Das Spiel (NfS Undercover)

Lohnt es sich zu kaufen?

kann man wieder so tunen wie in pro street oder ist das wieder anders?

wie lange spielt man daran?

thx im voraus

Frage gestellt am 23. November 2008 um 09:11 von gelöschter User

14 Antworten

Also beim Tunen gibt es nicht so viele Möglichkeiten wie z.B. bei der Underground-Reihe, aber es gibt - ähnlich wie bei Most Wated oder ProStreet - Upgrade-Pakete, die du in drei Stufen ("Street", "Race" und "Pro") kaufen kannst.
Das sind z.B. Nitro, Motor, Antrieb, Reifen, Bremsen, Fahrwerk...

Im optischen Tuning kannst du mehrere Lagen Vinyls auftragen und natürlih dein Auto lackieren. Auch kannst du Spoiler, Motorhaube etc. verändern/kaufen und mit "Autosculpt" bearbeiten, also an deine Wünsche anpassen.
Das gilt auch für gesamte Body-Kits.

Das Tuning ist zwar nicht so toll wie in Underground 2 z.B., aber nachher ist man mit dem Ergebnis doch zufireden.
Die Menü-Führung ist übrigens auch gut gelöst, finde ich.


Ich habe das Spiel noch nicht durchgespielt, aber die Gegner sind keine Gegner, sondern mehr so Schnecken oder Schildkröten.
Beispielsweise kannst du mit nem VW Golf R32 gegen einen Lamborghini Gallardo gewinnen...

Insgesamt ist es aber ein schönes Spiel, auf der XBox 360 ruckelt es übrigens nicht so doll wie auf der PS3 oder aufm PC (habe alles diese Versionen gespielt).


MfG

Antwort #1, 23. November 2008 um 12:08 von gelöschter User

hab die ps3 version und ich hab noch nie bemerkt dass da was ruckelt

bei der spieldauer kommt es drauf an wie gut du bist
wenn du schon mw und carbon gespielt hast dann kannst du es in einem tag beenden aber wenn ps dein erstes nfs-spiel war dann kanns sein dass du ne woche brauchst
denn die landschaft und strecken errinern sehr an mw und c, so dass man sich nicht mehr an die strecken gewöhnen muss

Antwort #2, 23. November 2008 um 15:06 von nfs-zocker

also ich habe alle nfs von underground 2 bis ps!

und ich bin mir nicht sicher ob ich uc kaufen soll

so was ich lese soll es nicht extrem geil sein wie versprochen

was meint ihr?

Antwort #3, 23. November 2008 um 15:54 von gelöschter User

Dieses Video zu NfS Undercover schon gesehen?
also ich kanns nur empfehlen bloss die karriere ist zu kurz
aber wenn man die karriere durch hat sind immer noch sehr viele rennen zu fahren(ich glaub ich muss noch so 70 rennen fahren)

Antwort #4, 23. November 2008 um 16:00 von nfs-zocker

was ist wen man auch alle rennen hat kan man dan noch rennen als fun machen.gibt es da ein renntag modus wie bei pro street?

Antwort #5, 23. November 2008 um 19:59 von gelöschter User

ja es gibt quickraces

Antwort #6, 23. November 2008 um 20:03 von nfs-zocker

was ist qickracer online oder ganz normal mit computer

Antwort #7, 24. November 2008 um 16:11 von gelöschter User

Ich habs ja für XBox 360, aber zumindest da kann man die Quickraces offline einfach so im Spile fahren.
Für Online-Spiele gibt's im Hauptmenü nen Extra-Menüpunkt.
Wie gesagt, es kann sein, dass es am PC anders ist, auf jeden Fall hat man auf der XBox 360 die Menüpunkte "Quickrace" und "XBox LIVE" (also online...)

PS: Es bringt wirkluich sehr viel Spaß das Spiel, kannst es wirklich kaufen. Alle die es blöd finden, sind dann vllt. keine richtigen Fans oder haben einfach immer was zu meckern.

PS²: Habe übrigens auch alle Teile von UG2 bis PS für PC, UC ist das erste NFS, das ich mir ERST für XBOx 360 geholt habe. PC kommt später noch! :)

Antwort #8, 24. November 2008 um 18:40 von gelöschter User

danke ich hols mir am weinachten mit einer xbox 360 aber wollt noch was fragen was ist der unterschied zwischen der xbox 360 acrade und elite

Antwort #9, 24. November 2008 um 19:03 von gelöschter User

Also was die Geräuschkulisse angeht ist kein Unterschied, das heisst das Laufwerk ist laut und die Lüfter auch nicht gerade leise, aber das hält sich in Grenzen.
Die Elite ist - im Gegensatz zu Arcarde - schwarz und nicht weiß.
Außerdem hat die Elite einen HDMI-Ausgang (Digitale Bildausgabe + 7.1 Sourround-Ausgabe), diesen besitzt die Arcarde nicht, aber der Unterschied ist nur gering. Habe meine Arcarde über die sogenannten "Component"-Ausgänge un nem optioschen Audio-Kabel für digitalen Sound und gute Bildqualität angechlossen.

Bis auf die Farbe und den eigentlich nicht unbedingt benötigten HDMI-Port gibt es keine Untrschiede, nur noch im Zubehör:

Zubehör der Arcarde:
XBox 360 Konsole in weiß,
1x XBox 360 Wireless Controller in weiß,
Handbuch etc.

Zubehör der Elite:
XBox 360 Konsole in schwarz,
XBox 360 Wireless Controller in schwarz,
Headset,
HDMI-Kabel,
Netzwerk- (LAN-)kabel,
Hanbuch etc.

Es kann auch sein, dass der Elite noch eine XBox LIVE Gold Testmitgliedschaft beiliegt, weiss ich nicht so genau.


Trotz alle dem:
Wenn du nicht den hohen Aufpreis der Elite zahlen willst, tu das nicht, denn besser ist sie im Großen und Ganzen auf keinen Fall, ist sozusagen eigentlich nur ein Facelift der "Standard"-Konsole.


MfG

Antwort #10, 25. November 2008 um 14:35 von gelöschter User

ja és gibt halt xbox 360 für 179 euro und das finde ich billig wieso ist es so ist da vllt wenig schpeichr drin?

Antwort #11, 25. November 2008 um 17:45 von gelöschter User

Achja, das kommt noch dazu^^
Habe ich ganz vergessen.
Bei der Arcarde-Version ist eine Festplatte mit 20 GB vorhanden, bei der Elite-Version wird eine 120 GB Festplatte mitgeliefert.

Seit dem neuen XBox-Update ist es möglich, Spiele auf der HDD zu installieren, damit nimmt die Geräuschkulisse auch etweas ab, da das Laufwerk nicht mehr so hoch drehen muss.
Das nutze ich auch, nur kann man auf der kleinen 20 GB Festplatte nur 2 Spiele speichern/installieren, dann sind noch 2,5 GB frei, was aber für ein drittes Spiel nicht reicht, weil man dafür mindestens 5 GB braucht.

Ich persönlich würde das Installieren von Spielen schon empfehlen, weil man den Unterschied in der Lautstärke wirklich merkt.

------

Du kannst natürlich auch eine Arcarde kaufen und eine 120 G Festplatte dazu und dann die Daten übertragen (fürs Übertragen brauchst du nichts weiter, das wird im Handbuch bzw. "Handheft" der 120 GB HDD erklärt, wie man das macht).

Wenn du eine Arcarde und eine 120 GB HDD kaufst, liegst du bei 306,90 €.
Eine Elite kostet hingegen 298,95 €. und hat ale wichtigen Sachen und mehr Zubehör. (Preise von amazon.de)

Insofern würde ich dir dann doch zur Elite raten, denn wenn du (irgendwann) viele Spiele hast und sie alle installieren möchtest, ist das bei einer Arcarde schon nach 2 Spielen nicht mehr möglich. Rein rechnerisch, wenn du keine Musik und so drauf hast und jedes Spiel 6 GB einnehmen würde, wäre bei einer 120 GB HDD erst nach 20 Spielen Schluss. ;)


Gruß

Antwort #12, 26. November 2008 um 17:06 von gelöschter User

danke man ich kauf mir eine xbox 360 mit 60 GB für 209 euro mit 2 spiele und ein kontroller...

Antwort #13, 26. November 2008 um 17:32 von gelöschter User

Das wäre dann die Premium, die liegt dann genau zwischen Arcarde und Elite.
Eine gute Wahl! :D
Ist übrigens schön, dass die XBox 360 noch gekauft wird.

Antwort #14, 28. November 2008 um 17:15 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Need for Speed - Undercover

NfS Undercover

Need for Speed - Undercover spieletipps meint: Die einst brillante Serie schleudert in die Mittelmäßigkeit. Sowas passiert, wenn man vor lauter Videoclips die Rennen vernachlässigt. Artikel lesen
72
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Neuer Kurzfilm zeigt Meis tragische Vergangenheit

Overwatch: Neuer Kurzfilm zeigt Meis tragische Vergangenheit

Nach dem lustigen, aber sehr kurzen Filmchen zu Junkrat and Roadhog, erfreut Blizzard die "Overwatch"-Fans dieses Mal m (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NfS Undercover (Übersicht)