Frage an die Demozocker (MH4U)

Würdet Ihr mir bissl über die Demo erzählen^^?
Wie so die Grafik ist, Waffendesigns, Monsterdesigns usw :)

Frage gestellt am 15. Januar 2015 um 00:39 von Battlekind

6 Antworten

Die Monster haben erfreulich lange gekämpft (nicht wie bei MH3U). Die GrafiK zeigt die MH- typischen Abgrenzungsfehler (Beispiel Waffe und Körper des Hunters). Oder das Monster steht scheinbar auf einer Eben; da die aber etwas kleiner ist, hängt ein Bein in der Luft.

Die Welt ist detailreicher als bei Ihren Vorgängern. Die Rüstungen/ Waffen sehen toll aus. Der Kampf geht über sämtliche Ebenen des Gebietes (Nachteil für Schützen, welche sonst von sicheren Plätzen das arme Tier beschossen haben)

Antwort #1, 15. Januar 2015 um 11:27 von so(c)ke

Wie siehts mit den Hitboxen aus?
Sind die immernoch so...ich nenns mal bedürftig wie im 3er^^?

Konntest du schon die Felyne Begleiter ausgiebrig testen?
Wie siehts so mit der Story aus? Keine Spoiler, nur ob Sie interessant ist, wenn du sie antesten konntest.

Antwort #2, 15. Januar 2015 um 11:36 von Battlekind

Es gibt keine Story in der Testversion. Allerdings soll es in der Vollversion Dorfquests geben, also auch Storymodus. Da lasse ich mich allerding überraschen.

Die Katzen waren auch nicht dabei, Allerdings bin ich nur mit Partner drin gewesen. Vielleicht gibt es die im Solo- Modus.

Hitboxen? Tut mir leid; den Begriff kenn ich nicht. Falls du die blauen Boxen im Lager meinst. Die waren gut gefüllt. Selbst so etwas wie "Simpel- Maxi- Trank", rohes Fleisch und Grill oder 10x erste Hilfe pro Pack...

Antwort #3, 15. Januar 2015 um 15:59 von so(c)ke

Dieses Video zu MH4U schon gesehen?
Ergänzung: Katzen sind im Solo- Modus.
Tolle Neuerung (finde ich): In dem Game In Video zur Vorstellung des Monsters tritt scheinbar immer Dein Hunter auf.

Antwort #4, 15. Januar 2015 um 16:45 von so(c)ke

Unter Hitbox versteht man die Fläche, in der man einen Treffer landet oder eben nicht.

In Mh3U ist dir sicherlich aufgefallen, dass du manchmal getroffen wurdest, obwohl kein Kontakt bestand. Das liegt daran, dass die Hitbox nicht optimal war, sprich du getroffen wurdest, obwohl du eindeutig nicht getroffen werden konntest^^

Antwort #5, 15. Januar 2015 um 18:44 von Battlekind

Das gab es auch schon den früheren Spielen der Reihe (auf PSP). Nein, darauf habe ich nicht geachtet.

Ich berichtige meinen Kommentar zum Kampfpotential der Monster. Im Solo- Modus war die Waffe egal. Großjaggi maximal 5 Minuten, diese Zahnkröte (Name ist mir entfallen) maximal 10, Gore Magala 20 Minuten. Ich hoffe im richtigen Spiel, sind die Waffen schwächer oder die Monster stärker.

Antwort #6, 16. Januar 2015 um 22:35 von so(c)ke

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter 4 Ultimate

MH4U

Monster Hunter 4 Ultimate spieletipps meint: Diese Monsterjagd ist eine Herausforderung in bestem Sinne. Höchst befriedigende Kämpfen verleiten immer wieder zu einer neuen Jagdrunde. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
6 Wege, beim Zocken eure Freunde zu verlieren

6 Wege, beim Zocken eure Freunde zu verlieren

Ihr spielt Videospiele UND habt Freunde? Das muss nicht sein! Wenn ihr euch an diese sechs wertvollen Tipps haltet, (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MH4U (Übersicht)