Mod-Anfänger braucht Hilfe! (Skyrim)

So nachdem ich Skyrim auf der X360 schon mehrere hundert Stunden gespielt habe, wurde es gestern für den PC bestellt.
Jetz kam mir direkt der Gedanke "lass doch mal versuchen ein paar Mods zu installieren"
Jedoch habe ich keine Ahnung von modden...
Heißt ich könnte viel Hilfe gebrauchen...
Meine Versuche Oblivion mit dem Nexus Mod Manager zu modden waren... ich belasse es einfach mal bei schlecht...
Und würde deshalb gerne mal wissen welche Mod Manager gut sind, worauf ich achten muss, Anforderungen etc.
Hoffe ihr könnt mir dabei helfen ^^
Mfg
Lava

Frage gestellt am 23. November 2015 um 22:40 von Lavagosch07

1 Antwort

Die meiste Auswahl hast du bei Nexus. Wenn du aber mit deren Mod Manager, den du auch gleich bei Nexus runter laden kannst nicht klar kommst. kannst du auch einfach nur den Steam Workshop nutzen. Den kannst du gleich im Steam Client anwählen, wenn du auf Skyrim gehst (du siehst dort die Anzeige wie viele Stunden du gezockt hast, die Erfolge und kannst den Steam Workshop anklicken). Dort findest du tausende Modifikationen. Klar hast du bei Nexus immer noch eine grössere Auswahl. Tipp dazu, im Netz findest du Videos, in denen die Nutzung des Nexus Mod Magers erklärt wird. Wichtig ist einfach, egal von wo die die Mods beziehst, dass du jedes Mal, bevor du dich für eine Modifikation entscheidest, gründlich alle Informationen zu der Mod durchliest. Manche Erfordern den Script Extender (SKSE) oder funktionieren nur mit der Vanilla Version ohne DLC, andere benötigen ein oder mehrere DLC. Manchmal werden dort auch Modifikationen aufgeführt, die sich nicht mit der, für die du dich gerade interessierst vertragen. Dann musst du dich entscheiden, welche du willst. Ich schätze die meisten Modifikationen werden durch den Nexus Mod Manager oder wenn du sie im Steam Workshop abonnierst, automatisch ins richtige Verzeichnis installiert (Steam/SteamApps/Common/Skyrim/Data), es kann aber vorkommen, dass einige bestimmte Modifikationen in ein anderes Verzeichnis gehören. Das kannst du aber ebenfalls den Mod Beschreibungen entnehmen. Wie gesagt, das ist selten. Ich habe über 100 Modifikationen installiert und musste dabei keine in ein "besonderes" Verzeichnis kopieren. Grundsätzlich solltest du folgendes beachten. Je mehr Modifikationen du nutzt, desto mehr ist dein Prozessor gefordert (Ladezeiten). Willst du Grafikmods verwenden, brauchst du neben Prozessorleistung auch eine gute Grafikkarte. Je mehr die Mod, deine Grafik verbessert, desto mehr Leistung wird von deinem PC gefordert. Meist findet man aber bei Grafikmodifikationen Angaben dazu, wie stark sie dein System belasten, und oft hast du eine normale Version, welche deinem PC viel abfordert und eine Light Version, welche die Grafik ebenfalls verbessert, aber nicht an die Grenzen des Möglichen geht, und deshalb weniger Leistung verlangt.
Ich hoffe diese allgemeinen Tipps helfen dir, beim modden. Kleiner Tipp noch. Installiere nicht gleich alle gewünschten Modifikationen auf einmal, sondern immer nur eine oder zwei aufs Mal, zocke dann etwas und wenn du keine Probleme feststellen kannst hol dir die nächste Mod. So stellst du schnell fest, wenn eine deiner gewünschten Modifikationen Probleme macht und du kannst sie deaktivieren.

Antwort #1, 24. November 2015 um 13:56 von Astaroth1967

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)