Server werden nicht angezeigt! (SW Battlefront 2 (2005))

Hi an alle,
ich habe wieder einmal ein kleines Problemchen.
Ich wollte heute wieder Swbf2 zocken und zwar im Multiplayer. Da es, aber leider extrem gelaggt hat habe ich das Spiel geschlossen und währenddessen etwas anders gemacht.
Als ich vor kurzem nun wieder ausprobieren wollte, ob es nicht mehr so laggt musste ich feststellen, dass zu erst wenn ich auf joinen drück es ziemlich lange dauert und dann das Laden der Server auch sehr lange dauert. Nachdem er geladen hat ist kein Server zu sehen (und ja ich habe keine Kriterien eingestellt). Ich habe auch schon probiert, ob es am Internet liegt, aber ein anderes Spiel dass auch ganz am Anfang gelaggt hat tut es jetzt nicht mehr also würde ich das mal ausschließen.
Naja und Mods, oder sonst etwas verändert habe ich nicht.
Weiß da jemand etwas außer neuinstallieren (habe ich schon vor paar Tagen getan und habe kein Bock nochmal )
LG TheReALAddi

Frage gestellt am 26. Juli 2014 um 21:32 von TheReALAddi

4 Antworten

Es hat wohl den Anschein das das, was bereits vor fast zwei Monaten hätte passieren sollen, nun passiert ist - Glu hat letztendlich die GameSpy-Master-Server abgeschaltet, wie es abgekündigt wurde.
Sollte das der Fall sein, wonach es sehr aussieht, dann wird der Online-Modus auf die herkömliche Weise nicht mehr funktionieren. Es gibt aber Projekte, die sich damit beschäftigen Alternativen zu entwickeln und damit erfolgreich sind. Namentlich sind diese das deutsche Projekt GameMaster von swbf3.de und ein von Eyes Only iniziiertes Projekt, FreeGST.
GameMaster: http://gameshare.co/gamemaster
FreeGST: http://freegst.org/
Beide tun letztlich in der Essenz das selbe, sind aber unabhängig voneinander. Das bedeutet, es kann Server geben die mit FreeGST nicht erreichbar sind und nur in GameMaster auftauchen und andersrum. Deswegen solltest du im Zweifelsfall beide ausprobieren.
Bei beiden Projekten musst du nur deine Haupt-EXE-Datei von SWBF2 durch eine modifizierte Version ersetzen und dann sollte es wieder funktionieren, theoretisch nicht zu unterscheiden von davor. Mit dem einzigen Unterschied, dass es möglicherweise weniger Server gibt, aber vor allem.: Weniger Spieler.
Bitte - auch an jede(n) andere(n), der/die das ließt - lasst Star Wars Battlefront II nicht fallen. Momentan mögen online recht wenige Spieler sein, aber das liegt daran, dass noch zu wenige Leute von den Alternativen GameMaster und FreeGST wissen. Entsprechend ist es wichtig, dass die Bekanntheit dieser Projekte vergrößert wird und dass ihr SWBF2 nicht aufgebt, sondern trotzdem öfters mal mit GameMaster oder FreeGST reinschaut, denn wenn sich jeder beim Anblick der recht leeren Server denkt, dass er lieber wartet bis mehr Leute da sind, wird SWBF2 im Online-Modus komplett sterben - obwohl funktionierende Alternativen rechtzeitg fertig wurden und viele Leute es weiterhin spielen wollen.
Einige Leute haben sich einen haufen Arbeit gemacht, diese Alternativen zu entwickeln. So wie es aussieht liegt es nun an uns, dafür zu sorgen, dass wir diese Alternativen auch nutzen und SWBF2 Online nicht stirbt. :-)

Antwort #1, 26. Juli 2014 um 23:47 von DeltaForce

Danke DeltaForce ich werde diese beiden Möglichkeiten aufjedenfall mal morgen ausprobieren und hoffe dass viele Leute es weiterhin spielen werden.
Weißt du eigentlich wie das dann mit den dedicated Servern ist :D?

Antwort #2, 27. Juli 2014 um 00:08 von TheReALAddi

Habe gerade mit einigen Leuten und den Entwicklern von GameMaster geredet - GameSpy ist jetzt wirklich down, wie es einige Zeit angekündigt wurde, ab heute etwa 16 Uhr.
Mit FreeGST hatte ich vorhin einige Probleme, ich konnte mich nicht connecten. GameMaster hat aber wunderbar funktioniert, auf einem Server waren gerade sogar etwa 10 Leute. Trotzdem sollte man vielleicht trotzdem auch in FreeGST regelmäßig reingucken, ich denke die werden ihre Probleme auch noch beheben (falls es nicht Probleme von meiner Seite waren).
Wegen der Frage nach den Dedizierten Servern: Es ist so, dass alle dedizierten Server, die es gibt, auch weiterhin vorhanden sind, die sind nicht vom Wegfall der Master-Server betroffen. Was davon aber betroffen ist, ist die Vermittlung der Addressen der dedizierten Server an die Clients, also an die Spieler. Das übernehmen die Masterserver. Spielserver sind also alle noch da, nur die Vermittlung der Spieler zu diesen Servern fällt weg. GameMaster bzw. FreeGST ersetzen diese Vermittlungsstelle nun.
Das heißt, die bekannten dedizierten Server wie Ententeich, SWGO usw. gibt es immer noch, aber man braucht GameMaster oder FreeGST um sie zu "finden". (Ein DirectConnect zur Addresse der Gameserver funktioniert nicht, da SWBF2 faktisch keine solche Funktion bietet.) Das einzige Problem kann sein, dass GameMaster bzw. FreeGST nicht alle dedizierten Server, die es gibt, in ihrer Datenbank haben. Aber das ist eine Sache wo nur die Entwickler oder die Betreiber der dedizierten Server etwas tun können. Wenn du einen bestimmten dedizierten Server also nicht findest mit GameRanger oder FreeGST, dann wirst du daran nichts ändern können. Die Entwickler werden aber bestimmt demnächst dafür sorgen, dass die bekanntesten und wahrscheinlich auch möglichst alle Server in ihrer Datenbank vorhanden sind.
Aber auch hierfür zählt: Wenn GameMaster und FreeGST bekannter werden, werden die Betreiber der dedizierten Server auch großes Interesse daran haben, dass ihre Server in den Listen auftauchen, also liegt es an uns, GameMaster bzw. FreeGST zu verbreiten.

Antwort #3, 27. Juli 2014 um 00:34 von DeltaForce

Dieses Video zu SW Battlefront 2 (2005) schon gesehen?
Nicht GameRANGER, ich meinte GameMASTER. An einer Stelle oben habe ich mich verschrieben.
Aber GameRanger ist ebenfalls eine Möglichkeit weiterhin SWBF2 Online zu spielen. Das ist ein extra Programm, dass Multiplayermodus für viele Spiele hinzufügt, die selber keinen mehr haben, unter anderem SWBF2. Tunngle, als VPN-Software, ist ebenfalls eine Alternative.
Was man verwendet ist wohl jedem selbst überlassen, aber die verschiedenen Möglichkeiten sind zumindest teilweise voneinander gänzlich getrennt, so dass es ziemlich schlecht wäre, wenn sich die Spieler auf alle Möglichkeiten verteilen. GameMaster und FreeGST sind meine persönlichen Favoriten, da man, nachdem man sein Spiel einmal gepatcht hat (also die EXE-Datei ersetzt hat), die normale Serverliste im Spiel verwenden kann und kein externes Programm.

Antwort #4, 27. Juli 2014 um 00:40 von DeltaForce

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Star Wars Battlefront 2 (2005)

SW Battlefront 2 (2005)

Star Wars Battlefront 2 (2005) spieletipps meint: Hier begeistert vor allem der Multiplayer-Part, Star-Wars-Fans werden die stimmige Atmosphäre lieben. Für Einzelspieler gibt es aber bessere Taktik-Shooter. Artikel lesen
89
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

SW Battlefront 2 (2005) (Übersicht)