Würde das Spiel bei mir laufen und wenn ja, wie gut? (Mittelerde - Mordors Schatten)

Mein PC ist zwar schon etwas älter, konnte aber bei den für mich interessanten Spielen immer gut mithalten. Bei Schatten von Mordor bin ich mir da aber nicht mehr so sicher.
Mein PC hat folgende Daten:
8 GB RAM
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti mit 4 GB VRAM
AMD Athlon II X 4 630 Processor mit Quadcore ~2,8 GHz

Frage gestellt am 09. Oktober 2014 um 20:44 von DS_Freak

9 Antworten

Hi DS_Freak,
klar würde das Spiel bei dir laufen. Läuft auf meinem System mit niedriger bis mittlerer Einstellung.
Mein PC:
4 GB ram
GTX 460
Quad Core 2.4 GH
Wie du siehst ist dein Rechner in allen Bereichen besser, also keine Sorge. Wirst mit mindestens mittlerer Einstellung wenn nicht sogar höher spielen können ;)

Antwort #1, 09. Oktober 2014 um 21:23 von Mcmex

Du wirst es mit Mittel oder Niedrig spielen können.
Ich habe einen i7 3,9 GhZ, 16GB RAM und eine R9 270x und kann es gerade so auf Ultra zocken!

Antwort #2, 09. Oktober 2014 um 22:21 von DHPointartsHD

sollte ohne Probleme auf Mittel laufen, Hoch ist für die Mehrheit aller sowieso bei dem Spiel das höchste der Gefühle "Ultra" Schaft durch die Ultra Texturen sowieso nur sehr sehr wenige...

Antwort #3, 09. Oktober 2014 um 22:33 von olyndria

Dieses Video zu Mittelerde - Mordors Schatten schon gesehen?
Also ich hab ne 3,3ghz und ne 2GB 560Ti Karte drinne und 8GB RAM. Ich kann das Game auf Sehr Hoch spielen und habe nur gelegendliche fps einbrüche bei zuvielen gegnern wenn ich auf Ultra spiele...

Antwort #4, 11. Oktober 2014 um 02:33 von Sanrasaa

das ist nämlich bei Ultra das Problem, die FPS Einbrüche, man sollte nämlich mindestens 3GB VRAM haben, ansonsten kann es passieren das es FPS Einbrüche gibt, ansonsten kann es auch mal passieren das sich das spiel mit einer Fehlermeldung verabschiedet da der VRAM vollgelaufen ist.
letztlich sieht man bei den Ultra Texture pack auf Bildern die Unterschiede, im Spiel nimmt man das überhaupt gar nicht mehr war, daher rate ich sowieso dazu eher auf Mittel oder Hoch zu spielen, die Unterschiede sind nicht wirklich Gravierend eher minimal.

Antwort #5, 11. Oktober 2014 um 02:47 von olyndria

Also von VRAM schein meinte Grafikkarte ja noch auszureichen und notfalls könnte man sich ja auch mal ne neue gönnen. Sorgen macht mir eher mein Prozessor, weil den kann man ja, soweit ich weiss, nicht so ohne Weiteres austauschen. Das Einzige was mir noch einfallen würde, wäre der Versuch ihn zu übertakten, allerdings kenn ich mich da noch nicht so gut aus, was schätzt ihr, wie viel könnte man da noch rausholen?

Antwort #6, 11. Oktober 2014 um 14:42 von DS_Freak

beim Übertakten kann dir niemand sagen wie viel du da noch raus holen kannst, das ist reiner Zufall, beim Übertakten brauchst du dann sowieso ein ordentlichen CPU Kühler, der Boxed wird dafür nicht reichen...
letztlich kostet das aufrüsten der CPU, Motherboard und CPU Kühlers oft so viel wie eine high-end Karte im Bereich von 200 bis 300€, geht natürlich weniger, im Bereich der CPU's gibt es auch genug Auswahl...

Antwort #7, 11. Oktober 2014 um 18:33 von olyndria

Hab nochmal hier und da geguckt und bin gerade etwas verwirrt. Wenn ich dxdiag laufen lasse und bei Anzeige gucke, steht da für die Grafikkarte Gesamtspeicher ca. 4049 MB. Auf der Verpackung steht aber 1024MB GDDR5 , was ist nun der VRAM? Und wenn ich mir einen neuen Prozessor kaufe, was sollte ich mir da am besten holen? Hab geguckt und mein Mainboard hat nen AM3 Sockel. Würde der hier gehen: http://www.conrad.de/ce/de/product/874595/Proze... oder sollte ich, um für die nächste Zeit versorgt zu sein noch etwas höher gehen?

Antwort #8, 18. Oktober 2014 um 15:47 von DS_Freak

dxdiag liest den VRAM so gut wie nie richtig aus, daher musst du selbst wissen wie viel die Karte hat.
von deinem jetzigen quad auf ein 6300 umzusteigen wird es nicht bringen, AMD bietet derzeit einfach keine Starken CPU's, daher wäre eine komplette Aufrüstung auf Intel besser mit Motherboard CPU und CPU Kühler, nur ist das halt deutlich Teurer, dafür hält es auch länger...

Antwort #9, 18. Oktober 2014 um 18:08 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mittelerde - Mordors Schatten

Mittelerde - Mordors Schatten

Mittelerde - Mordors Schatten spieletipps meint: Trotz teils frustrierender Bildschirmtode eine gelungene Mischung aus personalisierten Feinden, Schleicheinlagen, opulenter Grafik und offener Spielwelt. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mittelerde - Mordors Schatten (Übersicht)