immer noch die Startwaffe ^^ (Bloodborne)

Tach die Damen und Herren,

ich bin jetzt...mh.. ich soll jetzt irgendein "Kind des Chaos" oder so finden (Grade Amydala getötet) und jetzt fällt mir -neben der Suche nach dem nächsten Weg ^^) auf, dass ich immer noch mit meiner Startwaffe rum laufe, der Jägeraxt.
In den "Souls" Teilen war die Starwaffe ja eher so was für die ersten 15 MInuten, klar, es gab auch viel mehr Waffen ...

Aber für den letzten Weg musste ich leider ein Tutorial bei YT angucken, da laufen alle mit einem Schwert durch die Gegend...
Also denk ich mir mal, dass es schon bessere Waffen gibt, aber beim Händler ist außer dem noch schwerfälligeren Kirchenhammer nichts wirklich berauschendes drin... Wollte jetzt auch nicht alles an Bauzubehör verballern um zu sehen, ob da vielleicht eine mit mehr DPS bei ist wenn die auf dem Level ankommen...

Welche Waffe ist denn zu empfehlen ?
Kann ja nicht sein, dass die Startwaffe immer noch die Beste ist :) ?!

Frage gestellt am 22. April 2015 um 11:03 von Gsus

25 Antworten

Das mit dem DPS vergiss schön mal, hat mit diesem Spiel hier nichts zu tun. Du musst Jägerabzeichen sammeln für neue Waffen und Rüstungen. Auch findet man neue Waffen. Die Jägerabzeichen bekommst du meist wenn du andere Jäger tötest, zB die beiden in Alt Yharnam

Antwort #1, 22. April 2015 um 11:54 von megakoni

Eine beste Waffe gibt es was DPS angeht, nicht, wie megakoni schon sagte.

Das Beste ist, wenn du mit der Waffe umgehen kannst, habe den gesamten Inhalt des Spiels mit der Axt gemacht, weil ich mit der perfekt umgehen kann, wärend es zwar stärkere Waffen gibt, aber deren Moves mir überhaupt nicht zusagen.

Antwort #2, 22. April 2015 um 13:27 von Lufia18

DPS ist insofern irrelevant als das man kaum wichtige Gegner findet an denen man seinen ganzen Ausdauerbalken ausleeren kann/sollte um gebrauch vom besagten Damage per second zu machen...

Will mans trotzdem...
-> Blade of Mercy (Krähenjägerabzeichen)
-> Beast Claws (irgendein Kelchverlies)
-> Ludwig's (Strahlenschwertjägerabzeichen), Saw Cleaver (Sägenjägerabzeichen)

Bei letzteren bezieh ich mich auf die nicht ausgefahrenen Waffen. Sprich, das Langschwert und die Säge. Nicht das Großschwert und die Machete.

KIrchenhammer in Schwertform ist genauso schnell wie Ludwig's Holy Blade in Schwertform, allerdings etwas kürzer und mit anderem Attributbonus.
Der is auch etwas worauf du bei Waffen achten solltest...
Sprich, deine Statuswerte und wie deine Waffe davon beeinflusst wird.
__________________________

Viele Favorisieren offenbar Ludwig's Holy Blade.
Langschwert <--> Großschwert
Hat hervorragendes Moveset und gutes Scaling mit Stärke und Geschick.

Aber davon lass dich mal nicht beeinflussen. Spiel worauf du Lust hast.
Alle Waffen sind so zu sagen "viable".

__________________________
Begräbnisklinge > all wenns um reinen Coolnessfaktor geht, meiner Meinung nach <3
Geht nix über Sense, die so geführt wird wie man es sich vorstellen würde ;)
...und nich als wolle man Rasen damit Mähen oder komischerweise die Spitze in die Erde rammen, so wie es in DS(2) der Fall war.

Antwort #3, 22. April 2015 um 13:57 von derschueler

Dieses Video zu Bloodborne schon gesehen?
Ich bin mittlerweile im + Modus und habe auch noch die Axt Werte sie am besten komplett auf das ist echt ne gute Waffe

Antwort #4, 22. April 2015 um 14:53 von max-hartl

Ich hab meinen ersten durchgang auch mit der axt gemacht. Den darauf aber mit der Ludwigsklinge. Die Klinge kommt nachher auf ca 800 schaden. Die Axt so auf 550. Die Klinge ist als Einhand viel schneller als die Axt - das einige was die Axt besser macht ist im 2 Hand Modus der R2-Angriff. Hatte beim 3. Durchlauf am die Ende Axt und Klinge auf +10.

Das Hauptproblem bei den ganzen anderen waffen ist mitunter die Range. Die Dolche sind zb sehr sehr schnell - aber sobald da mehr als 2 Gegner stehen hast du ein Problem - da sie keinen echten Rückschlag besitzen.

Allerdings ist das Ganze natürlich sehr nüchtern zu betrachten, denn wie die anderen Kollegen schon sagen kommt es auf deine Spielweise an.
Trotzdem würde ich eine 2. Waffe auf minimum +9 ziehen, damit du bei bestimmten Gegnern auf eine Alternative hast. Jäger und schnelle Bosse lassen sich mit der Axt eher schwer legen.

Antwort #5, 22. April 2015 um 16:30 von Corristo

Bei deinem letzten Absatz bin ich nicht ganz deiner Meinung Corristo^^

Habe selbst alles im Spiel mit der Axt gemacht, sogar fast nur mit der 2h-Version. Dennoch waren die sehr gut zu besiegen, da sie eine gute Reichweite hat und viele Angriffe dem aufgeladenen Angriff bei der Ausführung nicht unterbrechen, wodurch du dem Gegner ordentlich Schaden ausgibst und dich gleichzeitig dabei etwas heilst.

Im Notfall kann man sie auch per 1h-Version verwenden, dadurch ist sie zwar nicht so schnell wie ein Dolch, aber immerhin schnell.

Antwort #6, 22. April 2015 um 17:03 von Lufia18

Alle Waffen haben die Funktion gemein, dass du bei voll aufgeladener R2 einen gewissen Grad "Superarmor", also nahezu unendlich Poise hast.
-> es müsste schon einiges schief gehen um den Angriff an der Stelle noch zu unterbrechen. :)

Axt is ohne Zweifel ganz nett, aber ich persönlich mag sie nicht.
Der Spin-2-Win R2 is ganz nett, ja, aber ne Unart "neuer" Spieler im PvP die darum bettelt parriert zu werden.
Hier gehts nich um PvP, schon klar. Aber auch der Aspekt sollte erwähnt werden.

Und um noch subjektiver zu werden... als Trickwaffe find ich sie einfach langweilig. Ne Teleskop-Axt. :I
Reiterpallasch, Kirchenhammer, Bestienklaue, sogar der Stock^^
DAS sind Trickwaffen xDD
Burial Blade, Chikage und Tonitrus... die sind schlichtweg co~ol ;)
Und Logarius' nich zu vergessen... das Ding is ... seltsam.
Gibt ordentlich auf die Fresse... aber extrem seltsam.

Antwort #7, 22. April 2015 um 17:21 von derschueler

Lufia :D ja, ich sagtte ja dass ich selbst mit der Axt einmal komplett durchgespielt habe. Das definitiv keine schlechte Waffe und sie hat absolut ihre vorteile. Der einzige Nachteil der mir spontan bei schnellen Gegnern auffiel: Wenn du direkt vor dem Gegner stehst, sagen wir mal der Jägerin aus Bygenwerth - sie dich angefreit, dann kannst du mit der Axt nicht direkt kontern, da deine Angriffe von ihr unterbrochen werden, die Axt ist da zu langsam. Mit der Klinge hämmerst du einfach nur auf R1 und durchbrichst ihr Angriffsmuster. Ein anderes Beispiel: Amygdala im Dungeon - das war für eines der schwersten Gegner im Spiel - Aufgrund der halben HP-Leiste hat er mich immer fast ge-onehittet. Aber ich hab ihn am Ende alleine gelegt - mit der Klinge ^^ denn die 2 Sekunden die er seinen kopf nach unten hält - da schaffst du mit der Klinge 3 Hits, mit der Axt nur 2.

Antwort #8, 22. April 2015 um 17:31 von Corristo

@derschueler
I know, aber speziell diesen Rundumschlag finde ich da sehr praktisch^^
Ich finde es ganz witzig, einfach den Griff ausziehen und fertig, simpel aber effektiv xD
Am langweiligsten (wenn auch seltsamsten) finde ich Logarius (oder wie man das schreibt). Aus einem Rad, werden zwei Räde, naja...

@Corristo
Schon klar, war ja nur ein Einwand und Meinung von meiner Seite aus^^
Ich persöhnlich finde Amygdala eigentlich extrem einfach. Alle Angriff sind sehr grob und einfach auszuweichen und den Kopf senkt sie auch sehr oft, ob da ich sie da 2 oder 3 mal erwische, ist mir im Grunde egal ;)

PS: Man, wie mich dieses bescheuerte erkennen von unscharfen Verkehrsbildern nervt -.-

Antwort #9, 22. April 2015 um 18:16 von Lufia18

Hast du den im dungoen schon gelegt ?

Antwort #10, 22. April 2015 um 18:31 von Corristo

Unscharfe Verkehrsbilder?
Bei mir kam bis jetz nur das erkennen von Sushi aus ner vielzahl an Speißen^^

Amygdala im Defiled...irgendwas Kelch.
Hab erst spät mit den Dungeons angefangen und setz mich auch grad mit ihr auseinander.
Oh Amygdala. AMYGDALA. Have mercy on this poor bastard~ :)

Ich mag so große Bosse. Sie deuten ihre Angriffe schön deutlich an auch wenn man sie nicht komplett im Blick hat^^
Hab nur noch nich ganz raus wie ich ihre dritte Stage wo sie sich die Arme ausreist überstehe ohne getroffen zu werden. Bis dahin spiel ich mich gegen das Teil richtig, aber sobald mehr Range dazu kommt bin ich fällig, sobald ich nich nah genug an ihre Beine komme wenn sie zu diesem AoE Angriff ausholt bei dem sie alles vor sich mit ...Arkaner...Energie... plättet...
Aber ich mag das Vieh als Boss :)
Genauso wie den Watchdog im selben Dungeon^^
Simple, aber gute Bosse. Schön das Moveset einprägen und dann einfach nich getroffen werden :D

Antwort #11, 22. April 2015 um 18:49 von derschueler

@Corristo
Ja, ich habe sie/ihm/es schon gelegt. Ob es die Dungeon-Version ist oder nicht, kann mir im Prinzip egal sein, solange ich knapp vor (ich nehmen mal einfach an, es hat kein Geschlecht^^) es stehe, sind alle Angriffe leicht auszuweichen und es senkt oft den Kopf. Solange ich die Bewegungen richtig lese, trifft es mich nicht^^

@derschueler
Bis vor 2 Tagen, hatte ich auch nur Pizzen, Bier, Nummern, etc..., aber seit gestern bekomme ich 9 winzige Tafeln angezeit und soll noch dazu bei lauter unscharfen erkennen, welche dabei sind. Da brauche ich länger dafür, als für die Antwort selber -.-

Den Hund mag ich auch, mit meiner Taktik nutzt er immer nur den gleichen Angriff, brauche nicht mal sein Moveset einprägen, weil er durch mich gar keines hat, was er nutzen könnte xD

Was war das jetzt bitte? Bekomme eine farblose Anzeigetafel angezeigt und soll unter lauten roten Schildern (ohne zusätzliche Schilder) aussuchen, welches ähnlich sieht, alle sind rot und rund und ich soll ein farbloses eckiges Schild suchen...

Antwort #12, 22. April 2015 um 19:12 von Lufia18

Nee ist bei mir net egal ^^ weil den amygdala im albtraum Front hab ich auf Anhieb gelegt. Da War auch nichts mit einprägen. Der im Kelch macht one hit. Und der Feuer Hund hat mich auch gute 20 Anläufe gekostet. Und ja , wenn man den Boss einmal hat ist er danach einfach. Schon klar ^^ , jetzt im Nachgang spiele ich das Spiel auch blind durch. Außerdem ich frage mich was dein lvl war wenn alles so einfach War. Versuch mal die Kelch Bosse mit lvl 120 zu machen :D

Antwort #13, 22. April 2015 um 20:38 von Corristo

Level hat damit nicht viel zu tun, es kommt eben darauf an, ob es einem liegt und wie schnell man mit den Bossen umgehen lernt. Der Hund hat mich auch zig mal gekillt, dann habe ich eben eine Taktik entwickelt und nun mache ich nur noch (blödes Wortspiel) Hundefutter aus ihm^^
Habe ja fast alle Bosse ca in diesen Levelbereich erledigt und spielte oft mit dem einen oder anderen Ritus. Hatte nach den zig Besuchen der Kerker nur ein Level über 200, weil ich nach allen Kelchen und Ebenen, noch zig mal rein ging, um mir starke Blutsteine zu besorgen und weil ich auch gerne einiges aus den Sargtruhen wollte ;)

In meinen AUgen sind aber alle Bosse in den Dungeons mehr oder weniger nur reiner Durschschnitt. Normale Gegner die dort als Bosse genutzt werden, sind sowieso ein Witz.

Die eigenen Bosse der Kelche habe ich ebenfalls recht gut besiegen können. Es gab nur 2 Bosse, die mich genervt haben, bzw hat der eine mich an den Rand des Wahnsinns getrieben.

Der Erste der beiden, der mich sehr nervt, ist diese Widerwärtige Bestie, also der Wolf auf 2 Beinen der ständig mit seinen Klauen zuhaut und auch eine Art Windfaust hat. Das liegt daran, dass er zwar eine Zeit hat, wo er nicht kontern kann, die allerdings extrem gering ist.
Zudem greift er in seiner letzten Phase wie ein irrer an, wobei er auch einen Angriff hat, der mir mit einen Schlag gut 90% meiner GP kostet.

Der schlimmste Boss für mich im Spiel, ist die Loran-Dunkelbestie. Finde keine konterlose Zeit und auch sie hat Angriffe, die mich fast mit einen Schlag erledigen. Am einfachsten wäre es ja, ich laufe unter sie, haue 1-2x zu und laufe weg um die Explosion abzuwarten, aber da macht mir ständig die Kamera einen Strich durch die Rechnung^^

Antwort #14, 22. April 2015 um 20:45 von Lufia18

"Versuch mal die Kelch Bosse mit lvl 120 zu machen :D"

<- 130 ;P
Bin nich so der Level-Grinder...
_________________________

Wiederwärtige Bestie is ja die wahre Form dieses Bettlers, nech^^
An dem bin ich auch ne Zeit gehangen...
Hab aber dann festgestellt dass ich besser mit ihm klar komme wenn ich richtig aggressiv auf ihn los gehe... gesagt getan, down war er :)

'n Darkbeast neben Paarl?
In welchem Kelch find ich die?

Antwort #15, 22. April 2015 um 20:52 von derschueler

Nein, ich meine nicht seine Form, sondern seine Form gibt es auch als Boss in den Kelch-Kerkern, allerdings ist sie da in meinen Augen noch ein ganzes Eck schlimmer^^

Nun ja, ich kenne nicht mehr den genauen Kelch, da sie aber Loran-Dunkelbestie genannt wird, kann ich nur soviel dazu sagen, dass sie in einem der Loran-Kelche lebt und ein Endboss darin ist, also nicht irgendwo dazwischen, sondern in der letzten Ebene.

Antwort #16, 22. April 2015 um 20:58 von Lufia18

Wo genau im Dungeon man den trifft weiß ich jetzt auch nicht mehr ^^ Jedenfalls in einem der wüstenähnlichen Bereichen.

Das Darkbeast legst du am einfachsten (da ist sie wieder ^^) der klinge im einhand zustand. Wenn du viel Ausdauer geskillt hast, gehst auf ihre vorderen Beinen los, nach 3-4 hits klappt die Bestie zusammen.

Welchen Wolf auf 2 Beinen meinst du? Der der auch Feuerbälle mit den Händen macht und schießt?

Antwort #17, 22. April 2015 um 21:01 von Corristo

Das abgemagerte Vieh? Ne, der ist es nicht^^

Das ist im Grunde komplett das gleiche Aussehen, wie die Bestienform, von dem Irren.
Lebt im Leidenes-Loran-Kelch und nennt sich "Widerliche Bestie.

Antwort #18, 22. April 2015 um 21:05 von Lufia18

Antwort #19, 22. April 2015 um 21:19 von Corristo

Ka, auf englisch kenne ich den Namen nicht und mich da durch die Massen zu klicken, ist mir etwas zu umständlich^^

Daher:

Antwort #20, 22. April 2015 um 21:22 von Lufia18

Abhorrent Beast.

"Am einfachsten" xD
Ich hab nen STR-Build... mehr oder weniger 50 STR/30 SKL und hab schlichtweg kein Bock Ludwigs zu verwenden^^
Da aber auch nicht jeder gleich gut mit den Waffen klar kommt find ich deine verallgemeinerung bisschen suboptimal :)
Spiel zur Zeit mit der Sense und bin begeistert^^

Der klappt zusammen?
Also wie Paarl^^
Den kann man prima mim Kirchenhammer Stunlocken :)
2 Hits, egal wo hin, und seien Poise is weg. (der eine Vorteil den Kirkhammer über Ludwigs hat is der höhere Poisebreak)

Antwort #21, 22. April 2015 um 21:25 von derschueler

Naja, nachdem ich mir etwa 5 Taktiken ausgedacht habe und sie alle von der Dunkelbestie zerschlagen wurde (oder eben der Kamera -.-), habe ich es extrem primitiv gemacht.

Einen guten Moment abgepasst und ihm von vorne mit einem aufgeladenen Angriff eine verpasst, habe dadurch zwar auch Schaden bekommen, aber er ebenfalls, dazu einiges an GP zurück bekommen und Schläge auf den Kopf kann er überhaupt nicht leiden^^
Hat mich zwar auch 3 Versuche gekostet, aber am Ende hatte ich endlich gewonnen, aber erneut tue ich mir das Vieh nicht mehr an ;)

Antwort #22, 22. April 2015 um 21:32 von Lufia18

Ah das ist der Bettler den man auch im Haus im verbotenen Wald am ende gegenübersteht. Der ist anfällig gegen Giftmesser. Damit solltest den 30% abziehen. Das eigentliche Problem bei dem ist dass er schnell deinen Angriffen ausweicht - deshalb an die wand drängen und brachial drauf hauen. Ohne Rücksicht. Das ist zumindest kein Gegner den man durchs taktieren gewinnt. Ich wieß nicht mehr genau wie des gemacht hab - aber hatte ihn auf anhieb down.

Antwort #23, 22. April 2015 um 22:38 von Corristo

Wie gesagt, ich meine NICHT den Bettler ;)

Im Dungeon gibt es einen Boss, der genau das gleiche Aussehen des Bettlers in Bestienform hat, allerdings ist dieser natürlich um einiges stärker. Habe es auch mal mit Giftmesser versucht (nicht beim Bettler) und dem hat das praktisch so gut wie nichts abgezogen, mal abgesehen davon, dass es eine Ewigkeit und 3 Tage dauert^^

Antwort #24, 22. April 2015 um 22:40 von Lufia18

ja shcon klar - aber es ist eine abart des Bettlers in siener wahren form. Ich hatte den wie auch immer schnell kaputt XD

Antwort #25, 22. April 2015 um 22:45 von Corristo

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Bloodborne

Bloodborne

Bloodborne spieletipps meint: Brachial düsteres Abenteuer mit hohem Schwierigkeitsgrad. Motivation und Geheimnisse werden jedoch großgeschrieben. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

gamescom 2017: Die Wahlkampfarena ab 10.30 Uhr im Livestream

gamescom 2017: Die Wahlkampfarena ab 10.30 Uhr im Livestream

Mit der bevorstehenden Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September wird zum ersten Mal die gerade laufende gamesc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bloodborne (Übersicht)