Le Mans prototypen (GT 4)

welche autos sind le mans prototypen?

Frage gestellt am 10. Juli 2009 um 19:08 von gelöschter User

5 Antworten

Hi,
(ich lasse die Bezeichnung "Race Car" der Einfachheit halber weg).

Audi R8 , Bentley Speed 8 , BMW V12 LMR , Jaguar XJR-9 , Mazda 787B , Nissan R 89C , Nissan R 92CP , Pescarolo-Judd , Pescarolo-Peugeot , Peugeot 905 , Sauber-Mercedes C9 und Minolta-Toyota 88C-V.

Gruß nytefly

Antwort #1, 10. Juli 2009 um 19:56 von nytefly

ahh danke
was is mit audi le mans müsste das wegen dem namen nicht auch ein le mans prototyp sein

Antwort #2, 10. Juli 2009 um 20:25 von gelöschter User

Der ist nach der Strecke benannt. Audi scheint das gerne zu machen, denn auch der TT ist nach der Tourist Trophy, einem Straßenkurs für Motorräder auf der Isle of Man, benannt.
In GT4 kommen auch Autos der alten GT-1-Klasse vor, für ein paar Jahre hatte man die 24h von Le Mans nicht für Prototypen ausgeschrieben. Das bedeutet, daß in dieser Zeit die "Königsklasse" aus GT-Fahrzeugen bestand, wie z.B.
Panoz Esperante , Oreca-Viper , Toyota GT One , Nissan R390 GT1 , Mercedes CLK-GTR , BMW McLaren F1 , Corvette C5R , und so weiter.

Gruß nytefly

Antwort #3, 10. Juli 2009 um 20:40 von nytefly

Dieses Video zu GT 4 schon gesehen?
Die bezeichnung gibt es noch nicht sehr lange, aber es gibt viele Wagen die LMP sind wie z. B. die Pescarolo´s und ältere die ähnliche Leistungen haben. Damit ein Wagen ein LMP ist gibt es Kriterien wie Gewicht und Hubraum. Aber im Grunde sind es Langstrecken-Rennwagen, die Leistungen von ca. 450-800 PS haben und von 750-950 kg wiegen.

Antwort #4, 08. August 2009 um 13:37 von gelöschter User

Das ist richtig, die Bezeichnung "LMP" als eigenständige Fahrzeugklasse mit mittlerweile internationalem Reglement (ELMS und ALMS) gibt es noch nicht so lange. In der LMP2-Klasse sind übrigens sehr schöne Porsche-Sportwagen ziemlich konkurrenzlos, zumindest auf die Zuverlässigkeit bezogen. Ich wünschte, Porsche würde mal was für den Gesamtsieg auf die Räder stellen, das wäre mal eine Herausforderung für Peugeot und AUDI.
Die PS-Zahlen bei den neueren LMPs im Spiel, zb. beim Playstation-Pescarolo halte ich beim heutigen Stand der KFZ-Technik zwar für machbar, aber in der Praxis für ein Langstreckenfahrzeug unrealistisch. Wahr (weil dabeigewesen) ist aber, daß der Gruppe C - Nissan R 89 C (mit hinten geschlossenen Radausschnitten) über einen Turbolader verfügte, an dem mittels eines Handrades am Fahrersitz der Ladedruck erhöht werden konnte. Dadurch konnte die Leistung des Fahrzeuges für (höchstens) eine schnelle Quali-Runde kurzfristig auf ca. 1400 (ja, eintausendvierhundert!) PS gepushed werden.
Weiß vielleicht jemand, aus welcher Rennserie der Toyota Seven (7) stammt, und ob es damals noch weitere beteiligte Auto-Werke gegeben hat? Zu derselben Zeit gabs in Nordamerika die CanAm und in Europa die Interserie mit sehr ähnlichen Autos (Flugzeugen) :)

Gruß nytefly

Antwort #5, 09. August 2009 um 01:29 von nytefly

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gran Turismo 4

GT 4

Gran Turismo 4 spieletipps meint: Geniale Renn-Simulation mit der realistischsten Grafik, die eine Playstation 2 jemals von sich gab.
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GT 4 (Übersicht)