New Style Boutique 2. Lohnt sich das Spiel? (New Style Boutique 2)

Hallo,
habe mal einige Fragen zu dem Spiel:
- ist es sein Geld wert? Also schwer zu spielen? Man kann ja scheinbar zwischen den Berufen wechseln. Egal wann und wie oft?
- Ist es auch etwas für Jemand, der kein Mode und Schminke Fan ist? Würde gerne Kleider entwerfen.
- Hat es Ähnlichkeit mit Animal Crossing Happy Home Designer? Da man diese Puppenstuben einrichten kann.
- Was hat es mit dem Amibo zu tun? Sind da Karten dabei? Kann man die kaufen? Falls extra zu kaufen wo und was kosten die? Braucht es dieses Amibo unbedingt?
- Wie zeitaufwendig ist das Spiel, bis man dein Einstieg findet und überhaupt?
Bitte um so viele Infos wie möglich, da man im Internet und im Laden nicht alles erfahren kann.
Danke für Eure vielen Antworten.
Schöne Weihnachten wünscht Jesse

Frage gestellt am 21. Dezember 2015 um 18:08 von JesseCanaday

2 Antworten

Schwer zu spielen? Nein!
Aber das ist Happy Home Designer ja auch nicht ;)

Vorneweg: Lohnt es sich? Wenn es dir ums selbst designen von Mode geht, eher nicht. Wenn du Spaß daran hast, aus den Unmengen an angebotenen Kleidungsstücken Outfits für dich und andere zusammenzustellen, dann ja!

Karten gibt es nicht. Du kannst einige Amiibos aus der Smash Brothers Serie und der Mario Classics Serie einlesen. Dann bekommst du zusätzliche Kleidungsstücke von diesen Charakteren. (Z.B. eine Kirby Tasche, ein Mario Cap, Zeldas Diadem, die Schuhe von Zero Suit Samus, Rosalinas Kleid etc.) Eine komplette Liste mit kompatiblen Amiibos ist im Internet. (War vor kurzem auf Streetpass Germany zu lesen.)

Zum Spiel (Du wolltest so viele Informationen wie möglich!)

Es ist ein Echtzeitspiel wie Animal Crossing, aber alle Läden haben immer offen. Du kannst dein Spiel an einem Tag also so weit bringen, wie du willst. Nur das Angebot der Modemesse und des Miniaturenladens ändert sich täglich um Mitternacht.

Den Einstieg hat man sofort. Momo führt dich in die Welt ein, dann bekommst du deine Boutique und fängst an, der Kundschaft Klamotten anzubieten. Die Kleidung kannst du dir vorher auf der Modemesse kaufen. Es gibt viele unterschiedliche Marken, die nach und nach durch das Bedienen von Kunden freigeschaltet werden. Eine Marke für Lolita Dresses z.B., eine für Punk Style, eine Asiatische für China Dresses und Kimonos, usw.. Du kaufst, was dir gefällt - es gibt wirklich sehr viel Auswahl, die sich auch an die Jahreszeiten anpasst. Jedes Kleidungsstück, das du kaufst, landet nicht nur in deiner Boutique, sondern auch in deinem persönlichen Kleiderschrank.
Für die richtige Kundschaft für deinen Style kannst du sorgen: Du musst die Einrichtung und das Design deiner Boutique an deinen Stil anpassen und besonders auf den Modenschauen, bei denen du als Model auftrittst, selbst den Stil tragen, den du verkaufen möchtest. Mit "Enid Chen", der Luxusmarke, verdienst du am schnellsten viel Geld. Ist aber auch einer der letzten Marken, zu denen du Zugang bekommst.

Das Designen von Kleidung ist eher eine Spielerei nebenher. Zuerst kannst du nur die Farbe von Kleidungsstücken selbst aussuchen, später auch ein paar Verzierungen anfügen und unter verschiedenen Schnittmustern wählen. (Es ist nicht wie bei Animal Crossing, wo du die Designs deiner Kleidung selbst malen kannst! Eher ein Baukastensystem: Du stellst aus ein paar vorgegebenen Möglichkeiten selbst was zusammen und bestimmst dann noch die Farbe.)
Verkaufen kannst du aber sowieso nur die Kleidung, die du nach Vorgabe für die Modemarken designst. Frei gestaltete Kleidungsstücke kannst nur du selbst anziehen. Insgesamt kannst du 30 selbstdesignte Kleidungsstücke speichern. Dann musst du alte Designs löschen und kannst sie dann auch selbst nicht mehr tragen.

Zwischen deinen "Jobs" kannst du beliebig wechseln, bzw. wechseln musst du eigentlich nichts. Das ist nicht Fantasy Life:

- Wenn du Lust hast, Leuten neue Frisuren zu verpassen, gehst du ins Haarstudio und sprichst die Kundschaft dort an. Du stellst ihnen Fragen, um heraus zu finden, was sie wollen und legst los. Je mehr Kunden du bedienst, desto mehr Frisuren werden freigeschaltet.

- Hast du Lust Leute neu zu schminken, geh in den Kosmetiksalon. Die neuen Kunden zeigen dir Fotos von anderen Personen und wollen ihr Make Up genauso haben. Wenn es Stammkunden sind, kannst du ihnen das Make Up nach deinen eigenen Vorstellungen selbst kreieren. Deine "Farbpalette" musst du übrigens selbst auffüllen, in dem du dich in der Umgebung auf Farbensuche begibst. Schieß Fotos von den Plätzen im Spiel und zeig sie der Farbenexpertin Coloria. Erkennt sie eine neue Farbe in deinen Bildern, werden die deiner Farbpalette hinzugefügt und du kannst die Farben für Make Up und als Haarfarbe verwenden.

- Viele zufriedene Kunden kaufen Karten für die Modeshows. Wenn die Show ausverkauft ist, kannst du eine veranstalten. Suche das Thema aus der angebotenen Liste aus und dann kannst du dich aus deinem eigenen Kleiderschrank entsprechend anziehen und als Model laufen. Nach der Modenshau wollen die meisten Kunden, die in deine Boutique kommen, ein Outfit im selben Stil wie das, was du getragen hast.
In "My new Style Boutique (1)" musstest du das Thema noch perfekt treffen um zu gewinnen, denn dein Model ist gegen 3 andere gelaufen und die Kleidung der anderen Models konntest du während der Show kaufen. Hier läufst du selbst und zu gewinnen gibt es nichts. Es ist gar kein Wettkampf mehr. Du läufst nur über den Laufsteg, um dabei schöne Selfies machen zu können und deinen Modestil zu promoten.

- In der verrückten Villa hast du die Möglichkeit Zimmer einzurichten.
Möbel kaufst du im Miniaturenladen (obwohl du dein Geld vermutlich zuerst eher auf der Modemesse ausgibst) oder bekommst sie geschenkt von verschiedenen NPCs.
Ein Zimmer wählst du aus, um es per Streetpass mit anderen zu tauschen. Ansonsten kannst du damit ein bisschen nebenher verdienen, weil NPCs sich ein Zimmer leihen und dir bei Auszug Miete zahlen. Geh dazu einmal am Tag in die Zimmer, wenn jemand ausziehen möchte, sagen sie es dir dann. Von der verrückten Villa bin ich ehrlich gesagt kein Fan. Das hat für mich einfach nichts mit der Mode zu tun, um die es in diesem Spiel eigentlich geht.

Ich bin sicher auf youtube gibt es ein paar Walkthroughs/Let's plays, die du dir anschauen kannst :)

Antwort #1, 22. Dezember 2015 um 00:23 von Itazura

Dieses Video zu New Style Boutique 2 schon gesehen?
@ Itazura
Finde das echt toll das du dir viel mühe gegeben hast und eine ausführliche Beschreibung zu dem Game gemacht hast :)


@JesseCanaday
Kann dir das spiel nur Empfehlen!
es macht total spaß :)
viel mehr extras und möglichkeiten als im 1 teil.

Antwort #2, 22. Dezember 2015 um 22:47 von FilleLeFleur

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: New Style Boutique 2

New Style Boutique 2

New Style Boutique 2
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Friday the 13th - The Game: Einzelspielermodus soll ohne Story kommen

Friday the 13th - The Game: Einzelspielermodus soll ohne Story kommen

Der Entwickler Gun Media hat angekündigt, dass der Einzelspielermodus von Friday the 13th - The Game ohne klassisc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

New Style Boutique 2 (Übersicht)