millionen, die sich das Spiel gekauft haben, weil sie es als das erkannten was es ist. Aber ich rutsche schon wieder so weit ab. Schön, dass es dir jetzt gefällt. Vielleicht kannst du ja jetzt auch mal das Spiel an sich ausprobieren :D (Ich kann es einfach nicht lassen mit dem Sarkasmus...)
Hier noch ein Vorschlag:
- Dynamic Lights: http://www.minecraftforum.net/forums/mapping-an...

Antwort #3, 24. Juli 2014 um 22:47 von Ealendril

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Minecraft

Minecraft

Minecraft spieletipps meint: Kreativer Mix aus Puzzle, Rollenspiel und Geschicklichkeit: Das etwas andere Lego-Spiel, das süchtig macht. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft (Übersicht)