Schlüssel für Aufklärungsbunker Tetha? (Fallout 4)

Hallöchen, kann mit jemand sagen wo ich den Schlüssel/Passwort für den Aufklärungsbunker Tetha finde? Danke für die Hilfe

Frage gestellt am 12. Juli 2017 um 19:44 von Mustang-70

6 Antworten

Den Bunker kannst du nur in Folge einer Quest öffnen:

Die Verschollene Patrouille (Stählerne Bruderschaft)

Diese Quest kann man auf verschiedene Arten starten:

- Du findest eines der Teams und meldest das bei Danse oder Captain Kells
- Du beendest entweder 'Quartiermeister' oder 'Die Reinigung Des Commonwealth' und sprichst dann mit Danse oder Kells
- Schließe 'Keine Gnade' ab und sprich mit Kells


Alternativ kann man die Quest auch ohne die Bruderschaft abschließen, die Belohnung für das Erfüllen bekommt man dann wohl nachträglich, wenn man sich der Bruderschaft anschließt und dann mit Danse oder Kells spricht.


Die Quest:

Gehe zum Gutshof West Everett, südlich von Medford Memorial Hospital/Med-Tek Research, such mit deinem PitBoy nach dem Notdignal und hör dir dort das Holoband an.

Das selbe wiederholst du dann beim Trainingsgelände der Nationalgarge und bei der Satellitenstation Revere.

Im letzten Holoband findest du dann das Passwort.

Antwort #1, 12. Juli 2017 um 20:37 von Flom

Aha, ok, dankeschön! Die Bruderschaft hatte ich schon gefunden, wollte mich ihnen nur noch nicht anschliessen, wollte erst mal mit Dogmeat die Umgebung erkunden! Ich krieg so einiges in dem Spiel noch nicht auf dem Schirm, z.B. was es mit den Robotern auf sich hat die man aus dem Ruhemodus holen kann und wie man sie einstellen muss, z.B. U-Bahn Begleitung, oder Erste Hilfe etc.) und wozu diese Funksignale sind die man immer mal wieder erhält?! Ich hab meinen Hauptwohnsitz in Sanctuary Hills und hab ihn mit Stahlwänden umzäunt und den Schutz auf 100, sowie alles andere zur Zufriedenheit der Leute getan, reicht das aus um den Ort zu schützen, oder sind die Angriffe von denen ich gelesen habe sehr stark und schwer? Nochmals vielen Dank!

Antwort #2, 12. Juli 2017 um 21:43 von Mustang-70

Die Protektoren können Gegner angreifen und dir helfen (bzw sie gehen auf dich los, wenn du sie angreifst). Die Persönlichkeit die man auswählt hat glaube ich nur Einfluss auf die Sätze, die sie sagen können.

Funksignale kann man meist ausloten, heißt wenn man näher kommt wird es lauter/deutlicher. So findet man dann z.B Funkgerät in Bunker oder ähnliches


Schutz ist generell wichtig, auch wegen der Zufriedenheit, allerdings bin ich nicht sicher, ob eine Mauer alleine reicht; ich weiß nämlich nicht ob Gegner auch innerhalb einer Siedlung spawnen können.
Einige Selbstschussanlagen sind empfehlenswert, vor allem die ohne Stromverbrauch. Die Verteidigungsanlagen, die Strom benötigen sind zwar meist stärker, allerdings natürlich auch anfälliger, wenn der Generator angegriffen wird.

Zu Sanctuary kann ich dir 3 Stellen sagen, wo bei mir öfters Feinde spawnen:
Neben dem Haus mit dem unterirdischen Bunker dahinter
Bei dem Weg der zur Vault führt
Aus Richtung des 'Sumpfes' (Wenn du vor der Brücke stehst, die aus Sanctuary raus führt, und dich nach rechts wendest)

Was die Feinde angeht, ist das unterschiedlich, das können einfach nur ein paar Raider sein, aber auch Todeskrallen sind möglich.

Antwort #3, 12. Juli 2017 um 22:15 von Flom

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?
Zu den Funksignalen bzw Notrufen,die über das Radio ja nur Töne von sich geben ,erscheint auch eine eine Anzeige mit einer Zahl auf dem Bildschirm.Diese gibt an wie Stark das Signal ist was bedeutet das man in seiner Nähe ist.Natürlich wird es auch schneller,das Signal da es ja wie so ne art Klopfgeräusch darstellt.

Bei den Robotern die man Aktivieren kann habe ich bisher immer Erste Hilfe genommen da sie dann Feinde die noch auftauchen angreifen bzw wenn man diese Feinde zu den Robotern lockt werden sie auch von ihm angegriffen.

Bei mir hat die Quest damit angefangen das ich ein Notruf Signal empfangen habe und dem einfach nachgegangen bin.Nur aufpassen bei den Radarschüsseln,da machen Supermutanten rum.

Antwort #4, 13. Juli 2017 um 07:36 von SCOO

Ok, vielen Dank, jetzt bin ich etwas schlauer! Ist ja ansich ein cooles Spiel, aber um da durchzusteigen brauch es einige Stunden! Noch mal, dabkeschön! Gruß Mustang

Antwort #5, 14. Juli 2017 um 22:34 von Mustang-70

Ja, ich habe auch oft das Gefühl, dass ich schon mehr über das Spiel vergessen habe, als ich gelernt habe
;)

Antwort #6, 15. Juli 2017 um 20:17 von Flom

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Fallout 4

Fallout 4

Fallout 4 spieletipps meint: Ein umfangreiches Rollenspiel in einer faszinierenden postapokalytptischen Welt. Endlich wieder zurück ins Ödland! Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 4 (Übersicht)