Elemente bei GS/Hammer (Monster Hunter Generations)

Ist es immer noch so dass Elementwaffen bei aufgeladenen Angriffen wie beim GS oder Hammer der Elementschaden keinen Bonus kriegt? Ist hier der Rohschaden immer noch wichtiger?

Danke für eure Antworten.

Frage gestellt am 11. März 2017 um 18:53 von blackHawk1992

8 Antworten

Ja Elementschaden bleibt gleich, bei Waffen wie Großschwert, Hammer und so würde ich immer auf Rohschaden empfehlen, außer man kann nicht den Aufladschlag ausführen durch die Kampfstile.

Antwort #1, 11. März 2017 um 23:45 von Wowan14

Schade... ich lade meine Angriffe in den Quests immer mal auf. So macht es für mich keinen Sinn irgendwelche Elementwaffen zu bauen. Ich hoffe die ändern das irgendwann mal.

Danke für deine Antwort!

Antwort #2, 12. März 2017 um 07:38 von blackHawk1992

Schlecht ist es ja trotzdem nicht, besonders wenn es sehr hohen Elementschaden hat und man die Schwächen angreift, vorallem hat man ja nicht ständig zugang zu Waffen mit reinem Rohschaden oder es gibt zu dem Moment eventuell sogar Elementwaffen mit besserem Rohschaden. oder es hat halt nur bisschen Element das bringt auch keinen um ^^

Antwort #3, 12. März 2017 um 12:41 von Wowan14

Dieses Video zu Monster Hunter Generations schon gesehen?
Mir ist aufgefallen das viele Grossschwerter die 240 - 250 Angriffstärke haben nur grüne oder sehr wenig blaue Schärfe besitzen, auch mit Handwerk +2 wird es nicht viel besser (Quelle Kiranico).
Es gibt allerdings zu jedem GS eine Elementarwaffe die mit Handwerk viel weisse Schärfe erhalten, ein Beispiel dazu wäre Prügelmachete (Kecha Wache GS mit 220 Roh,- und 30 Wasserschaden). Gestern habe ich eine App gefunden mit der man den Schaden von einzelnen Schlägen beim jeweiligen Monster berechnen kann (MHX Damage Calculator) und habe mal ein wenig experementiert. Tja... auch mit den aufgeladenen Schlägen kann man mit der richtigen Elementarwaffe beim richtigen Monster mehr Schaden als mit einer Rohwaffe verursachen, laut der App zumindest.

Heute jagte ich 2x einen Ferus-Glavenus mit Karmesinwall (240 Rohschaden) und nachher noch eben mit der Prügelmachete. Mit der Machete habe ich das Vieh deutlich schneller besiegt... als Fähigkeit hatte ich nur Handwerk+2 und kritischer Hieb.

Ein Kampf reicht vielleicht nicht aus um das Ganze zu bestätigen, aber auch wenn sie ein wenig schwächer sein sollten ist es mir eine wilkommene Abwechslung endlich mal mit einer anderen Waffe kämpfen zu können =)

Danke übrigens für deine Rückmeldung, ich weiss es zu schätzen.

Antwort #4, 12. April 2017 um 20:58 von blackHawk1992

Kein Ding, es geht bei MH eh auch darum wie man es spielen will. Schnellstmöglichst fertig zu werden mit einem Monster ist auch nicht immer eine gute Sache, schließlich soll das Spiel auch einen etwas fordern, auch wenn es mit jedem MH Teil eher einfacher wurde, denke nicht das es nur an der Erfahrung liegt.

Antwort #5, 12. April 2017 um 21:14 von Wowan14

Doch, das Großschwert hat einen Elementbonus, hier die Liste mit Motion Values (MV = Prozentualer Anteil des angezeigten Rohangriffs):

Charge lv. 1 = 65 (has a hidden sharpness modifier of 1.1 and element modifier of 1.2)
Charge lv. 2 = 80 (has a hidden sharpness modifier of 1.2 and element modifier of 1.5)
Charge lv. 3 = 100 (has a hidden sharpness modifier of 1.3 and element modifier of 2.0)
Overcharge = 80 (has a hidden sharpness modifier of 1.2 and element modifier of 1.5)

Also macht man mit einer "Level 1 Aufladung" 10% mehr Elementschaden.
Bei Level 2 dann 50%, bei Level 3 200% (drei mal mehr als bei einem normalen Treffer).

Beim Hammer gibt es keinen Elementbonus.

Allgemein gilt: Mehr Treffer/Sekunde = mehr Elementschaden

Deswegen spielen bei Doppelschwertern die Elemente eine größere Rolle als beim Großschwert, da der Elementschaden unabhängig von der "Wucht" des Angriffs ist.

Bei den Schadensrechnern fehlen oft viele Faktoren, weswegen ich die als Vergleich nicht wählen würde.

Antwort #6, 27. April 2017 um 13:12 von sela1337

Korrektur: Beim Level 3 Aufladeangriff macht man zwei mal mehr Elementschaden als bei einem normalen Treffer. Nicht drei mal..

Antwort #7, 27. April 2017 um 13:14 von sela1337

@Wowan14: Du hast recht. Im Multiplayer ist es wirklich schon zu einfach geworden. Ich habe in den Dörfern und im Lager alle Quests bis auf ein paar wenige Ausnahmen solo erledigt und das ging alleine relativ gut. Ich habe momentan nur noch Devianz-Quests übrig...

@sela1337: Herzlichen Dank für deine Antwort! Dann lohnen sich die Elementarwaffen ja doch =) (wenn auch nicht so effektiv wie SnS oder DB)

Antwort #8, 28. April 2017 um 19:57 von blackHawk1992

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter Generations

Monster Hunter Generations

Monster Hunter Generations spieletipps meint: Die Kombination traditioneller und neuer Elemente resultiert in einem gelungenen Konzentrat und bietet langjährigen Spielern dennoch noch genug Neues. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Hunter Generations (Übersicht)