Anfang (Skyrim)

Ich habe heute neu angefangen und ich wusste gar nicht, das man sich am Anfang entscheiden kann,w em man sich anschließt (Hadvar oder "der andere eben"). Wie man es vielleicht vermutet bin ich bis jetzt immer bei Hadvar mitgegangen. Ist der andere Weg eine komplett andere Strecke? Und wo kommt man dann raus und so. Und wie geht es euch, wenn ihr nur auf die Story basierend entscheidet, wer ist netter oder "cooler"? ^^ Oder überhaupt wer ist der andere?

Frage gestellt am 24. September 2014 um 14:16 von penguinZeD

6 Antworten

Nein, ist genau das gleiche.

Antwort #1, 24. September 2014 um 15:15 von RuddiLove

Wenn du mit Hadvar gehst, lauerst du sobald du die Waffen eines toten Sturmmantels genommen hast, einigen Kaiserlichen auf, denen ihr den Schlüssel abnehmt, mit dem ihr dann euren Weg fortsetzt. Schliesst du dich dem Kaiserlichen an, führ er dich durch die Tür an der du mit Hadvar gelauert hast und der Rest des Weges, ist dann wieder der gleiche den du auch mit Hadvar genommen hättest. An den Namen des Kaiserlichen erinnere ich mich nicht mehr. Es ist aber derjenige, der dich im Prolog an Alduin vorbeiführt. Erst nimmt dich Hadvar mit, dann wirst du von ihm getrennt und folgst dem Kaiserlichen, dann stösst du und der Kaiserliche wieder auf Hadvar (die beiden tauschen einige "Nettigkeiten" aus), und als Alduin wieder angreift (Feuerangriff) schreien beide, dass du ihnen folgen sollst. Dort wählst du aus wem du vorläufig folgst. Es ist aber noch keine Entscheidung welcher Seite du dich im Bürgerkrieg anschliesst. Nachdem ihr den Fluchtweg abgeschlossen habt, bietet dir dein gewählter Begleiter an, dich seiner Fraktion anzuschliessen und du hast die entsprechende Quest im Log. Es ist aber kaum möglich, später nicht auch noch ein Angebot von der Gegenseite zu bekommen. Man kann sich immer noch frei für eine Seite entscheiden. In der Regel fliehe ich auch mit Hadvar, damit ich die Kaiserliche töten kann, die den Befehl gab, dass man geköpft werden soll, obwohl man nicht auf der Liste der Schuldigen steht. Trotzdem sind die meisten meiner Charaktere am Ende zu den Kaiserlichen gegangen. Was die Seiten angeht, die sind beide ziemlich "Scheisse". Die Sturmmäntel sind Rassisten, die Kaiserlichen setzen den ungerechten Vertrag des Weissgoldkonkordats rücksichtslos durch (der Vertrag wurde ihnen, nach dem letzten Krieg von den Thalmor diktiert und sie sind zu schwach, den Thalmor dieses Machwerk in den Arsch zu schieben). Leider sind die Kaiserlichen nicht mehr dieselben wie in Morrowind (gegen Sklaverei, Totenbeschwörung wird bekämpft etc). Selbst in TES 4 Oblivion hatten sie noch mehr zu bieten, obwohl dort der Kaiser ermordet worden war. Mit dem Tod dieses Kaisers endete die Linie der Septimes, und anscheinend damit auch die Stärke des Reiches). Die wirklich miesen Typen sind nämlich die Thalmor. Leider kann man keine eigene Fraktion gründen, welche den Thalmor an den Kragen geht. Zu den Sturmmäntel würde ich nur mit einem Nord Charakter gehen (obwohl es mit jeder Rasse problemlos möglich ist), wegen der atmosphärischen "Stimmigkeit". Es würde sich seltsam anfühlen, einen Khajjit Sturmmantel zu spielen, der als einziger Khajiit, die Städte der Nord betreten darf, während den anderen Khajiit das Betreten der Städte der Nord verboten ist. Oder als Argonier zuzusehen, wie die anderen Argonier rücksichtlos ausgebeutet werden.

Antwort #2, 24. September 2014 um 15:35 von Astaroth1967

Der Kaiserliche hieß Hadvar, der Sturmmantel hieß Ralof und ich glaube es ist wirklich egal welcher Fraktion du dich letztenendes anschließt, wenn du dich aber am Anfang für Ralof entscheidest kannst du schnell eine beachtliche schwere Rüstung bekommen (von der zickigen kaiserlichen Offizierin die dich hinrichten lassen wollte) weil du sie tötest und dann ausplündern kannst und was du mit Hadvar bekommst weißt du ja, ich persönlich finde Ralof sympathischer.

Antwort #3, 24. September 2014 um 16:05 von Schadowcrow

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Ich gehe meistens mit dem Kaiserlichen mit, für den Anfang find ich es nicht schlecht, legal Haus und Schmiede seines Onkels ausplündern zu können. Andererseits, wenn man mit dem Sturmmantel geht, darf man den Folterer bekämpfen, hat auch was für sich, ich kann den Kerl nicht ab.
Der Unterschied ist, was es in/unter Festung Helgen zu looten gibt, man trifft halt immer die andre Seite als Gegner, und in Flusswald hat man dann entweder beim Schmied, oder bei der Besitzerin der Sägemühle einen Stein im Brett.

Antwort #4, 24. September 2014 um 22:47 von Cyara

Alles klar danke :))

Antwort #5, 25. September 2014 um 15:54 von penguinZeD

Ich bin zu Beginn immer Ralof hinterhergestolpert. Das lag aber daran, dass ich zunächst gar nicht geschnallt hatte, dass ich auch dem kaiserlichen Hadvar folgen kann. Beim allerestenmal bin ich mehr oder weniger blind und panisch durch die Gegend gestolpert und habe irgendwie gar nichts gecheckt..
Inzwischen habe ich den x-ten Char neu angefangen und kenne die Anfangssequenz nun in- und auswendig. Habe also beide Wege beschritten. Grope Unterschriede gibt es wirklich nicht, außer im Loot.
Aber:
Von meinem Überlebensinstikt her, halte ich es für völlig deppert, dem Kaiserlichen zu folgen, der mich weiterhin Gefangener nennt und mich noch 5 Minuten zuvor köpfen lassen wollte (wenn auch nur auf Befehl seiner Vorgestzten hin) obwohl ich nicht auf der Hinrichtungsliste stand... aber das war der Bande ja völlig egal.. kein Verfahren.. kein Nachdenken.. Köpfen und gut. Und dem soll ich folgen? In der Erwartung, dass er mich später wieder an die Behörden übergibt? Wie logisch ist das denn. Niemand würde so handeln.
Im späteren Verlauf wurde ich dann ja von Ralof auf die STurmmäntel aufmerksam gemacht, und dass ich mich doch anschließen sollte. Bin dann Windhelm zu Ulfrik... und oh gott, als ich Windhelm sah, wurde mir klar, dass die Sturmmäntel Rassisten sind die nur von 12 bis Mittag denken können.. bin dann schnell wieder abgehauen.
Bislang habe ich mich noch keiner Fraktion angeschlossen.. und evt. mache ich es auch gar nicht.. Aber wenn doch, dann wähle ich die kaiserlichen, obwohl mir deren Geklüngel mit den Thalmor auch massiv aufstösst. Aber scheinbar haben die ja momentan keine Wahl, sich dagegen zu wehren.. und die Sturmmäntel-Rebellion spielt doch nur den Thamor in die Hände..
ähh.. ich schweife vom Thema ab ^^

Antwort #6, 02. Oktober 2014 um 12:25 von Nellody

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)