Blutechos farmen (Bloodborne)

Ich habe seit längerem wieder angefangen und habe heute den pater besiegt danach habe ich noch etwas weiter gespielt und bin jetzt kurz vor dieser vikarin amelia oder wie die heißt da wo diese riesen weißen gegner auftauchen...ein kumpel meinte ich solle mich vor dem kampf mit ihr noch etwas leveln weil sie wohl etwas schwerer sein soll ich bin momentan level 19...könnt ihr mir vllt eine route beschreiben wo ich schnell an viele echos komme? Bzw. welches level ist angebracht für sie?

Frage gestellt am 27. September 2015 um 17:36 von celtic

25 Antworten

Ein Level kann man im Grunde nicht empfehlen, der eine würde sie selbst auf Level 100 nicht packen (mal übertrieben gesagt) und dann gibt es wieder Spieler, die sie sogar auf Level 1 gepackt haben.

In meinen Augen ist die gar nicht so schwer, sie ist recht träge und man muss bei ihr möglichst agressiv vorgehen, damit sie oft taumelt und man ihre Heilungen unterbrechen kann, notfalls noch die Waffe mit dem Flammenpapier versehen.

Willst du dennoch leveln, gibt es an der Stelle noch keine optimale Route, ich würde einfach herum laufen und alles töten was dir vor die Nase läuft.
Ansonsten kannst du noch in den Wald laufen (Route dorthin müsstest du bei YT nachsehen), dadurch kommst du in ein Gebiet mit sehr vielen Gegnern und zu einem optionalen Boss, der so ziemlich der einfachste im ganzen Spiel ist, so kannst du dir praktisch durch normales Spielen noch ein paar Levels nebenbei erspielen.

Antwort #1, 28. September 2015 um 12:47 von Lufia18

Okay vielen dank für die Antwort

Antwort #2, 28. September 2015 um 16:31 von celtic

Wenn du die Bluthungrige Bestie in Alt-Yharnam schon besiegt hast, dann würde ich dir das Unsichtbare Dorf empfehlen, da die Gegner dort sehr viele Echos droppen (über 1000 für einen Kidnapper und 3000 für ein Schwein).
Falls du da noch nicht bist, dann empfehle ich dir die Gegner von der Kapelle (Kathedralenbezirk) bishin zur Kathedrale, wo Vicar Amelia ist.
Die Hemwick-Knochenstraße, die Lufia18 vorgeschlagen hat, ist auch ein guter Ort, allerdings finde ich, dass die Gegner dort für reines Farmen zu schwierig bei dem Level sein könnten.

Das sind jedenfalls meine Farming-Stellen zu diesem Zeitpunkt.

Antwort #3, 03. Oktober 2015 um 13:32 von mew92

Dieses Video zu Bloodborne schon gesehen?
Hab die vikarin heute besiegt nach n paar anläufen war eig gar nicht so schwer...die bluthungrige bestie knöpfe ich mir nacher mal vor hab ich noch nicht versucht hab mich vorhin bis zu der vorgearbeitet danach werde ich mal nach dem unsichtbaren dorf gucken vielen dank dafür

Antwort #4, 03. Oktober 2015 um 16:33 von celtic

Das einzig nervige an Amelia ist ihre Heilfähigkeit, ansonsten übertreiben die meisten, so schwer ist sie nicht.

Viel Glück bei der Bestie :D

Antwort #5, 03. Oktober 2015 um 17:28 von mew92

Ach, die Heilfähigkeit ist sogar ein Vorteil^^

Solange sie "meditiert" um sich zu heilen, kann man hinlaufen und auf sie einschlagen, nach nur wenigen Treffern unterbricht man dadurch nicht nur die Heilung, sondern bringt sie auch ins taumeln und kann weitere Hiebe anbringen.

Wenn sie bei mir angefangen hat sich zu heilen, hat sie damit mehr HP verloren, als gewonnen xD

Antwort #6, 03. Oktober 2015 um 18:41 von Lufia18

Kommt immer darauf an, ob du oder deine Waffe stark genug sind :D
Aber Repetierpistole + Knochenmarkasche oder beliebige Waffe + Feuerpapier sorgen meistens für den Abbruch und dann Eingeweideangriff :D
Wenn man das nicht vorher weiß und sie zum ersten mal macht, kann sie dadurch recht nerfig sein, aber wie du schon sagtest, sobald man den Trick kennt ist es eher ein Vorteil, wenn sie sich heilt.

Hab schon einige Posts im Internet gelesen, die regelrecht an ihr verzweifelt sind mit einer zur schwachen Waffe.
Kleines Beispiel, wer Interesse am Lesen hat:
http://www.gamefaqs.com/boards/805577-bloodborn...

Antwort #7, 03. Oktober 2015 um 19:24 von mew92

Ich selber nutze weder die Papiere, noch die Schusswaffen (nerven mich nur), habe 99% des Spieles alleine mit der 2h-Axt gemacht und bei einem der Dungeonbosse musste ich die 1h-Axt nutzen^^

Mit der Waffe kann man eigentlich jeden Boss sehr gut besiegen (meiner Meinung) und dank 1h- und 2h-Modus ist sie auch sehr flexibel.

Antwort #8, 03. Oktober 2015 um 22:24 von Lufia18

Muss lufia recht geben die axt is klasse :3 seitdem ich mit der den pater besiegt habe mussten dann auch die hexe und amelia dadurch ins gras beißen und auch vorhin die bluthungrige bestie wuhuu die hat mich genervt mit ihrem gift furchtbar einfach nur...eine kleine frage nachdem man die besiegt hat bekommt man ja seinen ersten kelch für die dungeons und ich hätte gerne das knochenasche set jetzt hab ich gelesen man muss in diesem kelch dungeon von der bestie den 2. boss besiegen das waren bei mir so 3 trolle orks ka jedenfalls 3 gegner und dann könne man sich die kluft beim zweiten badboten kaufen aber die gabs dann bei mir nicht hab ich was falsch gemacht?

Antwort #9, 04. Oktober 2015 um 00:18 von celtic

Falsches Dungeon, du musst den 2. Boss im "Zentral Pthumeru"-Kelch besiegen, das ist eine Art Schwertkämpfer mit Feuerzauber, der auch diese Tracht trägt. Den Zentral-Kelch droppt der letzte Boss im Pthumeru-Kelch.

Ich mag die Axt nicht, habe damit angefangen, mir den Stock geholt und die Axt für immer ins Lager gelegt. Zu langsam und unhandlich für meinen Stil. Stock ist schnell und in Peitschenform wesentlich besser in Massenkontrolle als die Axt, was mir viel weitergeholfen hat. Hab das Spiel mit dem Stock durchgespielt.

Ich hoffe du weißt (da du die Bluthungrige Bestie erlegt hast), wie du ins Unsichtbare Dorf kommst :D

Antwort #10, 04. Oktober 2015 um 00:31 von mew92

Ahhhhh alles kla ok dann hab ich mich vertan...ist dieser boss schwer?

Genau so geht es mir mit dem stock haha xd ich finde der ist viel zu schwach was ich mit 20 mal Zuschlagen nicht getötet habe habe ich mit der axt Mit 1 bis 3 schlägen gekillt übertrieben gesagt jetzt es bevorzugt ja auch jeder seine favourite waffe ich hab zb am anfang das sägehackbeil genommen weil ich das schön schnell und stark fand aber kam mit dem beim pater nicht mehr kla und seitdem nutze ich die axt gut getimt im 2h modus haut die eig alles von den beinen und kann auch mehrmals treffen i like it :)

Ähm ich wollte mir jetzt erstmal die kluft besorgen und dann entweder in den verbotenen wald die schatten aufmischen oder halt das unsichtbare dorf aufsuchen mal gucken ich finde das schon iwie xdd

Antwort #11, 04. Oktober 2015 um 00:53 von celtic

Sein Feuerschaden ist sehr stark, aber solange du dem ausweichst und gut zuschlägst sollte er dir kaum Probleme machen. Ich habe sogar eine Möglichkeit gefunden, den Boss wirklich sehr leicht zu besiegen, falls du wissen willst wie, verrate ich es dir gerne.

Dafür stunlockt der Stock sehr gut. Heißt, zwischen jedem Hit hat der Gegner keine Zeit zum reagieren. Solange mir also die Ausdauer nicht ausgeht, bleibt dem Gegner keine Zeit für einen Gegenangriff. Das gleicht den niedrigen Schaden für einen Hit sehr gut aus, da ich 5 garantierte Treffer habe während die Axt nur 1 bis 2 schafft (je nachdem wie schnell der Gegner ist). Im Peitschenmodus kannst du Bestien regelrecht mobben, da du außerhalb deren Reitweiche bleibst und gemütlich zuschlägst. Die Pistole kannst du selbst im Trickmodus noch benutzen, was sehr nice ist :D

Viel Spaß bei der Suche :D

Antwort #12, 04. Oktober 2015 um 01:39 von mew92

Da sieht man, wie unterschiedlich doch die Meinungen sind^^

Klar, der Stock ist schnell, aber in meinen Augen viel zu schwach, vor allem muss man ziemlich nah an den Gegner, was sehr gefährlich werden kann.

Die Axt dafür ist zwar langsamer und kostet mehr Ausdauer, aber besonders ihr Ladeangriff im 2h-Modus ist regelrecht unfair. Ganze Gruppen werden dabei vernichtet, zu Boden geworfen (wenn sie überhaupt den Hieb überleben) und kommen erst gar nicht nah genug für einen Gegenschlag. Dafür muss man halt sehr viel Feingefühl beweisen, was die Zeit angeht, zwischen Ladezeigt und Angriffen der Gegner.

Ansonsten gibt es noch Ludwigs Klinge, sie hat meines Wissens den höchsten Schaden nach der Axt und ihre Angriffe kosten weniger Ausdauer, dafür ist sie in meinen Augen noch ein gutes Stück lahmer und besonders ihr Ladeangriff ist für mich eine KAtastrophe, dennoch wohl die beliebteste Waffe bei der Com, zumindest was ich so höre.

Der Jäger ist wirklich nicht der Rede wert, er hat kaum Angriffe und die meisten lassen sich leicht ausweichen, besonders mit der Axt (ja, ich mag sie einfach^^), ist er kein Thema, einfach ein wenig auf ihn achten und wenn er auf dich zuläuft, den Ladeangriff aufladen, dann kommt er zu nichts und kassiert richtig schon Schaden ;)

Antwort #13, 04. Oktober 2015 um 03:08 von Lufia18

Ich hätte die axt nicht besser hochleben können lufia sehr gut :D haha

Iwie ist jeder boss in euren augen ein lappen seit ihr iwie profis oder so? :o

Dann hätte ich noch eine frage zu den 3 schatten im verbotenen wald...macht es da sinn sich mit einer kluft auszurüsten die gut gegen feuer ist zb die versengte oder die knochenasche kluft? Oder is das belanglos weil ich eig wie lufia seitdem ich sie habe nur mit der jäger kluft rum renne und ich mich bis jetzt noch nicht beschweren konnte...lediglich das die zu 3. sind macht mir etwas bauchschmerzen >.<

Antwort #14, 04. Oktober 2015 um 11:34 von celtic

Jeder wie er will :D
Ihr kommt mit der Axt zurecht, ich finde den Stock besser. Solange man zurecht kommt, ist alles in Ordnung :D

Wenn man sich erstmal an den Schwierigkeitsgrad gewöhnt hat, ist jeder Boss nicht wirklich schwer. Man stirbt vielleicht ein oder 2mal, hat sein Angriffsmuster rausbekommen und dann ist er nicht der Rede wert. Nachdem ich die Kleriker-Bestie erlegt hatte hatte ich nur noch mit 2 Bosse Probleme. Trotzdem glaube ich kaum, dass ich ein Profi bin, wenn ich so sehe, was andere machen...

Die Schatten sind auch nicht so schwer, solange du den Magier von den 3 als letztes tötest (Magier sind einfach im Nahkampf zu besiegen). Gehe zuerst auf die 2 Schwertkämpfer, dann sind die leicht. Mit dem Stock habe ich einfach in den Peitschen-Modus gewechselt und konnte sie gut in Schach halten, hab es beim 1. Versuch hinbekommen. Trick-Modus der Axt sollte ein ähnliches Ergebnis erzielen ;)

Kleidung wäre natürlich gut mit hoher Feuerresistenz, aber kein Muss. Höchstens in Gebieten mit Wahnsinn oder Arkan-Gegnern sollte man die Kleidung wechseln, ansonsten kannst du prkatisch rumlaufen, wie du willst.

Antwort #15, 04. Oktober 2015 um 13:07 von mew92

Vor denen hab ich etwas bammel xd bei welchen bossen hattest du probleme?

Antwort #16, 04. Oktober 2015 um 13:17 von celtic

Märtyrer Logarius und bei einem der 3 Endbossen (aus Spoilergründen werde ich nichts weiter dazu sagen). Bei keinen anderen Boss bin ich sooft gestorben wie bei denen. Umso glücklicher war ich, dass ich die dann ohne Hilfe geschafft hatte :)

Ich hatte von den Schatten von Yharnam auch Bammel, aber war dann überrascht, wie leicht die eigentlich waren. Das schaffst du schon :D
Vielleicht ist die Peitsche aber auch besonders gut gegen die xD

Antwort #17, 04. Oktober 2015 um 13:50 von mew92

Dann bin ich mal gespannt o.O

Ja n kumpel meinte die schatten waren auch nicht so schwer und der hat die mit dem sägehackbeil gemacht haha xd

Kannst du/ihr mir vllt noch erklären wofür das atribut arkan ist? Also es muss ja waffen geben die das beanspruchen oder nicht?

Antwort #18, 04. Oktober 2015 um 13:57 von celtic

Jup, Profi bin ich auch keiner, ich komme zwar sehr gut in Bloodborne zurecht und bis auf 2 Bosse finde ich die meisten eher witzlos (zb die 3 Schatten sind in meinen Augen nur Opfer^^).
Die beiden bei denen ich wirklich Probleme hatte, waren beide in den Dungeons der Kelche, gegen die will und werde ich nie wieder kämpfen xD
Profis kann man maximal die SPieler nennen, die bereits Bloodbornes Story komplett auf Level 1 durchgespielt haben, ka ob sie das auch bei den Kelchdungeons gepackt haben.

Die 3 Schatten sind wie gesagt sehr einfach, am besten auch hier mit dem Ladeangriff der Axt sie bearbeiten, dabei trifft du gleich mehrere, zudem muss man hier möglichst offensiv ran, da sie 3 Formen haben und in der 1. Form kaum sich wehren und je schneller du sie besiegst, desto weniger LP/Leute haben sie in den nächsten Phasen. Mein schnellster Versuch war, dass sie beim Start der 2. Form bereits einen verloren hatten und die anderen beiden hatten weniger als 50% HP.
Auch hier habe ich wie gesagt meine Jägerausrüstung von der Leiche am Anfang anbehalten.

Logarius ist in meinen Augen auch etwas vom Glück abhängig, damals bei meinen 1. Treffen mit ihm, habe ich ihn regelrecht zerlegt, danach im NG+ war er plötzlich extrem angriffslustig, der hat das Schwert im Boden sofort erneuert und war auch viel agressiver, da brauchte ich dann doch 2 Versuche, damit ich mich daran gewöhne.

Was Arkan angeht, bin ich nicht ganz sicher, da ich wie gesagt, nie Elemente verwendet habe und mich deswegen nicht wirklich damit befasst habe.
Rein vom glauben, würde ich sagen sie steigert den Schaden von Arkanspells und Arkanrunen, zudem gibt es glaube ich eine Waffe die auch einen Arkanwert hat, war glaube ich sogar Ludwigs Klinge, bin aber wie gesagt nicht 100%ig sicher, bei mir war physisch das einzige^^

Antwort #19, 04. Oktober 2015 um 14:09 von Lufia18

Vielen dank nochmal für die tipps :) ich hoffe ich kann das auch so umsetzen und falls ich nochmal fragen habe das ich auf euch zurück kommen kann das wäre nett :3

Antwort #20, 04. Oktober 2015 um 14:16 von celtic

Klar, dafür sind wir hier ja angemeldet xD

Antwort #21, 04. Oktober 2015 um 14:28 von Lufia18

Nochmal zu Arkan:
Arkan hat 2 Funktionen:
1. Steigert die Wahrscheinlichkeit, Items an Leichen zu finden (sehr nützlich)
2. Steigert den Schaden von bestimmten Items

Ludwigs Schwert hat zwar D in Arkan, aber seine Angriffe machen KEINEN Arkanschaden.
Um deine Waffen mit Arkanschaden zu versehen, musst du einen Blutedelstein ausrüsten, der entweder ein Element (Feuer, Blitz) oder Arkanschaden hinzufügt. Beachte dabei, dass die Waffe dann NUR noch mit Arkan skaliert.
Beispiel: Die Axt skaliert mit Stärke. Rüste ich nun einen Feuer-Blutedelstein aus, verliert sie alle Skalierungspunkte in Stärke und nutzt nun den den D-Wert seiner Arkanskalierung.
Klingt, als würdest du deine Waffe schwächer machen und das stimmt sogar, wenn du einen hohen Stärke-Wert und einen niedrigen Arkan-Wert hast. Allerdings sind viele Bestien schwach gegen Arkan und im PvP ist das auch nützlich, da Arkan-Verteidigung nur durch Kleidung verbessert werden kann (physische Verteidigung steigt bei jedem Level).
Feuer- oder Blitzpapier ändern NICHT die Skalierung.
Die einzigen Waffen meines Wissens, die ohne Blutedelstein Arkanschaden machen, sind Klinge der Gnade (keine Ahnung wieso) und der Trick-Modus des Tornitus.
Items, für die du Arkan benötigst, sind Bestiengebrüll Alter Jägerknochen (gibt noch mehr, nur 2 Beispiele) und obwohl es eigentlich Items sind, zählen die als Waffen und skalieren mit Arkan.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen :D

Antwort #22, 04. Oktober 2015 um 14:43 von mew92

Das ist ja mal ausführlich erklärt :o gut das ich arkan nie geskillt habe haha xd

Ich bin jetzt im dungeon vor dem boss mit der kluft drückt die daumen das kch den packe >.< Die 2 bosse davor dieser feuer köter und so eine bestie die auch feuerbälle und sowas beschwört hab ich beim ersten versuch geschafft hihi :3 hoffentlich hab ich einen lauf

Antwort #23, 04. Oktober 2015 um 16:04 von celtic

Die sind beide sind in etwa so schwer wie der Boss, den du jetzt besiegen musst, naja der Feuerköter, Wächter der Ahnen oder wie sich der nennt, ist da noch am leichtesten, den besiege ich, ohne getroffen zu werden^^

Bei dem Boss wie gesagt, ihn am besten in deinen Ladeangriff laufen lassen und nicht zu gierig sein, da seine Schläge ziemlich schmerzen können.

Antwort #24, 04. Oktober 2015 um 16:15 von Lufia18

Omg war der einfach haha der war leichter als die hexe von hemwick xdd lufia du weist ja ich stehe zu der axt :D sie ist einfach toll *__* der typ rennt dir ja regelrecht in den aufgeladenen hieb xd dann einfach kurz zurück weichen warten bis er kommt und das einfach wiederholen...jetzt hab ich meine kluft yeaii :))

Also dem köter fand ich ganz schön scheiße :/ ka ob das bei jedem verschieden is haha

Antwort #25, 04. Oktober 2015 um 16:22 von celtic

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Bloodborne

Bloodborne

Bloodborne spieletipps meint: Brachial düsteres Abenteuer mit hohem Schwierigkeitsgrad. Motivation und Geheimnisse werden jedoch großgeschrieben. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bloodborne (Übersicht)