Ritterlicher Verzauberer ein Fehler? (Dragon Age 3)

Hallo, nach 2 Wochen Spielzeit bin ich endlich Level 10 und das Spiel beginnt...
Ich habe mühsam die Quest zum Ritterlichen Verzauberer gemeistert, aber bin mir sehr unsicher,. ob das eine gute Wahl war.

Davor konnte ich von weiter Weg richtig guten Damage anbringen, Gegner einfrieren, mich wegteleportieren wenn es eng wurde und Elemente gegen die gegner schmeissen.

Jetzt als ritterlicher Verzauberer steh ich mitten im Getümmel und merke...
soviel Damage macht mein Schlag auch nicht, ...da gibt es auch keine Abwechlsung mehr, habe auch keine weiteren Angriffspells mehr.

Allerdings hält die Barriere jetzt ungeheuer lang ! =) ich versuche noch passive Skills dazuzunehmen, dass Gegner zurückgeshcleudert werden die mich angreifen oder Schaden nehmen, und meine Barriere weiter zu verstrken.


aber ist das sinnig...? Ich nehme dennoch viel Schaden, heilen kann man sich ja zum Glück als ritterlicher Verzauberer aber nur einmal alle paar Schaltjahre.
Man ist halt kein Tank und die Frage ist, macht das Sinn, was denkt ihr?



AUSSERDEM WANN SPEZIALISIERT MAN SICH ZUM ZWEITEN MAL MIT LEVEL 17? GIBTS DA NOCHMAL EINEN NEUEN BERUF DAZU ODER GEHT DAS IN INQUISITION NICHT?


danke

Frage gestellt am 12. Dezember 2014 um 10:54 von penpal

10 Antworten

Naja, in meinen Augen ist der RV eher ein Supporter, alleine wegen der Sache mit der verbesserten Barriere, es gibt aber auch offensive Builds, wie man zb auf YT sieht, dennoch bleibt er wohl eher defensiv, als offensiv.
Nur kommt kein Build den ich bisher sah, auch nur annähernd an den DPS eines 2h-Kriegers mit Plünderer-Skill heran, wenn es dir um starken DPS geht.

Da halte ich persöhnlich den Rissmagier für besser, wenn es dir um Schaden geht, also statt dem RV, er schwächt den Gegner und erhält damit spezielle Bonis, die er im Kampf besser ausleben kann.

Es gibt übrigens keine zweite Spezialisierung. Du hast eben deine Anfangsbäume und kannst dir dann im Laufe des Spiels eben einen von 3 Bäumen aussuchen, so wie du es getan hast, danach ist Sense. Du erhälst zwar noch den Inqusitiorbaum vorher, aber den kann man kaum als Skillbaum bezeichnen.

Antwort #1, 12. Dezember 2014 um 11:02 von Lufia18

tausend dank für die flotte Antwort.

du hast es sehr gut beschrieben, nun bleibt mir die Qual der Wahl

Rissmagier: DPS
Ritterlicher Verzauberer: Supporter
Nekromanet: Crows Control

Die Barrieren sind durchaus der Wahnsinn beim RV, halten klasse, könnte den ja weiterhin hinten stehend als "Magier" spielen der supporter und notfalls mit drauf hauen kann.

Aber ich denke auch dass mir dann Rissmagier besser liegt oder eben Nekromant.

Allerdings...ich habe meinen Tanks zugeschaut wie sie die untoten wegmähen, sogar nur mit Schild und Schwer, ein offensiver Krieger macht wohl einiges platt. Finde es nur eben lästig immer den Feinden hinterherzulaufen da man selten gegen einzelne grosse Feinde kämpft...

Tja und die Scouts sollen auch einiges wegballen können, da fand ich jedoch das Einfrieren und die Elementarspells des Magiers einfach abwechlsungsreicher als lediglich den Bogen...

schwierig schwierig, aber ein reiner DPS Melee RV mit paar DPS Traps wie Firebomb macht keinen Sinn merke ich, werde den wohl umskillen innerhalb seiner Klasse als Elementar Magier /RV der weiterhin einfriert und seine Elemente von weiter weg raushaut ...

Antwort #2, 12. Dezember 2014 um 11:13 von penpal

Vom Nekro halte ich nicht viel, Kontrolle schön und gut, aber auf zb normal, ist das völlig unnötig und purer Luxus.

Du kannst ja notfalls selber als DD fungieren und dem Computer die Rolle als Supporter übernehmen lassen, ist zb bei mir Vivienne, da sie eben von Grund auf diesen Skillbaum intus hat.

Ja, ein Tank kann ganz gut Schaden austeilen, aber ein 2h-Krieger mit Plünderer-Skill ist im Grunde eine 1-Mann-Legion.
a) Er kann auch ohne Ausdauer Skills nutzen.
b) Er braucht nur 3 Skills.
c) Er hält viel aus.
d) Er greift mit seinen Skills recht schnell an.
e) Sein Schaden ist einfach nur extrem.
Damit du dir Punkt e vorstellen kannst:
Mein 2h-Kämpfer macht ohne Rüstungsdurchdringen, ohne +Kritschaden einen Schaden von 2500-8500 Schaden pro Schlag, würde ich noch dazu eben die 2 genannten Dinge haben meinen Fokusskill nehmen, der +30% Schaden gibt, würde ich locker die 10.000er Marke knacken, schätze mal ich könnte da bis zu 15.000 Schaden pro Schlag rausholen.

Will damit jetzt nicht den Magier abwerten oder so, sondern nur zeigen, wie krass die Unterschiede in der Balance der Klassen sind, was ich sogar etwas bedauere.

Oft nachlaufen braucht man gar nicht, als Magier muss man ja auch erst mal in Reichweite kommen und dann hinlaufen, um zu looten. Hinlaufen muss man so oder so und nachlaufen braucht man nicht, da die Gegner entweder zu mir kommen oder zu meinem Tank, der meist nur 1-2 Meter von mir entfernt steht, dass siehst du viel zu extrem^^

Scout hatte ich auch und sein Schaden war "durchschnitt", würde ich einen Schurken in die Gruppe nehmen, dann wäre er auf jedenfall Assassine, aber sicher kein Schütze. Da bringt der Magier viel mehr, sowohl vom Schaden, als auch die Tatsache, dass er flexibler als ein Schütze ist.

Frostbaum ist in meinen Augen sowieso etwas für den Support, der Schaden ist halt nicht sehr hoch und verlangsamen, bzw einfrieren ist praktisch für die Gruppe. Das passt ganz gut zum RV.

Antwort #3, 12. Dezember 2014 um 11:29 von Lufia18

Dieses Video zu Dragon Age 3 schon gesehen?
Ich probiere gerade plündeeer mit dem eisernen bullen einfachmder ist ja plünderer. Hab den ganzen tree freigeschalten bei dem da er punkte über hatte. "Drachebzorn" geht ja unendlich oft ohne timer und ohne ahsdauer hmmmm. Hat es den meisten damage im tree? Bischen übertrieben dass man das ebdlos spammen kann. Brauch ich da noch wuchtshlag vom zweihändertree. Wie laufen deine angriffe ab. Danke

Antwort #4, 12. Dezember 2014 um 17:54 von penpal

Oh weh bin lvl 10-12 mit meinen leuten und nehme keinen schaden mehr an roten templern?. Ivh schlag mit wuchtschlag usw drauf. Tut sich wenig. Aber sobald ich Drachenzorn spamme ist der Gegner hinüber.
Hm schon wieder neu anfangen aber mit plünderer. Hmmm weiss nichtmoder einfach iron bull spielen wenn lust auf plünderer habe

Antwort #5, 12. Dezember 2014 um 18:15 von penpal

Also wenn du wirklich oft oder dauerhaft Plünderer spielen würdest, dann würde ich neu anfangen. Ich finde "Der eiserne Bulle" ist zwar ein echt cooler Charakter, aber wenn ich schon die Möglichkeit habe, meinen Charakter so genau zu erstellen und der Inqusitor zu sein, habe ich keine Lust ständig mit einem bereits angefertigen Charakter zu spielen und dabei meinen eigenen Chara zuzusehen, was er alles so ohne mich macht^^

Im Grunde spielt man Plünderer so:
Man läuft zum Gegner (oder er zu dir).
Aktiviert Ring der Schmerzen, man kann den Ring auch auf die selbe Art deaktivieren, wenn es die Situation verlangt.
Greift unentwegt mit Drachenzorn an, je öfter man es einsetzt, desto mehr steigt der Schaden, da es deine HP frisst.
Wenn dann deine HP im kritischen Bereich sind, am besten bei 1%, hast du 2 Möglichkeiten:
a) Du trinkst einen Regenerationstrank, aber keinen Heiltrank, sonst verlierst du wieder DPS.
b) Du nutzt während der Ring noch aktiv ist, deinen Skill "Verschlingen", dieser macht nun auch mehr Schaden und heilt dich knapp 3 Abschnitte auf einmal hoch. Sollte der Ring nicht aktiv sein, vorher aktivieren, damit der Skill ebenfalls verstärkt wird.

Besonders der Skill "Gewatilge Reserven" beim Schlachtenmeister ist praktisch, da deine Ausdauer sobald sie unter 50% ist, sich schneller wieder erholt, wodurch der Ring ebenfalls wieder aktiviert werden kann.

So bist du praktisch ständig bei allen Skills so gut gerüstet, dass du gar nicht auf deine Ressourcen achten musst und während deine Leute sich an deinen Heiltränken laben, kannst du alleine auf Regenerationstränke bauen. Falls du sie überhaupt brauchen wirst, denn der Skill Verschlingen reicht im Grunde völlig, maximal bei Drachen habe ich sie genutzt, damit ich keine Pausen machen muss und sie alle in unter 5 min den virtuellen Boden küssen mussten^^

Antwort #6, 12. Dezember 2014 um 18:36 von Lufia18

Super ;) ja also ich habe 2 wochen lang inner wieder neu angefangen bis mir mein charakter gefiel. Das ist mir sehr wichtig.nun ist leider iron bull ein qunari und mein VR auch?. Habe es hinbekommen dass mein char sehr böse aussieht in Filmsequenzen was ich gut finde. Eigentlich perfekt da ich nun 2 extrem interessante figuren habe.
Mein problem is.?? wenn ich neu anfange? muss ich diese vivienne mitnehmen? eigentlich eine verschlechterung. Da ist mein vr viel cooler. Aber lasse ich alles wie jetzt muss ich risse immer mit hauptchar spielen/schliessen und habe 2 qunaris und als tank gehen nicht alle rüstungen und nicht alle klassen hmmm.

Spiele ich neu mahlcht es aber keinen spass mehr auf vr zu wechseln. Weil vivienne als vr fijd ich eine fehlbesetzung. Unspassig. Aber wie dem auch sei. Ivh fange wohl zum xten mal an. Bye bye freizeit und tausend dank!

Antwort #7, 12. Dezember 2014 um 19:03 von penpal

Naja, müssen tust du gar nichts^^ Im Grunde kann man auch Rissmagie als Support nehmen, zwar nicht ganz so effektiv, aber funktioniert ebenfalls.
Gleiche gilt für den Nekromant.

Da ich aber inzwischen weis wie einfach normal ist, besonders ab Stufe 10 ist das echt lächerlich, würde ich gar keine 2 Magier mehr nehmen, sondern nur einen Support-Magier wegen der Barriere, damit mir meine HP egal sein können und statt einem DD-Magier würde ich vermutlich einen Schurken mit Assassinenskill nehmen, auch wenn das (leider) Cole ist, der scheinbar mit kaum einer Entscheidung von mir zufrieden ist^^

Ich muss aber auch zugeben (auch wenn das überheblich klingt) im Grunde ist jeder DPS-Chara neben dem Plündere eh schwach, du könntest also im Grunde auch irgendjemanden mitnehmen, der dir vom Charakter her gut gefällt, nur Tank und Support-Magier wäre halt wichtig.

Dann nimmst du halt zb Blackwell oder Cassandra als Tank und Solas oder Dorian als Supporter und irgendeinen Charakter den du magst als Zusatz, am besten Schurke wegen den Türen, was bei mir zb Sera wäre, habe ja sogar eine Beziehung mit ihr xD

Viel Spaß auf jedenfall^^

Antwort #8, 12. Dezember 2014 um 19:11 von Lufia18

also der ritterliche verzauberer ist so ziemlich das stärktste im gesamten spiel.
man ist, wenn man ein bisschen auf seine barriere achtet, quasi unsterblich.
außerdem kann man mit keiner anderen klasse drachen solo machen :D

Antwort #9, 03. Januar 2015 um 04:35 von chris932

@chris932

Da täuscht du dich ^^ solltest dich mal richtig erkunden oder YT vids gucken =) allerdings stimmt es das der RV die derzeit stärksten dmg hat. mfg

Antwort #10, 02. Februar 2015 um 16:03 von YamiXGhost

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Dragon Age 3 - Inquisition

Dragon Age 3

Dragon Age 3 - Inquisition spieletipps meint: Ein sehr gutes Rollenspiel in einer riesigen Welt, mit unzähligen Aufgaben und großartiger Geschichte mit etwas blassem Hauptcharakter. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Age of Empires 4: Microsoft kündigt Fortsetzung offiziell an

Age of Empires 4: Microsoft kündigt Fortsetzung offiziell an

PC- und Echtzeitstragie-Fans dürfen ein Grinsen aufsetzen: Age of Empires 4 kommt. Microsoft hat im Rahmen eines g (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Age 3 (Übersicht)