Eure Meinung zu Verteilungen (Pokemon Y)

Hallo, liebe Leser. :)
Momentan laufen ja die Verteilungen für die Diancie-Codes. Und davor waren Codes für die Shiny Gengar mit dem dazugehörigen Megasteinen und die Democodes für Alpha Saphir und Omega Rubin. Man käme ziemlich schwer ran an sie, da man zu weit Weg von einer Eletronikfiliale wohnt. Dies ist sehr frustrierend, weshalb man im Internet nachfragt, ob andere solche Codes besitzen. Wenn sie verhandeln wollen, will der, der ein solches Code hat, eine spezielle Gegenleistung beispielsweise Shiny Pokémon DV Pokémon, oder Eventpokémon. Solche Verhandlungen sind einfach blöd, weil sie auch sonst kostenlos sind, finde ich blöd. Ich muss gestehen, dass ich neulich selbst 3 Codes von Diancie verhandeln wollte. Ziemlich schnell antwortete man mir zurück, um die Meinung gegen solcher Verhandlungen zu vertreten. Nach einer Weile begriff ich, dass man so nicht vorgehen sollte, und fühlte mit denen, die keine Chance für ein Code haben. Aber ich hörte auch unschöne Dinge wie Drohungen, weil die Codeslosen aus Frustation und Verzweiflung die Anbieter dazu zwingen wollten, die Codes zu schenken. Ich finde, dass solche Aktionen nicht mehr stattfinden sollten, sondern Pokemon nur durch WiFi Übertragungen zu erhalten werden sollten. So manche haben das Gefühl, dass bald keine Pokémon nach Shiny Tanhel erhaltbar sind. Soviel dazu, wie seht ihr das? Was meint ihr zu Codesverteilungen?
Wem der Thread nicht gefällt, dann tut es mir leid, aber dann kann ich da auch nicht weiterhelfen. :)

Frage gestellt am 08. November 2014 um 22:05 von Miyuki-Raizune

6 Antworten

Naja, Gamestop Mitarbeiter nerven die Verteilungen, die die Codes wollen nerven die Verteilungen und mich nerven die Verteilungen. MMn. sollte man solche Codes verschenken, an wen auch immer, wenn man ein Pokemon verlangt, ok, man gibt ja schließlich auch ein Pokemon dafür, sie aber auf Ebay zu verscherbeln sollte ein No-Go sein, hoffentlich unternimmt Nintendo da etwas. Von Drohungen las ich vereinzelt auch öfters, wirklich traurig. Allgemein ist das wenig durchdacht, ich fände es klüger wenn man die Codes per Magazin verteilt, und wenn in Läden, dann wenigstens mehr Codes pro Laden. Alles in allem: Ich will die Wifi Verteilungen zurück^^

Antwort #1, 08. November 2014 um 22:37 von Arusher

sehe das alles änlich kritisch mit diesen codeverteilungen...
sie sollten die ganzen aktionen einfach über wifi verteilen dammit haben wir alle einige sorgen weniger wobei das mit den zeitschriften sicher auch ne tolle idee währe die N-Zone würd sich dafür gut anbieten... ;D

Antwort #2, 08. November 2014 um 23:08 von mixxedup

Ich finde die Codes auch echt Mist. Bei Diancie hatte ich Glück und weil meine Freundin dabei war, die mitgespielt hat, konnte ich mir noch nen zweiten Code geben lassen, um es in beiden Spielen haben zu können. (Nein, ich gebe KEINES von ihnen ab, egal, was ihr anbietet!)
Bei Glurak hatte ich weniger Glück und musste mich entscheiden, wo ich den Code benutzen soll. Ein Freund, der Y hat, hat mir dann großzügigerweise seinen Gluraknit-Y geschenkt, weil er Glurak-x eh cooler findet.
Bei Gengar hab ich nicht mitgemacht, weil es mich nicht interessiert hat. Da kenne ich weit schönere Schillerpokemon.
Wenn dann sollten sie es machen wie mit Elektek und Magmar. Da wurden die Codes unter anderem auch bei Toys verteilt und es waren so viele, dass sie wirklich für Monate reichten. Da konnte ich dann sogar noch Codes für meinen Kumpel besorgen.
Generell hab ich nichts gegen die Codeaktionen, aber es muss sich einiges ändern, wie die Anzahl vorrätiger Codes oder dass man sich alternativ im Internet welche geben lassen kann, wie mit den Codes für ORAS-Demo. Oder sie sollten die Codes wirklich als Extra zB im Pokemon-Magazin machen, damit jeder einen bekommen kann.
Und vor allem sollten keine super-begehrten Pokemon wie Diancie auf diese Art verteilt werden. Das ist unfair, denen gegenüber, die kein Geschäft in der nähe haben.
Lieber wieder so wie mit Elektek und Magmar. Die Pokemon an sich kann man sich alternativ aus einer früheren Generation "importieren" und die Entwicklungsitems gibt es im Kampfhaus in Batika.
Ich bezweifle es zwar, aber ich hoffe, die Mitarbeiter von Nintendo Deutschland lesen das und haben ein Einsehen. Facebook-User sollten vielleicht auch dort ne diskussion anheizen. Verbreitet sich schneller als ein Lauffeuer und je mehr, desto besser sind unsere Chancen

Antwort #3, 09. November 2014 um 12:37 von Chibi-Lina

Dieses Video zu Pokemon Y schon gesehen?
Man könnte aber auch mal ein Telefon nehmen und die Shops anrufen, dadurch hab ich 2 Codes bekommen.ist das einfachste auch für die,die kein laden in der nähe haben.ist es ganz einfach..und fragen kostet nix!

Antwort #4, 09. November 2014 um 14:30 von TheLastStory

Event Verteilungen sind einfach nur großer Mist... Vorallem wenn es um solche Pokemon gibt (bei der Diancy Verteilung hab ich garnicht mitgemacht, dank meinem Brieffreund habe ich mein Japanisches von der Kino-Verteilung *,.*), welche eigendlich soviele Leute gerne haben wollen.
Natürlich könnte man ein Telefon nehmen, natürlich könnte man hingehen und natürlich könnte man versuchen auf anderem Wege an das gewünschte, angepriesene Monster herran zu kommen aber... Muss man erst tricksen, um sich freuen zu dürfen? Diese Verteilungen nerven und stressen die Mitarbeiter, bedeuten einen Mehraufwand und letztendlich Kosten, bedeuten angefressene Fans, welche vielleicht vertröstet werden müssen weil keine Codes mehr da sind und machen aus den Leuten, welche vielleicht doppelt, dreifach und fünffach sich diese Pokis gekrallt haben, gierige Monopolisten ohne jeglichen Anspruch.
Mir kann keiner erzählen, egal wie "Event" und "Cool" ein Shiny Gengar auch ist, es plötzlich den gleichen Wert hat, wie ein ungecheatetes rng Shiny Rayquaza und co. Es bleibt trotzdem was es ist...
Downloadverteilungen würden doch niemandem wehtun und wären soviel einfacher, es würden sich mehr Leute darrüber freuen und letztendlich, es ist ein Spiel oô Warum die sich solche Mühe für aufwendige Codeaktionen geben, statt es sichselbst und uns allen einfacher zu machen verstehe ich ohnehin nicht ganz.
Grüße,
Lady

Antwort #5, 10. November 2014 um 07:41 von LadyBlackrose

ich hatte mich neulich mal mit ner freundin darüber unterhalten und sie meinte, statt einer geringen stückzahl von seriencodes, müsste es eher in jeder filiale einen QR-code geben, den man bloß scannen müsste, um sein geschenk zu bekommen. der wäre für jeden nutzbar und man könnte weniger missbrauch damit betreiben, wie es mit den seriencodes leider immer wieder gemacht wird.
hoffentlich sieht nintendo ein, dass dieser trend mit den seriencodes ein ende haben muss, denn es bringt doch nichts außer verärgerte fans, die sich über verpasste codes und unrealistische angebote aufregen.

Antwort #6, 22. November 2014 um 19:43 von Chibi-Lina

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pokémon Y

Pokemon Y

Pokémon Y spieletipps meint: Eine gelungene Erweiterung der Pokémon-Familie. Die neuen Monster und frische Optik peppen das Abenteuer auf und machen X und Y zu grandiosen Editionen.
Spieletipps-Award90
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Y (Übersicht)