2 fragen (Sims 2)

1.lohnt es sich das spiel zu kaufen?
2. kann man da auch einfach so rumlaufen?

Frage gestellt am 15. Juni 2009 um 13:53 von PSP1998

1 Antwort

Vorteile: Grafik, Geschichte

Nachteile: Ladezeiten, Ladezeiten, Ladezeiten

Grafisch sieht es etwas schwächer aus als auf dem PC, das sollte einen aber nicht zu sehr wundern, dennoch sieht es sehr ansprechend und mit viel Liebe zum Detail gemacht aus.

Auch sonst hat es ein paar Gemeinsamkeiten mit der PC Version, man muss sich immernoch um die Bedürfnisse seines Sims kümmern, hat Ziele die es zu erreichen gilt, sucht sich Freunde oder Liebschaften oder verdient Geld in dem man verschiedene Jobs annimmt.

Der größte Unterschied ist wohl, das man auf der PSP nur einen Sims steuert, wahlweise Männlein oder Weiblein und nicht eine ganze Familie oder Generation. Dazu kommt, das der Sim direkt, mit Hilfe des Steuerkreuzes oder des Analogknubbels gesteuert wird. Hin und her geklicke in der Landschaft entfällt also.

Laufen tut man also, wie schon gesagt mit Hilfe des Steuerkreuzes. Mit Gegenständen oder Personen interagiert mit Hilfe des X Knopfes, je nachdem was man benutzt hat man dann noch andere Auswahlmöglichkeiten, wie man es auch vom PC her kennt.

Ein weiterer großer Unterschied ist, dass die Handheldversion eine richtige Geschichte hat.

Man startet, nachdem man mit seinem Auto in einem Wüstenkaff gestrandet ist und nicht mehr fort kommt, zu allem Überfluss verschwindet auch noch die Werkstatt mitsamt Auto auf mysteriöse Weise.
Nachdem man in einem kleinen Tutorial mit dem Spiel und der Steuerung bekannt gemacht wird, darf man auch schon in seine eigenen vier Wände ziehen, leider kann man sich kein eigenes Haus bauen.

Durch die Geschichte wird man mit Hilfe mehrerer kurzer Missionen geleitet, ihr müsst Freunde finden, Gegenstände besorgen oder herstellen, Minispiele spielen und vieles mehr. Auch wenn es am Ende immer auf einige wenige Möglichkeiten rausläuft, so sind die Missionen selbst doch recht nett und abwechslungsreich gemacht.


Musikalisch untermalt wird das ganze mit der typischen Sims Musik, also nicht was einem lange in Erinnerung bleibt, aber es stört auch nicht.


Nervig sind hingegen die elend langen und häufigen Ladezeiten.
Haus betreten -> Ladebildschirm
Haus verlassen -> Ladebildschirm
Gebiet wechseln -> Ladebildschirm
Minispiel spielen -> Ladebildschirm
Und selbst mitten im Spiel wird noch geladen, wenn man z.B. Personen anspricht oder Gegenstände benutzen möchte, dann zum Glück aber ohne Ladebildschirm, immerhin etwas.



Alles in alles ist Sims 2 für die PSP kein schlechtes Spiel, nur etwas anders als die Version die meisten wohl vom PC her kennen und an die Möglichkeiten eines Handhelds angepasst.


Fazit: Gelungene Handheldumsetzung, die vieles anders macht

Bedienkomfort: 80%
Grafik: 100%
Sound: 80%
Schwierigkeitsgr.: 80%
Spaßfaktor: 80%

Antwort #1, 23. Juni 2009 um 15:42 von TechnoRocker

Dieses Video zu Sims 2 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Die Sims 2

Sims 2

Die Sims 2 spieletipps meint: Das ungeschlagene Spielprinzip des Vorgängers kombiniert mit frischen Neuerungen: absolute Suchtgefahr! Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sims 2 (Übersicht)