Welche Civilisation ist die beste ? (Age of Empires 3)

Ich fange neu an und weiss nicht welche Civilisation ich nehmen soll , schreibt wenn ihr eine Civilisation habt
( bitte mit Begruendung )

Frage gestellt am 13. Juli 2009 um 19:54 von blackcrowX

13 Antworten

Das kann man nicht sagen, welche die beste ist. Es kommt alles darauf an.
Aber als Neueinsteiger würde ich es so machen:

Ich habe es Anfangs so gemacht, dass ich mir von jeder Kultur eine Heimatstadt erstellt hab und dann alle mal zwei-drei Spiele gespielt hab.
Dann hatte ich noch drei Kulturen zur engeren Auswahl und hab mich dann letztendlich für die Osmanen entschieden.

Ich finde die Osmanen aus guten Gründen gut, ein anderer Spieler mit ganz anderem Spielstil würde mir tausendmal widersprechen und sagen, dass du Russen mit Abstand die Besten sind.
Es kommt auf deinen Stil, deine Vorlieben (eher viele Einheiten oder coole Kanonen, ...) und deine bevorzugte Taktik und Karten an.

Antwort #1, 14. Juli 2009 um 14:17 von DeltaForce

danke

Antwort #2, 14. Juli 2009 um 19:25 von blackcrowX

Ich entfelle die Briten mit ihren Musketieren.

Antwort #3, 17. Juli 2009 um 20:13 von Harry12

Dieses Video zu Age of Empires 3 schon gesehen?
jede nation hat ihre vorteile und nachteile

Antwort #4, 17. Juli 2009 um 21:41 von Marcel97

Ich mag osmanen auch,die janitscharen sind wirklich gut!

Antwort #5, 19. Juli 2009 um 17:06 von gelöschter User

JO die osmanen finde ich auch gut wen man ein gutes Level hat kann man sich 2 Fabriken holen . Und wie jeder weiß stellen die Bombarden her!

Antwort #6, 19. Juli 2009 um 19:21 von gelöschter User

Jede europäische Nation kann sich zwei Fabriken holen, nicht nur die Osmanen.

Aber mit den Bombarden hast du natürlich recht, die sind einafch klasse!

Antwort #7, 19. Juli 2009 um 19:24 von DeltaForce

thx euch allen

Antwort #8, 20. Juli 2009 um 13:54 von blackcrowX

Meine lieblings Civilisation sind (im Moment) die Briten. sie bekommen pro Haus einen kostenlosen Siedler, habe gute Musketiere und können später ne karte entsenden (im 4 Zeitalter) die sämtliche Forts und Außenposten weiter entwickelt.

Antwort #9, 23. Juli 2009 um 16:06 von Macspieler

ich würde dir empfelen von jeder nation eine stadt zu erstellen, dann spielst du eine nation bis es langweilig wird und nimmst die nächste. so ist abwechslung garantiert.

alle haben vor- und nachteile. osmanen sind beispielsweise sehr zahlenreich, und haben die stärkste kanone (bis auf den cheat wo man diese megakanone bekommt), russen sind billig, deutsche haben eine sehr ausgeglichene Wertungsgabe, du bekommst aber mit jeder schiffsladung reiter (welche weiß ich nicht mehr), die chinesen bauen die besten schiffe, die Briten haben die besten entwicklungen (z.b. Rotrock) und die franzosen haben viele wirtschaftliche upgrades. und so weiter und sofort...

ach ja: die Holländer können 3 Helden haben, die haben zwar die gleichen namen aber das ist ja auch halb so wild.
die spanier haben anfangs einen heldenhund und die portugiesen können kampfhunde ausbilden (oder war es andersrum?)

das sind nur ein paar beispiele, jede nation hat natürlich noch andere vorteile, daher empfele ich dir alle zu testen. Wichtig: Vorherrschaft muss Hauptstadt sein. da man sonst nicht ins 5. Zeitaler kann.

Antwort #10, 05. August 2009 um 11:15 von Freak_vom_Computer

ne das haste was verwechselt!
Portugiesen können im 4 Zeitalter 3 Helden haben und die Spanier können Hunde Ausbilden und haben von Anfang an einen Hund!

Die Holländer haben allerdings Banken (produzieren Gold) und ein gutes Update für Hellebadiere

Portugiesen bekommen wenn sie in das nächste Zeitalter kommen ein kostenlosen Planwagen (verwandelt sich ein Dorfzentrum) mit zwei Karten aus der Heimatstadt schaffe ich es 7 Dorfzentren zu haben. Vorteil: man kann mehr Siedler auf einmal ausbilden und bekommt dadurch schnell eine gute Wirtschaft. Außerdem haben die Portugiesen anstatt Falkoneten Orgelkanon die schießen mehrmals nacheinander und sind dadurch sehr gut gegen Infanterie!

Franzosen haben Kürassiere die beste Kavallerie-Einheit im Spiel. Wenn man die weiterentwickelt und sich Karten aus der Heimatstadt sendet haben die so 1200 Lebenspunkte! Außerdem haben sie bessere Dorfbewohner(sammeln schneller und sterben nicht so schnell).

Die Deutschen haben Siedlerwagen (auch sehr gut erst im dritten Zeitalter durch eine Karte aus der Heimatstadt in der Mühle baubar, vorher kann mann sie sich nur aus der Heimatstadt schicken lassen, nehmen 2 Bevölkerungseinheiten weg). Die Reiter die mann bekommt heißen Ulanen;-)

Ach übrigens: Darüber das die Große Bombarde (die Kanone von den Osmanen) die beste ist lässt sich streiten. Das ist eher Ansichtssache(natürlich sieht sie cooler aus;-))

Zu den Indianischen Völkern (falls du die Erweiterung hast)

Dier Irokesen sind das Volk was am sich mit europäischen Kulturen ähnelt. Hatt die beste Wirtschaft der Indianer und als einzige Kanonen.

Sioux:
Die Sioux sind ein Volk das darauf ausgelegt ist schnell den Gegner anzugreifen deswegen starten sie gleich mit 200 Bevölkerungseinheiten (musst also keine Häuser bauen) Sind ein Kavallerie Volk. Im späteren Spiel sind sioux dann ziemlich schwach.

Atzteken

Die Atzteken haben eine mittelmäßige Wirtschaft. Sie haben nur Infanterie und nichts anderes. Es gibt allerdings Infanterie die die Kavallerie ersetzt.

Antwort #11, 06. August 2009 um 15:24 von Macspieler

Ps: Sioux haben keine Mauern

Wenn du die Asiatische Erweiterung hast dann noch die:

Chinesen:
Die Chinesen haben sehr gute Schiffe (wie der Vorredner schon schrieb). SIe bilden keine einzelnen Truppen aus sondern produzieren Bannerameen
die bestimmte Truppen beinhalten. Sie haben keiner Häuser sondern Dörfer. Diese fassen 20 Bevölkerung. Nachteil wenn du sie gar nicht weiterentwickelst hast du weniger Bevölkerung frei als andere Kulturen. Vorteil, wenn du sie voll entwickelt hast kommst du auf 240 statt 200 freie Bevölkerung. Sie haben eine coole Belagerungseinheit die Fliegende Krähe. Die ist gegen Infanterie wie Gebäude sehr gut. Man kann sie nur durch die Heimatstadt oder durch ein Wunder bekommen. Besonderheiten bei allen asiatischen Völkern sind: sie bauen Wunder um ins nächste Zeitalter zu kommen, und diese haben besondere Vorteile (z.b. bei den Chinesen ein Wunder das kostenlos Fliegende Krähen herstellt), sie haben ein 4 Rohstoff der Export mit ihm können sie im Konsulat sich mit anderen Europäischen Völkern verbünden (also nicht wirklich wenn sie im Spiel mitspielen und Feinde sind bleiben sie auch Feinde)und sich dort für Export Europäische Einheiten kaufen und sie bauen Burgen die wie Außenposten sind nur einwenig besser (dafür kann man nicht so viele bauen) die Belagerungseinheiten produzieren.

Japaner:
Die Japaner haben ein sehr gutes Militär (z.B. Yumi Bogenschützen) und können fast jede Heimatstadt-Schiffsladung doppelt senden! Sie können allerdings keine Tiere jagen. Sie bauen keine Häuser sondern Schreine. Diese produzieren einen Rohstoff deiner Wahl und ziehen Tiere an. Sie können 2 Dojos aus der Heimatstadt senden. DIes sind sehr mächtige Gebäude die kostenlos Truppen produzieren.

Inder:
Die Inder haben mit die besten Musketiere im Spiel (die Sepoys). SIe haben Elefanten und Kamele anstatt normaler Pferde (da gibt es die z.B.
die Flegel- und Belagerungselefanten. Ihr Stall heißt anders (Karwanserrei) oder so ähnlich. Ein Nachteil ist das die Siedler Holz kosten und Holz langsamer als andere Rohstoffe gesammelt wird (vorallendingen am Anfang des Spiels)! Kühe werden nicht zu Viehställen geschickt sondern zu Heiligen Feldern (Dort produzieren sie Erfahrungspunkte).

Hoffe ich konnte dir helfen;-)

Antwort #12, 06. August 2009 um 16:08 von Macspieler

Ufff...
Bastimmt hast du ihm geholfen, mach dir da mal keine Sorgen ;)

Antwort #13, 06. August 2009 um 22:40 von DeltaForce

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Age of Empires 3

Age of Empires 3

Age of Empires 3 spieletipps meint: Der dritte Teil der brillanten Reihe punktet mit spannendem Szenario, optischer Pracht und bewährtem Grundprinzip. Innovativ ist das nicht. Artikel lesen
89
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Age of Empires 3 (Übersicht)