Minecraft laggfrei spielen und aufnähmen? (Minecraft)

Hallo leute
Ich hätte da mal ne frage.
Ich will gerne Minecraft laggfrei mit shader spielen,aufnähmen und streamen.
Doch das geht ganz schnell in die Hose denn ich habe dann meist nur 9 FPS ohne
aufnahme.Minecraft hat ca. 1 GB RAM benutzt aber nur 5-10% davon. Wie mache ich es das Minecraft mit mehr FPS leuft.
Hier habe ich noch die die wichtigen Daten:
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 210
Prozzesor: Pentium(R) Dual-Core CPU E5200 @2,50 GHz 2,50 GHz
Arbeitsspeicher: 4GB
Windows 7
Systemtyp: 64 bit
Minecraft version: 1.7.10
Mods: Forge, Optifine und Shader
Ich habe ca. 100 Euro zu ferfügung für (Grafikkarte, Prozzesor etz.)
Ich hoffe ihr könnt mir helfen ;).
LG TitanHD

Frage gestellt am 21. September 2014 um 17:31 von TitanHD

16 Antworten

da werden die 100€ nicht reichen, du müsstest CPU, Motherboard und Grafikkarte aufrüsten, falls das Netzteil nicht stark genug ist, dies auch noch und wenn die Grafikkarte nicht ins Gehäuse passt dann müsste auch ein neues her...

Antwort #1, 21. September 2014 um 19:50 von olyndria

wie schon gesagt wurde wird man nichts mehr machen können.
selbst mit moderner hardware ist man kaum im stande minecraft 1.8 mit 32 chunks sichtweite flüssig zu spielen.
zudem sind shader extreme fps fresser

Antwort #2, 21. September 2014 um 22:54 von TheUnexpected

äh ja weist du wenn du mit aufnahme und shader und allem spielen willst und konstant so 60 bis 100 fps haben willst (weil diese anzahl von fps gut ist) musst du dich in richtung 1000€ bewegen :/
weil dein Problem ist: ich weiß nicht wie alt dein pc ist, aber die teile kosten im durchschnitt 20€ und du brauchst noch eine SSD (ist eine Festplatte, ich gehe mal davon aus, das du keine hast...), weil du hast warscheinlich eine HDD festplatte und naja, je billiger desto langsamer... wenn du eine SSD hast dann wird alles viel schneller geladen und du bekommst schon mal mehr fps. Ansonsten deine grafikkarte ist ziemlich schlecht. Ich hab die geforce gtx 660 die reicht eigentlich schon mal und die kostet nur 200€. Der Prozessor ist wie die Grafikkarte... ein neuer Prozessor kostet so ca. 300-400€.
Die 4GB Ram reichen, wenn du nicht aufnehmen würdest. Deswegen würde ich mal 8 GB vorschlagen.
(wenn du dir wirklich eine SSD kaufst dann muss du natürlich noch mc deinstallieren und dort installieren) :)

Antwort #3, 22. September 2014 um 10:50 von hocey

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?
eine ssd ist für minecraft nicht wirklich nötig. zudem auch recht teuer wenn man darauf videomaterial lagern möchte. da reicht auch eine standard hdd aus.
als gpu eignen sich nvida karten ganz gut, da sie cuda kerne haben, die für videoediting von vorteil sein können.
400€ für eine cpu? da reichen auch locker 160€ für einen i5 44xx, oder alternativ ca 210€ für den xeon 1230v3 der wie ein i7 ist, aber ohne igpu.
möchte man wirklich geld für eine ungewisse lper karriere verschleudern, so kann man sich auch den haswellE hexcore i7 5820k für 350€ holen. dann darf man aber auch rund 200€ für ein mainboard ausgeben, was ungefähr 3x teuer ist als ein standard h87 bord.
für video bearbeitung sollte man besser 16gb ram holen.

Antwort #4, 22. September 2014 um 12:31 von TheUnexpected

hocey damit liegst du ziemlich daneben...
zuerst mal macht eine SSD alles schneller in Sachen Laden, eine FPS Steigerung bekommt man dadurch gar nicht, darauf Videomaterial Speichern ist ein ziemlich teurer Spaß unter 250GB läuft dann da nichts.
zwischen 60 bis 100 FPS sieht man keinen unterschied, es gilt 60 FPS nicht umsonst als Maximum, da alles höhere das Gehirn es nicht mehr verarbeiten kann und so keine Unterschiede mehr festzustellen sind.
mal abgesehen davon das Nvidia Karten wie die GTX 660 oder 760 nicht nur überteuert sind, sondern die AMD R9 270X genauso schnell ist, aber gut 40-50€ günstiger ist... zudem ist die GTX 660 ein Auslaufmodell, was die GTX 760 auch bald sein wird... Cuda ist ganz nett lohnt sich aber nur bei sehr aufwendigen sachen, da kann man dann aber auch genauso zu AMD Firestreams greifen... meist unterstützen die Programme sowieso beide, daher macht es kein wirklichen Unterschied mehr.
eine CPU in Bereich von 300-400€ ist gelinde gesagt, mal ordentlich übertrieben, alles was über einen i5 oder Xeon 1231 V3 hinausgeht ist nicht nur unnötig, sondern auch noch Teuer, ein i7, oder high-end Xeon braucht man nur wenn man damit auch Arbeiten will und seine Brötchen mit Verdient.
8GB RAM ist immer nur ein "Nice to have" aber kein muss, 4GB RAM reichen bis heute für alle Spiele und auch wenn man aufnehmen möchte, Video Bearbeitung frisst da jetzt auch nicht so viel, da man dort nur meist schneidet und verschiebt, man Rendert nichts neues dazwischen, oder anderen Kram und hat auch nichts dazwischen mehr laufen, ich glaub es gibt Niemanden der Zockt, dabei aufnimmt und gleichzeitig schon die Video Dateien bearbeitet...

Antwort #5, 22. September 2014 um 17:29 von olyndria

4gb ram sind für heutige verhältnisse nicht mehr ausreichend.
allein schon mit win7, steam und chrome komme ich auf 2-3gb.
und wenn windows sieht das ihm langsam der ram ausgeht -ab ca75% fülldichte- fängt es an auf die festplatte auszulagern, was ein enormer hdd geschwindigkeits und ssd killer ist.
als "gamer" sollte man 8gb im system haben

Antwort #6, 22. September 2014 um 20:09 von TheUnexpected

WTF, ich würde niemals auf so eine RAM menge kommen Oo
ich habe grade Musik an, VPN, Steam, Photoshop, Twitch, skype, Firefox/Opera(gut 15 tabs je Browser) und noch eine Wallet und komme grade so auf 3,6 GB RAM...
aber ich halte durch Tuneup mein System auch von Müll fern und habe alles was ich nicht brauche immer durch Tuneup auf "aus" gestellt, erst wenn ich es an mache läuft es auch und wenn ich es schließe, dann läuft es im Hintergrund nicht mehr weiter, ansonsten mogeln sich die Programme in den Hintergrund, ohne das man es wirklich merkt...
letztlich sind 4GB bis heute noch völlig ausreichend, 8GB kann man sich kaufen, muss man aber nicht, letztlich kommt es auf das Budget drauf an, denn bei dem Extrem Teuren RAM Preisen sollte man sich mittlerweile 4 mal überlegen ob man sich 8GB RAM anschafft, wobei man jederzeit nachrüsten kann wenn es nicht reicht...
ich habe mein RAM noch gekauft da kosteten 8GB nur 30€ mittlerweile Zahlt man mindestens das doppelte, wenn nicht mehr je nach Hersteller...

Antwort #7, 22. September 2014 um 20:36 von olyndria

"habe grade Musik an, VPN, Steam, Photoshop, Twitch, skype, Firefox/Opera(gut 15 tabs je Browser) und noch eine Wallet und komme grade so auf 3,6 GB RAM"
jemand der nur 4gb hat, müsste schon mit auslagern kämpfen wodurch seine systemgeschwindigkeit merklich sinken würde wenn er etwas neues öffnet, bzw etwas anderes bereits über längere zeit offen war, aber platz für ein anderes programm machen musste.
mein pc ist auch nicht zugemüllt, aber chrome, eine ramdisk partiton und sdd rapid mode fressen schon so eine menge platz.
wenn ich dann noch ein spiel öffne komme ich teilweise auf 7gb.
vor allem möchten die leute auch nicht dauernd alle größeren programme schließen, bzw extra warten müssen, damit es wieder aus der festpatte gegraben wird wenn sie ein spiel gezockt haben..
probier es aus, entferne einen riegel, öffne die programme die du sonnst benutzt, öffne ein spiel und maximiere wieder die programme und mal schauen ob du immer noch 4gb empfehlen wirst.
wenn du eine ssd hast, wirst du zwar jetzt kaum einen unterschied merken, aber dafür werden dir die speicherzellen auf nicht zu lange sicht gesehen -durch das ständige auslagern (beschreiben und löschen)- danke und tschüss sagen.

Antwort #8, 22. September 2014 um 21:12 von TheUnexpected

Spiele verbrauchen bis heute auch nicht viel, das gilt selbst für Minecraft, meistens verbrauchen sie nie mehr als 1 bis 2GB, wenn man zockt hat man nebenbei auch nie viel auf, wer zwischen dem Zocken noch ein Haufen anderer Programme auf hat, die er während der Zeit nicht braucht, braucht sich gar nicht wundern... ein Spiel+Aufnahme+steam+Browser sollten an sich nie mehr als 4GB fressen, ansonsten läuft da was falsch.
wenn man sich die anfangs zeit der LP's anguckt, hatte davon niemand ein Mörder PC mit super guter Hardware, meist einfach nur Fertig Systeme und die haben es auch geschafft Videos zu machen, Geld also in etwas Investieren was man zu höher Wahrscheinlichkeit einfach nicht braucht, ist Käse und wenn man es doch später noch braucht, wer hindert einen daran ein zweiten Riegel zu kaufen und den in ein paar sek. einzubauen...
das man eine SSD tot schreiben kann bei Normaler Anwendung, ist eher ein Mythos, gibt genug Leute die das schon getestet haben, bei Normaler Anwendung geht eher die Hardware in einer SSD flöten als sie jemals tot zu schreiben, letztlich hält jede SSD länger als je eine HDD es getan hat, zudem, wer eine SSD bisher gekauft hat, oder in den nächsten Jahren tun wird, wird so oder so die SSD aufrüsten, wegen dem Speicher und so die HDD los zu werden und in absehbarer zeit wird die SSD wieder durch etwas anderes ersetzt( wie z.B. M.2), letztlich behält man so was höchsten 10 Jahre und dann ist ende und steigt auf etwas anderem um.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-2555...

Antwort #9, 22. September 2014 um 22:43 von olyndria

scheinbar weißt du nicht was auslagern bedeutet. beim auslagern werden die daten vom ram auf die festplatte geschrieben. bei günstigen systemen wird es sich hierbei meist um hdds mit einer lese und schreib rate von ca150mbs handeln.
nehmen wir mal an man muss etwas auslagern was 300mb groß ist. heißt man benötigt 2sekunden! bis es fertig ist. somit wird auch das zu öffnende programm verzögert. möchten man wieder das vorherige programm maximieren, dann darf man nochmal 2 sekunden warten.
zudem tendieren die leute auch dazu ihre systeme zu zu müllen, was dazu führt das sie tonnen von autostartprogrammen haben die ebenfalls den ram blockieren, wenn man nur 4gb hat.
desweiteren braucht schon allein das weit verbreitere win7 über 1gb an ram. zieht man die 1gb auslagernungs toleranzgrenze ab, so beleiben noch 1-2gb überig die man ohne
nerviges auslagern nutzen kann. für gamer schlichtweg zu wenig vor allem weil die spiele auch immer größer werden und es jetzt schon viele gibt die über 2gb benötigen.
zur ssd. viele leute besitzen die samsung 840evo mit der tlc technik. die tlc technik hält im vergleich zur mlc technik nur ein drittel der schreib und löschvorgänge aus. mit unachtsamer verwendung der ssd ist man im stande ein 250gb laufwerk sogar in nichtmals 5 jahren kaputt zu kriegen.
zudem sollte man sich nicht nur 1 ram riegel kaufen, da man diesen nicht im dual channel betrieb laufen lassen kann. bei manchen spielen reichen die ~12gb transferrate nicht aus.
holt man sich hingegen 2x2gb kann man das problem haben, dass man keine ram slot mehr frei hat um nach zu rüsten, was bei vielen günstigen bords der fall ist. sprich man muss sich ein 2x4gb kit holen und hat die ~30€ vom vorherigen kit in den sand gesetzt...

Antwort #10, 22. September 2014 um 23:18 von TheUnexpected

Ick weiß was das ist Oo
nur passiert es halt in Normalen fällen nun mal nicht, wer sein PC mit allerlei offen Programmen Betreiben will soll es doch tun, letztlich ist es nur unnötig Programme offen zu haben die man grade einfach nicht braucht...
aber du lässt wohl auch das Licht an wenn du weg gehst -.-*
Spiele werden immer größer in der Speichermenge nicht in der Nutzung des RAM, mir fällt grade kein einziges Spiel in letzter zeit ein was mehr als 2GB gefressen hat höchstens Skyrim mit gut 160 Mods, Normale Spiele liegen meist zwischen 1 bis 1,5GB... 2GB RAM verbrauch ist wirklich selten.
nach deiner Meinung müssten als gut 22% aller Steam Nutzer keine Spiele spielen können, oder auslagern weil ihr RAM nicht reicht, aaaaa jaaaa, 2012 hatte ich selbst noch 4GB RAM und kam damit sehr gut zurecht, wie gesagt wer bitte sein System mit offenen Programmen zu müllen möchte, oder RAM fressende Software nutzt soll es tun, nicht mein Problem, genauso wenig mein Geld... ich bin nur auf 8GB umgestiegen wegen Photoshop und 3DS Max und nur 3DS Max schafft es mein RAM auf 7-7,3 GB hoch zu ziehen, ansonsten gaaaar nichts.
ja die Kindergarten Diskussion um TLC vs MLC Technik, letztlich ist Papier geduldig und die Realität sagt was anderes, wie gesagt google das mal, gibt etliche Foren wo die Leute das Tagebuch mäßig aufgeschrieben haben und die Tatsache ist das beide Techniken lange genug halten, das es in die Kategorie unerheblich fällt denn unter Normalen Verhältnissen bekommt man eine SSD nicht tot, die meisten sind oft auch gar nicht tot geschrieben worden, sondern das die Technik im inneren meist einfach abgedankt hat... würden TLC rein theoretisch nur 10 Jahre halten wäre das allein schon lang genug, denn die wenigsten behalten ihre Speicher Medien länger als 6 bis 8 Jahre, grade wo es so schlag auf schlag vor ran geht, ist die wechsle Quote enorm hoch
und ob sie nun 10 oder 30 Jahre halten, ist einfach nur lächerlich, da man solange keine SSD behält, wer das will soll in so eine Investieren, kosten halt mal locker das 4 fache.

Antwort #11, 22. September 2014 um 23:56 von olyndria

Ich glaube bei seinen Verhältnissen ist es wurscht ob er Dual Channel nutzt oder nicht, selbst bei spielen ist es recht unerheblich, seit wann liegt die last bei Spielen auf dem RAM, derzeit ist z.B Diablo 3 ein RAM Fresser aber da hat selbst Blizz zugegeben das es an der Programmierung liegt, ein anderes Game kenne ich grade nicht was wirklich Dual Channel richtig ausnutzt und was ist daran so schwer zu verstehen, wenn es ihm nicht reichen würde, ob mit oder ohne Dual Channel kann er nachrüsten.
ein System stellt man immer so zusammen wie es der Anwender brauch und das Budget her gibt, du kannst niemanden 8GB andrehen nur weil du der Meinung bist das man es haben muss und dafür auf Kosten der Grafikkarte oder CPU heruntergehen muss, die Haupt lasst bei Gaming Systemen besteht immer noch GPU-->CPU-->RAM und selbst wenn so was zustande kommt, nimm man halt auch 2x2GB RAM, wenn es offen ist was er damit machen will und oder ob es reicht oder nicht nimmt man Standard mäßig erst mal ein 4GB Riegel.
wenn er seine Brötchen damit verdienen will, oder irgendwelche Elitären Simulationen brechen möchte kann er gern 8, 16 oder 32, 64GB RAM nutzen, oder mehr, da steht das Verhältnis dann RAM-CPU---GPU

Antwort #12, 22. September 2014 um 23:56 von olyndria

"letztlich ist es nur unnötig Programme offen zu haben die man grade einfach nicht braucht..."
wie oft ich schon pcs im idle mit über 100 prozessen gesehen hab..
"nach deiner Meinung müssten als gut 22% aller Steam Nutzer keine Spiele spielen können"
wenn du die beiträge aufmerksam lesen würden, würdest du wissen das ich von so etwas kein wort gesagt hab.
und das auslagern ist bei den meisten anwendern mit nur 4gb ein problem, da sie ihre pcs einfach zumüllen lassen und nachdem sie aufgehört haben zu spielen, geht die ghzzzghzzz symphonie los.
bei den 30€ die man beim ram spart ist es nicht so, dass man davon die nächst höhere oder bessere klasse gpu/cpu kaufen kann.
"die Haupt lasst bei Gaming Systemen besteht immer noch GPU-->CPU-->RAM"
eine rangfolge was nun das wichtigste ist, darf man nicht wirklich aufstellen, denn es bringt nichts eine gute gpu zu haben, wenn der rest nicht hinterher kommt. wenn muss das so aussehen gpu=cpu=ram.
ich weiß zwar nicht was für ein os du verwendest, aber mit meinem halbwegs aufgeräumten win7 64bit hab ich große probleme auf unter 4gb zu bleiben wenn ich was spiele. selbst wenn ich die hauptspeicher fresser wie ramdisk und ssd rapid abziehe

Antwort #13, 23. September 2014 um 00:57 von TheUnexpected

30€ machen ziemlich viel aus in Sachen GPU und CPU grade bei der GPU kommt man so auch recht schnell auf die nächst bessere GPU, würde man bei einer 450€ Config 8 statt 4GB nehmen kämme nur noch eine R7 265 in frage und keine R9 270X, der Leistungsverlust steht in keinem Verhältnis zu den mehr RAM, zudem lässt die CPU bis 450€ auch keine hardcore Leistungsfressenden Programme zu, entsprechend Limitiert die GPU bei Spielen und die CPU bei Anwendungen, der RAM hat dabei also gar keine Chance voll zu werden.
ab 500-510€ sieht es anders aus, da kommt eine deutlich stärkere CPU schon ins Spiel und dann reicht auch das Budget für 8GB RAM aus...
es muss man immer gucken was für ein System man hat, oder holen will, nicht was man unbedingt braucht obwohl es einen dann nichts nutzt.
auch bei hohen Budgets übertreiben es viele wie mit einem nicht brauchbaren i7, 16GB RAM, oder noch mit einem Netzteil das vieeeellll zu vieeelll Watt hat.
letztlich hat nicht jeder das Geld für ein 500€+ System, wenn sie nur 400-450€ haben, kann man da nichts machen und muss sich daran halten, letztlich geht es bei so etwas um die Person die es anfragt nicht um die eigenen Interessen, oder was man persönlich für perfekt hält.

Antwort #14, 23. September 2014 um 01:20 von olyndria

Danke das ihr so toll geantwortet habt
und das dann auch mit allen langen Texten.
Doch könnt ihr mir nicht einfach eineliste von sachen auf schreiben die ich in
meinem PC haben muss um Minecraft mit 60-100 FPS Spielen zu können
(Shader muss nicht sein) Doch ich möchte halt auf nehmen und streamen.
Also Schreibt bitte auf welche teile ich brauche denn ich kann maximall 300 euro ausgeben habe aber
100 Euro zurverfügung (mehr darf ich nicht für den PC ausgeben).
LG TitanHD

Antwort #15, 23. September 2014 um 16:34 von TitanHD

bei 300€ würde ich es so machen:
http://geizhals.de/intel-core-i3-4150-bx80646i3...
http://geizhals.de/asrock-h81m-90-mxgqd0-a0uayz...
als Grafikkarte eine R7 265 oder R9 270X
http://geizhals.de/his-radeon-r7-265-icooler-bo...
http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-270x-dual...
bevor du aber überhaupt etwas kaufst, musst du gucken ob der alte RAM auf das neue Motherboard passt, der unterstützt nur DDR3-1066, DDR3-1333, DDR3-1600, genauso wie viel Watt das Netzteil hat und vom welchen Hersteller es ist..
ansonsten brauchst du mindestens 19-23cm Platz in deinem Gehäuse für die Grafikkarte.

Antwort #16, 23. September 2014 um 17:21 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Minecraft

Minecraft

Minecraft spieletipps meint: Kreativer Mix aus Puzzle, Rollenspiel und Geschicklichkeit: Das etwas andere Lego-Spiel, das süchtig macht. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft (Übersicht)