Ich habe alles gemacht was in der Auflösung steht aber ich bekomme die letzte Tür in der Burg von Irland net auf. (Geheimakte Tunguska)

Ich habe alles gemacht was in der Auflösung stand. Ich hab alle Türen in Irland geöffnet. Ich will auf die letzte Tür klicken da sagt der " Die Tür lässt sich nicht öffnen.

Alles was ich im INventar habe zähle ich mal auf:
Durchnässtes Tuch, Glas mit Meerwasser, Zange, mein Handy,
die brennende Fackel und der Stein.
Bitte GENAU erklären!

Frage gestellt am 20. Dezember 2008 um 09:52 von DeineFrageMeineAntwort

3 Antworten

wenn du die letzt tür offnen willst les dir das durch

Obwohl noch einige Requisiten fehlen, solltet ihr jetzt den geheimen Durchgang hinter dem Vorhang betreten und bis zur Nische laufen können, in der sich ein kleiner Schlüssel befindet.




Zurück Richtung Hof und hinein in den rechten Durchgang: Der soeben gefundene Schlüssel passt zufälligerweise in die kleine Öffnung am Sarg, woraufhin sich dieser öffnet und eine Leiche mitsamt Amulett offengelegt wird. Nehmt letzteres und kombiniert es nacheinander mit dem Draht, sowie der Eisenkette. Bevor ihr im Anwesen weitermacht, kehrt zurück aufs Festland und durchstöbern noch einmal den Weinkeller, aus dem ihr vorhin den Whiskey entwendet habt. Ganz rechts hängt ein Holzbrett festgenagelt herum, welches ihr mit Hilfe der Zange löst. Leider ist das Brett viel zu groß, als das Max damit aus der Tür rauskommen könnte. Befestigt deshalb die Speerspitzen an den Schraubstock, der sich ganz links im Raum befindet, und sägt das Brett einfach zurecht. Zum Schluss macht ihr einen kurzen Abstecher Richtung Pub, vor dessen Eingangstür neuerdings ein paar Regenrinnen liegen, die ihr gleich mitnehmt.




Rudert wieder zurück zum Anwesen und geht durch die Tür in der Mitte. Legt das Brett auf den Schemel und den Stein wiederum auf das Brett. Lauft hoch und zieht den Hebel an der Wand, woraufhin der Kronleuchter runterkracht, der Stein durch den Kamin fliegt und dessen Abdeckung, welche rein zufälligerweise wie ein Helm aussieht, mitten im Hof landet. Nehmt ihn beim rausgehen und besucht ein letztes mal die Folterkammer. Dort legt ihr die verkeilten Regenrinnen auf die Streckbank, um sie zu entkeilen. Nehmt sie mit und steckt sie gleich im Raum nebenan an die Statue, gleiches gilt für die Abdeckhaube und die Kette mit dem Amulett. Betretet den geheimen Durchgang, folgt dem Weg und öffnet zu guter Letzt die Tür, um den armen Ken Morangie zu befreien.

Antwort #1, 20. Dezember 2008 um 20:19 von Barroth1995

http://www.gameswelt.de/tipps/walkthrough/1592-...
Das ist der lik da kannst du dir alles nochmal durch lesen
dort wird alles in detail erklärt

Antwort #2, 20. Dezember 2008 um 20:22 von Barroth1995

Obwohl noch einige Requisiten fehlen, solltet ihr jetzt den geheimen Durchgang hinter dem Vorhang betreten und bis zur Nische laufen können, in der sich ein kleiner Schlüssel befindet.




Zurück Richtung Hof und hinein in den rechten Durchgang: Der soeben gefundene Schlüssel passt zufälligerweise in die kleine Öffnung am Sarg, woraufhin sich dieser öffnet und eine Leiche mitsamt Amulett offengelegt wird. Nehmt letzteres und kombiniert es nacheinander mit dem Draht, sowie der Eisenkette. Bevor ihr im Anwesen weitermacht, kehrt zurück aufs Festland und durchstöbern noch einmal den Weinkeller, aus dem ihr vorhin den Whiskey entwendet habt. Ganz rechts hängt ein Holzbrett festgenagelt herum, welches ihr mit Hilfe der Zange löst. Leider ist das Brett viel zu groß, als das Max damit aus der Tür rauskommen könnte. Befestigt deshalb die Speerspitzen an den Schraubstock, der sich ganz links im Raum befindet, und sägt das Brett einfach zurecht. Zum Schluss macht ihr einen kurzen Abstecher Richtung Pub, vor dessen Eingangstür neuerdings ein paar Regenrinnen liegen, die ihr gleich mitnehmt.




Rudert wieder zurück zum Anwesen und geht durch die Tür in der Mitte. Legt das Brett auf den Schemel und den Stein wiederum auf das Brett. Lauft hoch und zieht den Hebel an der Wand, woraufhin der Kronleuchter runterkracht, der Stein durch den Kamin fliegt und dessen Abdeckung, welche rein zufälligerweise wie ein Helm aussieht, mitten im Hof landet. Nehmt ihn beim rausgehen und besucht ein letztes mal die Folterkammer. Dort legt ihr die verkeilten Regenrinnen auf die Streckbank, um sie zu entkeilen. Nehmt sie mit und steckt sie gleich im Raum nebenan an die Statue, gleiches gilt für die Abdeckhaube und die Kette mit dem Amulett. Betretet den geheimen Durchgang, folgt dem Weg und öffnet zu guter Letzt die Tür, um den armen Ken Morangie zu befreien.

Antwort #3, 20. Dezember 2008 um 20:24 von Barroth1995

Dieses Video zu Geheimakte Tunguska schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Geheimakte Tunguska

Geheimakte Tunguska

Geheimakte Tunguska spieletipps meint: Die Zeit der Adventures ist noch nicht vorbei, das beweist "Geheimakte Tunguska" mit tollen Rätseln, einer spannenden Geschichte und bewährter Bedienung. Artikel lesen
87
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Geheimakte Tunguska (Übersicht)