brauche dringend Hilfe (Harvest Moon 3D - Lost Valley)

ich verstehe das mit dem an Pflanzen nicht. ich danke euch allen schon mal für die Antwort.

ps. ich kann leider kein englisch

Frage gestellt am 23. Juli 2015 um 10:21 von dine20

2 Antworten

Es gibt ein paar Grundsätze:
1. Der Eingang zu Deinem Haus befindet sich auf Ebene 20 und wird in Englisch als HE (House Elevation) bezeichnet.
2. Der Fluss in Deinem Tal befindet sich auf Ebene 10 oder auch HE-10 und wird in Englisch als WL (Water Level) bezeichnet.
3. Der Eingang zur Erntegöttin befindet sich auf Ebene 31 oder auch HE+11.
4. Der Eingang zum Schattenreich befindet sich auf Ebene 0.

Wenn eine Pflanze auf HE-3 am besten wächst, dann bedeutet dies nichts anderes als 3 Ebenen tiefer, als Dein Eingang zum Haus und damit Ebene 17.

Antwort #1, 23. Juli 2015 um 11:11 von LondonBlue

Dieses Video zu Harvest Moon 3D - Lost Valley schon gesehen?
Grundlagen :
Wenn du Kristalle zurück bringst erweitert sich das Angebot an Samen.
Die Händler erweitern auch manchmal ihre Waren, wenn man Anliegen für sie erfüllt.
Emely und Sophie bringen dir dafür Rezepte für Dünger bei.
Wenn du es schaffst 30 (einmalige) bzw 50 (nachwachsende) Exemplare einer 'besten' oder einer mutierten Pflanze zu verkaufen, kannst du ihre Samen kaufen. Das ist wichtig, da viele Mutationen nochmal mutieren können.


1. Wässern

Das Wässern ist in diesem Harvest Moon nicht für das Wachstum nötig, sondern hindert die Pflanzen am Austrocknen. Je nach dem, wie viel Lebensenergie sie haben überleben Pflanzen auch mal 2-3 Tage ohne Wasser und wachsen trotzdem.

Die Lebensenergie einer Pflanze kann man nicht sehen. Je nach Jahreszeit haben die verschiedenen Pflanzen auch unterschiedlich viel Energie. Hat eine Pflanze keine Energie mehr, vertrocknet sie und du kannst evt. noch Kompost daraus gewinnen. Hat sie wenn sie fertig gewachsen ist allerdings noch/wieder viel Energie, erhöht sich die Chance auf eine Mutation.

Ausnahmen :
Bäume brauchen eigentlich nur Platz (2 Felder in jede Richtung) und Zeit (2 Jahre für Früchte/ 10 Jahre für beste Früchte)


2. Ebenen

Die meisten Pflanzen wachsen auf bestimmten Ebenen besser/schneller. Je schneller eine Pflanze wächst, desto höher ist die Chance auf eine Mutation.

Um die Höhe besser abschätzen zu können nimmt man den Zugang ins Tal als Ausgangspunkt.

Einige Pflanzen mutieren nur unter/über bestimmten Ebenen.
Ausnahmen :
Blumen müssen über HE-16 angebaut werden und wachsen immer gleich schnell.

3. Bodentyp

Es gibt 4 Sorten Boden, je nach Feuchtigkeit.
Trocken/Braun, Gemischt/Wiese mit Braun, Wiese/Grün und Sumpf/blaugrün.
Je weiter weg ein Feld vom Wasser ist, desto trockener ist es natürlich. Durch Wassergräben kann man die Feuchtigkeit weitestgehend kontrollieren. Anhaltender Regen/Schnee oder Sonnenschein beeinflusst das Ganze.

Ebenso wie die Ebene hat der Boden Auswirkungen auf Wachstum/Mutationen von Pflanzen.
Jede Mutation hat einen oder zwei Bodentypen, die sich besser eignen. Aber die meisten Mutationen sind auf allen Böden möglich.


4. Jahreszeit

Bevor man die Kristalle zurück bringt, gelten die Jahreszeiten als Winter.
Wenn die Jahreszeit von Winter zu Winter wechselt, bleiben die Pflanzen intakt, hat man die Jahreszeiten erweckt vertrocknet alles beim Wechsel.

Die Jahreszeit bestimmt ob und zu was etwas mutieren kann. So wird Spinat im Winter zu Babyspinat, während er im Frühling zu Savoy Spinat werden kann.

Jede Pflanze hat eine bevorzugte Zeit, die an einigen sogar in der Beschreibung steht. Spinat ist ein Wintergemüse, dass heißt im Winter kann man 'bester' Spinat ernten.

Viele Blumen können in der von Ihnen bevorzugten Jahreszeit die Farbe wechseln. Von Anfang an gibt es rosa Stiefmütterchen Samen zu kaufen. Im Winter kann man wenn man sie anbaut auch gelbe und lila Blumen ernten. Verkauft man davon je 30 gibt es auch ihre Samen zu kaufen. Wenn du jetzt die lila Samen im Winter anbaust kann es dazu kommen, dass statt dessen ein Veilchen wächst.

5. Dünger

Mit Dünger kann man die Lebensenergie von Pflanzen wieder herstellen und die Chance auf eine Mutation erhöhen. Der gelbe und der rosa EW haben den selben Effekt auf Feldfrüchte bzw Blumen. Es gibt Pflanzen, die nur dann mutieren, wenn du sie mit einem bestimmten Dünger behandelt hast. So werden Weisse Beeren nur zu Magischen Beeren, wenn du die Beerenmischung verwendet hast.


Bei den Tipps sind einige Mutationen übersetzt worden.

Ansonsten :

http://fogu.com/hmforum/viewtopic.php?f=31&...

Unter :

Discovered mutations


auf Spoiler klicken. Ist zwar englisch, aber dank der Bilder sehr nützlich und einfach zu verstehen.

Antwort #2, 23. Juli 2015 um 17:19 von Flom

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Harvest Moon 3D - Das verlorene Tal

Harvest Moon 3D - Lost Valley

Harvest Moon 3D - Das verlorene Tal spieletipps meint: Harvest Moon versucht bei Minecraft zu wildern - so richtig viel Spielspaß will dabei nicht aufkommen. Ziemlich langweilig.
44
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Harvest Moon 3D - Lost Valley (Übersicht)