Sterben und Freundschaft (Digimon World - Next Order)

Liebe Leute,

hab mir das Spiel gleich gekauft, als es auf dem Markt war. Zuallererst dachte ich mir, mit der Steuerung im Kampf komme ich sicher nicht klar und auch so war einiges neu für mich. Jedoch gewöhnt man sich schnell dran und kommt mit der Zeit drauf was alles so hilft.

1. Jedoch was mich persönlich sehr stört, ist dass die Digimon wenn du z.B. jetzt endlich ein Ultra hast bzw. kurz davor stehst das dein zweites Digimon auch zum Ultra wird, stirbt... habt ihr einen Trick wie es vllt. länger lebt bzw. ihr schneller digitiert. Denn den Trainingsraum soll man ja nicht zu oft nutzen, da es ja nur eine begrenzte Lebenszeit hat und man ja voran kommen möchte. Außerdem regt es mich ein bisschen auf, dass sie so wenig übernehmen von dem gelernten, sodass sie bei den Nahen Ebenen (hätte ich zwei Rookies und nicht ein Ultra schon) sofort erledigt wären bzw. den Orten die danach kommen...

2. meine zwei Digimon verstehen sich überhaupt nicht. Hab ein Psychemon (ein Gabumon in violett war vorher ein Doumon) und ein MarinAngemon. Egal was ich mache, sie vertragen sich einfach nicht. Stoßt der eine beim anderen an Flucht dieser sofort "Fass mich nicht an" oder "Du stehst im Weg"... so wird eine ExE Digitation unmöglich in meinen Augen... Habt ihr Erfahrungen wie sie sich besser verstehen könnten. Muss man typisch z.b ein Agumon und ein Gabumon haben damit sie sich verstehen oder ist es komplett egal?

Frage gestellt am 30. Januar 2017 um 09:00 von _Danya_

1 Antwort

1)
Es gibt Tamerskills die das Leben an sich verlängern und einen der den Bonus nach einer Digitation verbessert.
Um schnelleres Wachstum brauchst du dir keine Sorgen zu machen, mit jeder neuen Runde gehts schneller.
In diesem Sinne...
"Denn den Trainingsraum soll man ja nicht zu oft nutzen, da es ja nur eine begrenzte Lebenszeit hat und man ja voran kommen möchte." ...ist das die falsche Herangehensweise. Trainieren ist so ziemlich das wichtigste in diesem Spiel. Neben dem herausfinden der Digitationsanforderungen...
Die begrenzte Lebenszeit ist nichts schlechtes. Nach getaner Arbeit hat sich mein Platinum Numemon gestern seine Ruhe verdient und das Neue war ihm nach nur 4 ingame Tagen von den Werten her überlegen.
Lass es einfach langsam angehen. Dieses Spiel will dass du Zeit investierst ;D

2)
Kein Peil. Bei mir is der Wert auch immer recht niedrig. Bestimmte Nahrungsmittel können ihn erhöhen, oder du kämpfst einfach mit den beiden. ...ne Menge. Glaub es hilft auch wenn sie auf dem selben Level sind... und ob diese ExE auch bei allem möglich ist halt ich für fragwürdig.

Antwort #1, 30. Januar 2017 um 13:20 von derschueler

Dieses Video zu Digimon World - Next Order schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Digimon World - Next Order

Digimon World - Next Order

Digimon World - Next Order spieletipps meint: Die World-Serie entwickelt sich spannend weiter. Das niedrige Tempo reduziert die Zugänglichkeit, dürfte für Anhänger der Serie allerdings kein Hindernis sein. Artikel lesen
78
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Digimon World - Next Order (Übersicht)