Bilanz im Minus, Aufstände verhindern? (Anno 2070)

Hallo, zu meiner Situation:
Ziel ist es aufstände zu Verhindern die durch das nicht erfüllte ultimatum entstehen eine Positive Bilanz zu haben.
Ich habe KEINE Geld Probleme nur eine negative Bilanz,
da ich durch den verkauf meiner überpruduktion genug Geld mache um eine Bilanz von -2000 -(-)3000 auzugleichen bzw. sogar immer weiter ins Plus zu gehen.
Was sind eure vorschläge mit dieser Situation umzugehen?
PS: Bis jetzt habe ich mir immer sofort ein "ANti-Eskalations(...)"- dingsbums gekauft und den Aufstand sofort beendet. Dies kann ja aber nicht die Lösung des Problems sein.

Frage gestellt am 27. September 2014 um 19:18 von mastersterruser

3 Antworten

Leider ist der Gewinn vom Handel nicht in der Bilanz mit einberechnet. So ist klar, dass man immer reicher werden kann, obwohl man eine negative Bilanz hat, wenn man richtig Handel treibt. Die Lösung über das Anti-Eskalationsinterface ist in dieser Situation wohl die beste.
Man könnte natürlich auch die Produktionsbetriebe, die Waren für den Verkauf, nicht für die Einwohner, produzieren, abschalten, wenn die Einwohner das Ultimatum stellen und wieder hochfahren, sobald das Ultimatum ausgelaufen ist, aber ob sich das finanziell rechnet, steht auf einem anderen Blatt. Bei einer Bilanz von -3000 müssten das sehr viele Betriebe sein, die für den Verkauf produzieren, also wäre der Rückgang der Einnahmen durch Handel enorm.
PS: Das Anti-Eskalationsinterface kann ich in der Akademie erforschen. Leider kann ich nicht sagen, ob das durch das Add-On "Die Tiefsee" erst möglich geworden ist, weil ich das Add-On und das normale Spiel zusammen erworben habe.

Antwort #1, 28. September 2014 um 18:47 von Luna_1_2_3

Ja hab mich nicht genau ausgedrückt. Bin mom immer dabei das anti eskalations interface zu erforschen. Die Idee Produktionsgebäude kurzzeitig runter zu fahren hatte ich bis jetzt noch nicht. Ich muss mal gucken wie weit ich damit komme.
Vielen Dank für die antwort!:D

Antwort #2, 29. September 2014 um 20:08 von mastersterruser

Sollte es nicht reichen, die Betriebe runter zu fahren, könnte man die Steuern für die Einwohner zusätzlich bis in den gelben Bereich erhöhen, falls sie noch nicht so hoch sind (Wenn die ein Ultimatum stellen können, können sie auch zahlen!). Da die Betriebe, die nötig sind, um die Einwohner zu versorgen, nicht abgeschaltet werden, kann man das ohne Probleme machen. In den orangen oder roten Bereich sollte man die Steuern nicht erhöhen, sonst demonstieren die auch ohne Ultimatum.

Antwort #3, 29. September 2014 um 21:10 von Luna_1_2_3

Dieses Video zu Anno 2070 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Anno 2070

Anno 2070

Anno 2070 spieletipps meint: Das Zukunfts-Anno fügt sich perfekt in die Reihe der Vorgänger ein. Neue Mechaniken peppen das Spiel auf, im Kern bleibt Anno seiner Linie treu. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 2070 (Übersicht)