apotheose (Fire Emblem - Awakening)

wieviel macht muss mindestens ein Einheit haben um da zu überleben, weil habe mal versucht aber ich schaffe nicht mal die untere 2 heiler zu killen, die halten und ausweichen abnormal aus!
hab gelesen das Aversas nacht nötig ist, aber man bekommt es doch nur per Zufall bei der Glitzer, es gibt 2 verschiedene weg habe ich gelesen, bei eine normal die 5 welle fertig zu machen und der andere unter bestimmte Züge sie fertig machen dann kommt noch Anna mit 99 kp, kriegt man Katarina bei beidem weg und ist Katarina genauso mächtig oder ist Katarina der ganze mühe gar nicht wert?

Frage gestellt am 14. Oktober 2014 um 11:27 von Sandfall

7 Antworten

Um dieses DLC zu schaffen, musst du in FEA schon sehr sehr gut sein und auch ne Taktik ausarbeiten. Ohne den Skill "Maximum +" hast du da eigentlich auch keine Chance.
Kommt auch nicht alleine auf die Macht an, sondern auf die Verteilung dieser Werte :) ne sehr hohe Verteidigung und Stärke ist durchaus notwendig, genauso wie Ausw. und Trf (Beispiel: mein Gerome: Vater: Ricken, Klasse: Wyvernlord, Skills: Resistenz+10, Iotes Schild, Heilung, Maximum+ , Agressor. Besonders der Skill Agressor ist sehr hilfreich, vielleicht hast du den ja schon... Werte: Stä 59 Mag 41 Fäh 48 Ges 48 Glk 54 Ver 58 Res 39+10, Trf 174 Ausw. 99, mit Kriegeraxt (ohne Unterstützung) ein Angriffswert von 72 x 4 (mit Unterstützung und Tränken durchaus ca. 82, mit Aggressor bei einem Angriff also glatt ein Angriffswert von 92 x4 !) so sollte in Ungefähr eine Einheit für Apotheose aussehen, es bedarf aber natürlich auch anderer, wichtiger Dinge, die man beachten muss.
Ich persönlich habe mir mal die Werte der Gegner angeschaut und kann dir nur grobe Tipps geben, wie du die in die Knie zwingen könntest. Besorge dir den Skill Maximum+, maximiere die Werte deiner Einheiten und schau dir direkt an, welche deiner Charaktere bei bestimmten Einheiten mit Maximum+ sehr gute Werte haben: http://old.serenesforest.net/fe13/char_max_all.... Ich empfehle dir auch, einige Zauberer bzw. generell Benutzer von Büchern mitzunehmen, da man in Apotheose 1. viele Einheiten mit geringer Resistenz hat 2. es auch viele Einheiten gibt, die nur Nahkampfwaffen haben. so... du solltest dir auch deine Waffen schmieden - soweit es geht Kriegerwaffen, da man somit bis zu 4 mal angreifen kann. Lasse in dieser Map ggf. ausschließlich Einheiten zusammen kämpfen, die den S-Rang haben, da die Unterstützung so noch höher ist sowie die Wahrscheinlichkeit, dass der Partner auch direkt mit angreifen kann. Besorge dir über DLC's auch die ein oder andere Einheit (z.B. Micaiah in Helden von Einst 3), da diese alle Klassen lernen kann und lasse sie viele Sammel-Fähigkeiten lernen (Werte sammeln, Glück sammeln, Verteidigung sammeln etc.), so kannst du deine Einheiten vor ihrem Zug nochmal verbessern. Vorher kannst du deinen Einheiten KP-Tränke und all die anderen Tränke geben - nochmals Verbesserung der Werte. Was auch hilfreich ist, sind Einheiten mit Stäben, die dich dann aus dem Gefahrenbereich mit Rettung retten können, nachdem du angegriffen hast, um einen Angriff des Gegners in der folgenden Runde zu vermeiden :) Aversas Nacht ist nicht zwanghaft nötig. Erst, wenn du all diese Punkte erfüllt hast. bzw. einen Großteil, hast du eine teilweise reelle Chance gegen die Gegner in Apotheose...
Kann dir zu Katarina etc. leider keine Antwort geben

Antwort #1, 19. Oktober 2014 um 16:02 von Sumia

Man sollte darauf achten, Einheiten, die Aggresor verwenden immer die Initiative ergreifen zu lassen und aufpassen, dass man sie nicht "ins Schach" stellt.
Ich vergleiche FE oft mit einem Schachspiel und das ist in Hinsicht auf das taktische Denken wirklich sehr hilfreich.
Sumia hat eigentlich schon alles genannt, was man braucht, aber das reicht nicht, man muss auch wirklich nachdenken, jeder Zug hat Folgen und man muss sie alle einschätzen können.
Sprich: Deine Einheiten können noch so OP sein, ohne taktisches Denken kommt man nicht weit.
Zu Katarina muss ich sagen, sie ist sehr hilfreich, mit ihr hab ich den geheimen Pfad von Apotheose relativ gut gemeistert, auch wenn mir mein Avatar mit grade mal 4 KP überlebt hat.
Ich habe sie als "Sammlerin" benutzt, sehr praktisch, da sie alle Klassen und somit alle Sammel-Fähigkeiten lernen kann und ohnehin schon welche hat.
Sammeln ist allerdings schwierig einzusetzen, wenn man in die Offensive geht, sollte man es immer machen.

Antwort #2, 28. Oktober 2014 um 02:50 von inazuma_tim

Bei dir klingt es so, als ob man da einfach durchrushen könnte, aber tut mir leid, das wird so nichts, das alles ist ein riesiger Zeitaufwand, deine Einheiten zu trainieren, Taktiken auszuarbeiten und das Nachdenken im Spiel generell.
Das mit dem Schach ist eine gute Denkhilfe.
Man kann Schachtaktiken gut ins Spiel einbringen, z. B. der "vergiftete Bauer".
Wenn eine Einheit hoffnungslos verloren ist, du sie heilen könntest, aber einfach zu viele Gegner in ihrer Nähe sind, heil wen anders, sonst stirbt dir noch jemand weg und dann hast du sehr schnell ein Massensterben, denn je mehr Einheiten von dir sterben, desto enger wird es auch für die anderen, da die gleiche Anzahl Gegner nun weniger Targets hat.
Also nimm die besagte hoffnungslose Einheit und versuch noch Schaden rauszuhauen, wen zu heilen etc.
Oder du benutzt sie, um eine Falle aufzubauen. Die CPU-Gegner sind zwar OP, aber ihnen fehlt eins: die Intelligenz. (Da sieht man auch, wofür das Spiel eigentlich gedacht ist, man ist jetzt richtig gefordert, man ist gezwungen seine Birne zu benutzen.)
Die KI ist einfach auf draufhauen ausgelegt, sie werden versuchen, die fast tote Einheit zu finishen, und so kann man sie gut anlocken und dann über sie herfallen.
Am besten ist, man trennt die Gegner in Apotheose und hetzt 3-4 Einheiten auf je einen Gegner, der von den anderen getrennt ist und somit keine Chance hat, er wird überrannt. Und den Schaden kann man einfach mit einer Heilung, die einen bestimmten Kreis betrifft recovern.
Die Gegner zu trennen ist wichtig, wenn sie zusammen sind, ist ihr Gefahrenpotenzial um einiges höher. Für das Trennen der Gegner muss man aber schon ein bisschen rumrechnen.
Man sollte immer kleine Teams machen, die 3-5 Einheiten enthalten, die gemeinsam agieren, am besten Einheiten mit guter Chemie, also am besten S-Ränge.

Antwort #3, 28. Oktober 2014 um 02:52 von inazuma_tim

Dieses Video zu Fire Emblem - Awakening schon gesehen?
Zusammenfassung:
Katharina bekommst du auch wenn du einfach die erste Welle besiegst und dann gefragt wirst, ob es dir reicht und du "Ja" antwortest. Sie ist sehr empfehlenswert.
Ansonsten einfach Sumias Ratschläge befolgen und die Denkbirne benutzen.
Es ist eben ein großer Zeitaufwand, aber ohne Fleiß kein Preis tut mir leid!
PS: Sorry für die WOT (Wall Of Text), musste sein.
PS2: Sorry für dreigeteilte Antwort, aber wäre sonst zu lang für spieletipps gewesen.
@Sumia: Keine Ahnung, ob du das liest, aber du scheinst mir ziemlich fähig zu sein :D
Hast du die Apotheose, bzw. den geheimen Pfad schon geschafft?
Hoffe, ich konnte helfen.

Antwort #4, 28. Oktober 2014 um 02:55 von inazuma_tim

@inazuma_tim Hm, ich bin jetzt kein Superhirn oder übermäßig "fähig" aber ich denke, ich habe mittlerweile (nach 850 Spielstunden und den Verzicht auf rl :D ) schon ein wenig Ahnung, ja xD Ich habe bei der Apotheose leider nur die "normalen" 5 Wellen geschafft... Die ersten Gegner kann ich binnen 2 Zügen wegfegen, um anschließend auf den geheimen Pfad zu kommen, jedoch versagte bisher dort dann immer bei der 2. Welle (mit den Schützen) D:
Vielleicht habe ich mir das etwas zu einfach vorgestellt, da ich kurz (10 Minütchen) vor meinem ersten Versuch mit dem geheimen Pfad erst den normalen gemeistert habe... vielleicht lags auch nur daran, dass meine Birne danach echt gequalmt hat und ich irgendwie die Schnauze voll hatte .. habe auch 3 Versuche gebraucht, um das zu schaffen :D Bis ich mich ein anderes mal an den geheimen Pfad wage, erledige ich erstmal noch so ein paar andere Dinge... habe bisher ja auch nur auf Normal/Klassisch und Schwer/Klassisch gespielt und bin momentan dabei, auf Lunatic und danach Lunatic+ (hoffentlich erfolgreich) durchzuspielen und auch alle möglichen Pairings auszuprobieren. Dann iiiirgendwann werd ich mich an die neue Zusammenstellung eines Teams sowie eine Taktik für den geheimen Pfad machen :) Die Map hält, was sie bzw. der Name verspricht... das ist echt eine Herausforderung, auch für gute Taktiker. Als Name der Map wurde nicht umsonst der Titel der Erhebung eines Menschen zum Gott gewählt :')

Antwort #5, 28. Oktober 2014 um 03:16 von Sumia

Ein Tipp:
Bevor du Apotheose startest, pump deine Einheiten mit Tikis Träne, Gaius Konfekt und den normalen Tränken usw auf.
Damit das Gleichgewicht der Werte wieder etwas in deine Richtung verschoben wird.
Ich hab 360 Stunden gebraucht um alles zu machen, ich hab leider Laurent,Cynthia und Noire nicht :(
Ich hab auch den Ruf mit dem man die Stiefel bekommt aber den 99999 werd ich nicht schaffen.
Aber das Emblem hab ich ja schon *-* ^^
Ich hab schon länger nicht gezockt, aber bin relativ erfahren mit FE-Spielen, aber ich glaube nicht, dass ich den geheimen Pfad jetzt noch schaffen würde, ich müsste mich erst wieder einspielen.
Und die Boostitems hab ich auch nicht mehr...
Noch ein Tipp:
Ein paar Speicherstände machen und immer, wenn man sich unsicher ist, so einen Schnellspeicherspieltstand oder wie die heißen machen.
Du hast anscheinend keine Probleme, die erste Welle in 2 Zügen zu erledigen.
Ich fand das schwer, da ich erstmal diese Heiler unten bekommen muss und ich die Generäle lieber trenne, weil sie zusammen eine Einheit einfach kaputthauen können, da muss man schon rücksichtsloser reingehen, da kann man auch mal ne Einheit verlieren.

Antwort #6, 28. Oktober 2014 um 13:43 von inazuma_tim

Es ist ohne Cheaten oder ganz viele Streetpass Begegnungen bzw Glück an glitzernden Stellen schwer möglich, an so viele Tiki-Tränen zu kommen :P aber auf die Idee mit dem Konfekt kam ich auch schon :) Für mich ist FEA das erste Fire Emblem Spiel, man spielt sich aber recht schnell ein :D
Die Generäle sind tatsächlich nervig und haben bei mir manchmal auch einige Einheiten fast umgebracht :D aber ich habe einige Einheiten mit Rettung und auch einige Zauberer (die erstaunlicherweise ne recht gute Verteidigung haben, besonders mein Linfan mit Frederick als Vater), da geht das recht fix, also innerhalb den 2 Zügen :)
Hab irgendwie so Probleme mit dem Schnellspeichern... am Anfang klappte das aber jetzt kann ich irgendwie nur noch Lesezeichen setzen, was sehr nervig ist -.- (vielleicht weißt du ja woher das kommt? :DD scheinst dich ua auch auszukennen :) )
Habe dieses Emblem, also den maximalen Ruf auch ohne den geheimen Pfad (da ich sehr oft nur mit den drahtlosen Bonusteams trainiert und in so vielen Stunden somit Ruf gesammelt habe) aber dennoch wär es geil, wenn ich den geheimen Pfad schaffe... nur für so n Erfolgserlebnis :D
Btw, find die Erwartungen, was den benötigten Ruf für das ultimative Emblem betrifft, auch recht überzogen xD

Antwort #7, 29. Oktober 2014 um 03:34 von Sumia

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Fire Emblem - Awakening

Fire Emblem - Awakening

Fire Emblem - Awakening spieletipps meint: Spielerisch makelloses, aufwändig präsentiertes Taktik-Monster, das Einsteiger fesselt und Profis fordert. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fire Emblem - Awakening (Übersicht)