Probleme mit der Steuerung (MH4U)

Hallo
Hab gestern mal die MH4U Demo angespielt für ca 20 min.
Finde allerdings die Steuerung recht Kompliziert. Liegt das evtl nur an mir da ich den New 3DS XL erst seit ner woche habe.
Gibt es evtl eine Funktion um einen Gegner fest anzuviesieren ?
Finde das so echt gewöhnungsbedürftig

Frage gestellt am 26. Februar 2017 um 10:26 von Neroangelus

1 Antwort

Allgemein ist Monster Hunter eine Spielreihe wo man natürlich das gameplay drauf haben muss und auch wenn man sich anfangs vorkommt wie ein Anfänger und Schwierigkeiten mit der Steuerung hat, wirst schon merken, dass im Laufe der Zeit du schnell das meiste im Griff haben wirst und dich immer weiter verbesserst. Monster Hunter ist allgemein ein recht zeitaufwendiges Spiel. Mit dem New 3DS XL bist eigentlich recht gut aufgehoben, wobei ich immernoch den zweiten kleinen "Stick" mehr als nur unbequem finde, gerade weil man viel mit der Kamera spielt in Monster Hunter ist mit diesem Ding die Sicht zu ändern manchmal nervig, besonders nach unten glaube ich.
Du kannst ein Monster auf dem unteren Bildschirm anvisieren, heißt sobald es entdeckt wurde und aus dem "?" das Symbol des Monsters wurde, kannst du auf das Symbol tippen (ich glaube in MH4U konnte man sogar in den Einstellungen einstellen, dass die XR und ZL Tasten oder nur R und L weiß nicht mehr dazu verwendet werden können, Monster anzuvisieren bzw. das Visier wieder zu deaktivieren) und schon ist es anvisiert. Das erkennt man auch an dem Monstersymbol, dass du es anvisiert hast. Dann brauchst nur R (glaube ich, länger her wo ich es gespielt habe) zu drücken und du schaust dann automatisch auf das anvisierte Monster. Aber die Kamera folgt nicht dem Monster, heißt wenn du oder das Monster die Position verändern musst du wieder R drücken um darauf zu schauen. Ist aber sehr praktisch und garnicht störend, dass die Kamera dem Monster folgt. Wäre andersrum sogar sicher nur schwerer zu kämpfen bei schnellen Monstern und so.
Zudem erspart man sich mit dem automatischen Schauen auf das Monster, mit der Kamera viel rumspielen zu müssen.
Das dumme Kreuz auf dem unteren Bildschirm zum steuern der Kamera würde ich abraten zu nutzen und es am besten gleich komplett wegtun, falls man in der Demo die Symbole unten anordnen darf.

Zusammengefasst ja man kann anvisieren aber muss ständig mit der taste bestätigen um auf das Monster zu schauen das man anvisiert hat. Klingt zwar beim lesen nervig, wird aber so dermaßen selbstverständlich sein, dass es einen garnicht stört. Übung ist alles.

Antwort #1, 26. Februar 2017 um 14:35 von Wowan14

Dieses Video zu MH4U schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter 4 Ultimate

MH4U

Monster Hunter 4 Ultimate spieletipps meint: Diese Monsterjagd ist eine Herausforderung in bestem Sinne. Höchst befriedigende Kämpfen verleiten immer wieder zu einer neuen Jagdrunde. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MH4U (Übersicht)