Welchen Charakter/ Beruf? (Flyff)

Also hallo erstmal ich bin grad am spiel Doawnloaden und wollt mal fragen welcher Charakter/ Beruf da ist und welches am anfang besser wär.

Danke im voraus

Frage gestellt am 13. Dezember 2008 um 18:58 von Larxene97

14 Antworten

also am anang startet jeder als vagrand die anfangsklassen
danach kannst du mercanery(krieger)
mage(magier)
assist(kann supporten,und auch gut fighten
acrobat(bogenschütze oder yoyo kämpfer ne art shuriken die wieder zurückkommen wie ein boomerrang
es gibt auch noch nachklassen die man ab lvl 60 haben kann
sry für so wenig infos such ma bei googel nach guides den es gibt noch viel mehr was du wissen musst

Antwort #1, 13. Dezember 2008 um 19:08 von ZackXCloud

ok ich freu mich schon voll das ich jetzt flyff hab

achja wie lange dauert es bis man fliegen kann?

Antwort #2, 13. Dezember 2008 um 19:12 von Larxene97

man kann ab lvl 20 fliegen
soll ich dich wen es fertig ist in meinen messenger eintragen ich geh glaub ich gleich flyff

Antwort #3, 13. Dezember 2008 um 19:14 von ZackXCloud

Fly for Fun (Abgekürzt Flyff) ist ein Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel, das vom südkoreanischen Unternehmen Aeonsoft entwickelt und seit 2004 zunächst nur in Korea, inzwischen weltweit angeboten wird. Das koreanische Ministerium für Kultur zeichnete Flyff im Juni 2004 als bestes Onlinespiel aus.[1] Fly for Fun zeichnet sich unter Anderem durch seine „comichafte Grafik“ von anderen MMORPGs ab. Im asiatischen Raum ist Flyff sehr populär und auch im Westen ist das Installationspaket für das Spiel einer der beliebtesten Spiel-Downloads.[2] [3]

Ein wesentliches Spielelement, das in Flyff bei einem MMORPG erstmalig implementiert wurde, sind diverse Fluggeräte wie Besen oder Flug-Surfboards, die Spieler ab Stufe 20 erwerben und nutzen können. Diese ermöglichen eine schnellere und sichere Bewegung durch die Spielwelt.

Die Spiel-Software (der sog. Client) und die Verbindung mit dem Spiel-Server, auf dem die persistente Spielwelt vorgehalten wird, ist kostenlos (Free-to-play). Der Spielanbieter generiert Umsätze durch den (online abgewickelten) Verkauf von sog. Items (Cash Shop), die ein Spieler für seine Spielfigur kaufen kann. Dabei lassen sich die Kaufgegenstände grob unterscheiden in einerseits solche rein ästhetischer Art, etwa Kleidung und Schmuck für die Spielfigur. Diese Art der Umsatzgenerierung durch Individualisierung findet sich z.B. auch in Second Life. Andere Kauf-Gegenstände wie Zaubertränke beeinflussen die Attribute der Spielfigur und bieten, etwa durch höhere Kampfkraft, einen taktischen Vorteil im Spiel.

Antwort #4, 13. Dezember 2008 um 19:31 von gelöschter User

Klassen [Bearbeiten]

Die Klassen in Flyff werden „Jobs“ genannt. Jeder Spieler beginnt mit der Klasse „Vagrant“. Mit Erreichen des 15. Levels kann bzw. muss er, da er keine Erfahrungspunkte mehr erhält, durch Annahme eines Quests zu einer anderen Klasse wie z.B. dem „Magician“ (Magier) wechseln. Ab Level 60 kann er wieder durch einen Quest eine von zwei Unterklassen seines „Jobs“ wählen (im Fall des Magician wäre das entweder der „Psykeeper“ oder der „Elementor“):

* Vagrant (Vagi) (Erste Klasse des Spiels, Nahkampf)
o Mercenary (Merc) (Nahkampfklasse)
+ Knight (hat eine hohe Verteidigung und benutzt ein- oder zweihändige Waffen)
+ Blade (schnell und stark, benutzt zwei Waffen, aber niedrige Verteidigung)
o Magician (Mage) (Magierklasse)
+ Psykeeper (schwächt Gegner, z.B. durch Lähmungzauber gefolgt von Fernangriffen)
+ Elementor (greift mit verschiedenen Elementzaubern an)
o Assist (Assi) (Nahkampf- und Unterstützerklasse)
+ Billposter (greift einen oder mehrere Gegner mit sogenannten „Knuckles“ an)
+ Ringmaster (unterstützt andere Spieler durch Buffs (Stärkungszauber) und heilt sie)
o Acrobat (Acro) (Fernkampfklasse)
+ Jester (benutzt Yo-Yos zum Angriff bzw. der Bowjester benutzt den Bogen)
+ Ranger (greift mehrere Gegner mit Hilfe eines Bogens an)

Die Waffenbenutzung kann allerdings innerhalb bestimmter Grenzen variieren. Knights können beispielsweise ebenso mit Schild und einhändigen Waffen kämpfen, während Ringmaster auch „Knuckles“ benutzen können. Eine beliebte Kombination ist auch der Bowjester, da in dieser Kombination die relativ hohe Chance auf einen kritischen Treffer des Jesters durch den im Vergleich zum Yo-Yo stärkeren Bogen ausgenutzt wird.

Antwort #5, 13. Dezember 2008 um 19:32 von gelöschter User

Das Erfahrungspunktesystem in Fly for Fun entspricht den von vielen anderen MMORPGs bekannten Standards. Das heißt, dass der Charakter für das Besiegen eines Monsters, abhängig vom Level des Monsters und des eigenen Charakters, Erfahrungspunkte bekommt. Wenn der Charakter eine bestimmte Menge an Erfahrungspunkten gesammelt hat, erreicht er das nächste Level.

Die Charaktere besitzen drei Statuswerte, die für den Kampf entscheidend sind:
Kürzel Eigenschaft Beschreibung
HP (Health Points - Lebenspunkte) Sinken bei jedem Treffer eines Gegners und können mit Nahrung oder speziellen Pillen sowie durch Warten außerhalb eines Kampfes wieder aufgefrischt werden. Fallen sie auf null, stirbt der Spieler.
MP (Magic Points - Magiepunkte) Dienen als Ressourcen für Zauber, vergleichbar mit dem in vielen Spielen vorkommenden Mana. Sie lassen sich mit sogenannten Refreshern oder durch Warten erneuern.
FP (Fight Points - Kampfpunkte) Werden von allen Fertigkeiten benötigt, die nicht als Zauber gelten. Sie lassen sich mit sogenannten VitalDrinks oder durch Warten erneuern.

Durch das Erreichen eines neuen Levels erhält der Charakter des Spielers zwei sog. „Stat-Punkte“, mit denen er seine Attribute verbessern kann. In Flyff gibt es vier Attribute:
Kürzel Attribut Beschreibung
STR Strength Stärke, beeinflusst den Standardschaden des Charakters (außer durch Zauberstäbe und Bögen).
STA Stamina Ausdauer, beeinflusst die max. Kampfpunkte, Lebenspunkte und deren Wiederherstellungsrate sowie den Verteidigungswert des Charakters.

Antwort #6, 13. Dezember 2008 um 19:34 von gelöschter User

DEX Dexterity Geschicklichkeit, beeinflusst die Ausweichrate, Geschwindigkeit, Treffsicherheit und Chance auf einen kritischen Treffer des Spielers. Außerdem erhöht die den Schaden des Bogens.
INT Intelligence Intelligenz, erhöht die max. Magiepunkte, die Stärke, die Verteidigung von Zaubersprüchen und die Dauer der Unterstützungszauber („Buffs“).

Jede Klasse baut auf andere Attribute auf. So brauchen z.B. Mercenaries einen hohen Stärkewert und Magicians eine hohe Intelligenz. Falsches „Statten“ beeinflusst erheblich die Kampfstärke des Charakters. Hat man sich doch einmal „verstattet“, hat man die Möglichkeit, ein „Restat“ im Cash Shop gegen echtes Geld zu kaufen. Dadurch werden alle Stats auf den Grundwert 15 zurückgesetzt, sodass die bereits erhaltenen Stat-Punkte neu verteilt werden können. Dennoch ist diese nützliche Rolle auch gegen die Spielwährung Penya von anderen Spielern zu erhalten.

Jede Klasse besitzt zudem noch sogenannte „Skills“, spezielle Fähigkeiten, welche im Kampf eingesetzt werden können. Jede Klasse bekommt,wenn sie ein neues Level erreicht hat unterschiedlich viele Skillpunkte. Diese Punkte kann man auf Zauber oder besonders starke Attacken verteilen. Die Auswahl und der richtige Einsatz von Skills beeinflussen Kämpfe erheblich. Wenn man seinen ersten Job wechselt, bekommt man eine "Reskill" Rolle geschenkt. Beim benutzen dieser werden alle bisher vergebenen Skillpunkte wieder gelöscht, und einem wieder gutgeschrieben, so kann man sie wieder neu verteilen.

Antwort #7, 13. Dezember 2008 um 19:34 von gelöschter User

Ab dem 20. Level kann der Charakter Fluggeräte mit unterschiedlichen Eigenschaften nutzen. Der Vorteil für den Spieler liegt in einer wesentlich gesteigerten Bewegungsgeschwindigkeit(statt ca. 100 km/h bis zu 218 km/h). Außerdem kann der Spieler dann einfacher auf andere Inseln gelangen. Zu den Fluggeräten gehören „Brooms“ (Besen) und „Boards“ (Eine Mischung aus Skate- und Surfboard). Diese sind für jeden zugänglich bei Händlern im Spiel zu kaufen. Besonders schnelle oder originelle Fluggeräte sind im Cash Shop (gegen echtes Geld) oder durch besondere Ereignisse („Events“) zu bekommen.

In der Luft kann auch gegen fliegende Monster gekämpft werden, dies geschieht durch mehrfaches Klicken auf einen Gegner. Dabei können allerdings keine Fähigkeiten verwendet werden. Durch einen Sieg gegen ein fliegendes Monster erhält der Spieler Flug-Erfahrungspunkte, die das Fluglevel steigern. Ein gesteigertes Fluglevel hat allerdings wesentlich geringere Auswirkungen als ein gesteigertes Spielerlevel. Lediglich der Schaden, den man Monstern in der Luft zufügt wird minimal erhöht. Die Fluggeschwindigkeit und die Geschwindigkeit beim Aufsteigen auf das Fluggerät wird nicht erhöht, obwohl sich dieses Gerücht sehr hartnäckig hält.

Fluggeräte

Es gibt sechs verschiedene Fluggeräte, zwischen denen der Spieler wählen kann.

Es gibt aber auch sogenannte Cash-Shop-Fluggeräte wie beispielsweise ein Hoverbike, die eine höhere Geschwindigkeit als die übrigen besitzen.

Die Art des Fluggerätes hat nichts mit dem Fluglevel zu tun, d.h. man kann mit Fluglevel 1 auch das schnellste Board oder den schnellsten Besen haben.

Antwort #8, 13. Dezember 2008 um 19:35 von gelöschter User

Die Welt von Flyff besteht aus mehreren Inseln, die mittels Flug oder Blinkwing erreichbar sind:

* Flaris (Hauptstadt: Flaris City) ist die Startinsel, auf der jeder das Spiel beginnt. Flaris enthält Monster von Level 1 bis 45. Dort befindet sich auch der erste Dungeon sowie die NPCs für den Jobwechsel zum Mercenary und Assist.

* Saint Morning (Hauptstadt: Saint Morning City) ist eine Insel östlich von Flaris. Dort befinden sich die NPCs für den Jobwechsel zum Magican. Saint Morning beherbergt Monster von Level 19 bis 65. Seit Version 7 gibt es auch hier einen Dungeon namens „Ivillis Temple“.

* Garden of Rhisis ist die kleinste Insel und liegt nordöstlich von Saint Morning. Hier befindet sich keine Stadt und es sind Monster von Level 43 bis 53 zu finden. Sie ist auch bekannt unter dem Namen „Death Island“.

* Darkon (Hauptstadt: Darkon) ist eine sehr große Insel westlich von Flaris. Darkon besteht aus 3 Teilen (Darkon 1-3) und beherbergt Monster von Level 51 bis 116. Dort findet man auch die NPCs für den Klassenwechsel zum zweiten Job und zum Acrobaten. Ab Version 11 Akt 2 findet man in Darkon 3 den NPC um nach Vulcano zu kommen.

* Azria ist eine neue High Level Area, welche in v11 (Akt II) eingeführt wurde. Sie beherbergt Monster von lvl 73 bis 115, welche ca. 20% mehr Erfahrung als die normalen Monster bringen. Um Azria zu erreichen wird ein Item (Azria Ticket) aus dem CashShop benötigt.

* Unknown World ist ein unerforschbarer Kontinent. Sie beinhaltet keine Monster oder NPCs und der Ort besteht nur aus einfacher Erde.

Früher gab es noch die Möglichkeit dort mit einem Flugbord hinzugelangen, dies ist aber nicht mehr möglich!


Angebotene Gegenstände und Kaufabwicklung

Beliebt sind sogenannte „Pets“, die die Spielfigur begleiten oder im Inventar gelagert werden. Pets haben das Aussehen von starken Monstern bei wesentlich verringerter Körpergröße oder anderen Wesen (z.B. Huskie und Kobras). Diese Pets sammeln von selbst alle Gegenstände, die von besiegten Monstern fallen gelassen werden oder geben dem Spieler zusätzliche Statuspunkte. Man kann sich diese „Pets“ kaufen (ausgenommen sind sogenannte "Sammel-Pets"(auch "CS-Pet" genannt)) oder man zieht sie sich aus einem Egg auf.

Antwort #9, 13. Dezember 2008 um 19:37 von gelöschter User

Im Spiel gibt es verschiedene Möglichkeiten, Gegenstände zu verbessern. Zu Verbesserung von Waffen und der Rüstung werden Oricalkums benötigt. Waffen können auch mit Elementkarten verbessert werden. Beim Benutzen dieser Waffen richten sie bei bestimmten Gegnern mehr Schaden an, senken die Trefferchance oder senken den Schaden.

Upgrades der Rüstung geben Boni auf den Verteidigungswert. Eine andere Art seine Ausrüstung zu Upgraden ist das sogenannte Piercen. Für das Piercen wird ein Moonstone, das Schutzitem "Scroll of GProtect" aus dem Cash-Shop und eine Slotkarte benötigt. Die "Scroll of GProtect" muss nicht unbedingt verwendet werden, sie gewährt nur eine 100%ige Sicherheit fürs piercen, was bei teuren oder schon mehrmals verbesserten Waffen sinnvoll sein kann. Schmuck wird mit Moonstones effizienter gemacht.

Beim Upgraden mit Oricalkums, Moonstones und Elementkarten ist die Garantie bis auf +3 zu 100% gegeben. Ab dann wird die "Scroll of SProtect" aus dem Cash-Shop benötigt. Nur beim Piercen benötigt man von Anfang an die o.g. Scrolls.

Pets

Seit Version 9 (Akt 1) hinterlassen Monster Eier, aus denen Pets schlüpfen. Damit ein Ei schlüpft, muss zuerst eine Quest bei einem Pet-Tamer (auf allen Inseln) angenommen werden. Danach kann man das Pet mithilfe von Pet-Food (Pet-Food kann bei einem Pet-Tamer aus Questitems hergestellt werden) füttern. Dadurch bekommt dieses Exp-Punkte, wodurch sie nach einiger Zeit im Level aufsteigen können. Es gibt insgesamt sieben verschiedene Pets. Im Gegensatz zu den im Cash-Shop kaufbaren Pets sammeln diese jedoch keine Gegenstände ein, sondern geben dem Spieler sogenannte „Statuspunkte“. Diese sind Stärke (STR), Stamina (STA), Intelligenz (INT), Treffsicherheit/Schnelligkeit (DEX), Verteidigung (DEF) oder mehr Lebenspunkte (HP) oder eine höhere Angriffsstärke (ATK).

Antwort #10, 13. Dezember 2008 um 19:38 von gelöschter User

PvP (Player vs Player)

Seit Version 9 (Akt I) sind PvP-Kämpfe überall möglich. Dazu muss man einen Spieler zum Kampf herausfordern, dieser kann aber auch ablehnen. Siegt ein Spieler im Kampf erhält er Ruhmespunkte, welche in bestimmten Abstufungen dem Spielernamen einen Kampftitel hinzufügen. Um Missbrauch zu verhindern ist ein Kampf nur ab Spielerlevel 15 (nach dem 1. Jobwechsel) und nur mit bis zu 30 Level Unterschied der beiden Spieler möglich.

PK (Player Killing)

Seit Version 11 (Akt II) gibt es eine PK Arena. Dort kann jeder gegen jeden kämpfen, ohne bei einer Niederlage Erfahrungspunkte zu verlieren. Man erreicht sie über einen NPC, der in jeder Stadt steht. Da es nur eine Arena für alle Städte zusammen gibt, ist ein Besuch erst in einem hohen Level sinnvoll. Man kann die Arena ab Level 15 betreten.

Collecting System

Seit v11 (Akt 2) wird man in jeder Stadt von Madrigal so genannte Collector-Felder vorfinden, welche dem Spieler ermöglichen, Rohstoffe aus der Erde zu extrahieren. Diese Rohstoffe können beim Collecting Manager (NPC) zu Items verarbeitet werden. Zum Extrahieren der Rohstoffe werden ein Collector (1.000.000 penya) und eine Batterie (70.000 penya) benötigt, welche man beim NPC erwerben kann. Außerdem werden im Cash Shop Silber- und Goldbatterien angeboten, mit denen man länger "saugen" kann.

Antwort #11, 13. Dezember 2008 um 19:39 von gelöschter User

Akt III - Kampf um Madrigal

Am 17. September 2008 wurde Akt III - Kampf um Madrigal angekündigt, welches am 14. Oktober dieses Jahres erschienen ist. Das Spiel wurde dabei unter anderem wie im Folgenden beschrieben erweitert.[6] Es gibt laut offizieller Quelle keine neue Klasse. Eine vollständige Liste aller Änderungen ist in den Patch Notes für Akt 3 - Kampf um Madrigal nachlesbar.

Der verlassene Turm

Im 6-stöckigen Turm kommen Monster im Levelbereich 60 bis 120 vor. Einmal pro Woche können je 8 Gilden am Kampf um den Turm teilnehmen, die Gewinner erhalten das Recht, bis zum nächsten Kampf über Madrigal zu herrschen. Sie können beispielsweise Steuern erheben oder Gebühren senken.

Das Lordsystem

Spieler ab Level 60 können einen Herrscher wählen. Dieser muss bereits Master oder Hero sein und seine Amtsperiode beträgt mindestens 2 Wochen. Ihm stehen neue Ausrüstungsgegenstände und Fähigkeiten zur Verfügung, welche er zu seinem eigenen Vorteil oder zum Vorteil der Gemeinschaft verwenden kann.

Der Fluch der Hexe

Die Hexe Rangda (Level 70, 85, 100 oder 115) taucht an unterschiedlichsten Orten Darkons auf. Wenn sie erscheint müssen die stärksten Spieler zusammen diese Hexe besiegen.

So das war alles jetzt sag noch einer, keine hier würde sich ins Zeug legen <.<

Antwort #12, 13. Dezember 2008 um 19:41 von gelöschter User

eine zusammenfassung wäre hilfreich^^ oder du könntest den link schicken

Antwort #13, 13. Dezember 2008 um 20:57 von Hizumi1995

lol eh wieviel lange weile muss man eigentlich haben? und ich dachte schon p-doggi hat von uns allen am meisten lange weile aber das is einfach nur omg

Antwort #14, 14. Dezember 2008 um 14:48 von max-gtae

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Fly For Fun

Flyff

Fly For Fun spieletipps meint: Betont putzig gestaltetes Manga-MMORPG mit wenig PvP-Kämpfen. Die Flug-Elemente machen einen Riesenspaß, die vielen Skills bringen große Abwechslung. Artikel lesen
80
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Der reine Raumkampf-Modus für den Online-Multiplayer in Star Wars - Battlefront 2 sorgte bei der Ankündigung (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Flyff (Übersicht)