Circuit de la Sarthe 1-2 (GT 4)

Hi, ich schaffe diese zwei rennen ( Circuit de la Sarthe 1-2) einfach nicht wer weiß wie es funktioniert?

Frage gestellt am 20. August 2009 um 13:12 von Sepp5

9 Antworten

meinst du die 24h rennen?

Antwort #1, 20. August 2009 um 13:43 von Hellboy13

Jaaaaaaa

Antwort #2, 20. August 2009 um 13:46 von Sepp5

auf jeden fall solltest du wissen, das die echt 24h dauern!
dann solltest du des ned rein selbst fahren, sondern dich mit dem b-spec abwechseln (geht schneller als immer nur selbst fahren, aber macht mehr spaß als als nur b-spec)
umschalten kannste inner box
dann sollte dein wagen nen ordentlichn bums unter der haube habn un superharte reifen (is zwar schwerer zu fahrn, aber die boxencrew hat weniger zutun ;) )

Antwort #3, 20. August 2009 um 13:52 von Hellboy13

Dieses Video zu GT 4 schon gesehen?
welche auto würdest du nehmen?

Antwort #4, 20. August 2009 um 13:56 von Sepp5

ichh hab trotz der "überschaubahren" reifenauswahl den formula gt genommen, aber erst beim 2. mal
beim 1. mal hab ich nur nen minolta gehabt un der war dauernt anner box :(
aber ich rat dir, machs mitn formula
der i9s so schnell (also nich aufer geraden, aber in den kurven) das der die zeit die er inner box verliert locker wieder aufhohlt

Antwort #5, 20. August 2009 um 14:00 von Hellboy13

danke

Antwort #6, 20. August 2009 um 14:00 von Sepp5

bitte

Antwort #7, 20. August 2009 um 14:03 von Hellboy13

Wie bescheuert sieht das denn aus, wenn zwischen den ganzen schönen Prototypen dieser komische Möchtegern-Formel Eins herumgurkt. Meiner Meinung nach hat der in einem Spiel, welches "Gran Turismo" heißt, überhaupt nichts zu suchen.
Ich empfehle wärmstens den Playstation-Pescarolo, der hat einen günstigen Spritverbrauch und er verheizt die Reifen lange nicht so schnell wie der Minolta-Toyota. Außerdem sollte man sich merken, wieviele Teilstriche Sprit man zwischen zwei Boxenstops verbraucht, und dann immer nur soviel als nötig nachtanken. Das spart Fahrzeuggewicht, was sich in mehreren Punkten bemerkbar macht:
1- höhere Geschwindigkeit, auch in Kurven
2- weniger Gewicht = weniger Reifenverschleiß
3- weniger Sprit erspart lange Standzeit an der Box (braucht ungefähr die Zeit wie ein normaler Reifenwechsel).
Also, eine echte Überlegung wert, oder?
Reifentyp immer Rennen/Superhart, alles andere kannst du in der Pfeife rauchen :)

Gruß nytefly

Antwort #8, 21. August 2009 um 00:03 von nytefly

hab das hier gelesen und gleich ausprobiert. bin dann mit dem Playstation-Pescarolo gefahren... am anfang alles super... bis zu stunde 16.. ich war im b-spec 2 runden vorne... habe wirklich nichts bei den einstellungen verändert und auf einmal wurde mein auto immer langsamer.. habe immer mehr verloren und dann bei stunde 19 war ich dritter.. wie kann das sein? kann mir jemand helfen?

Antwort #9, 24. August 2009 um 02:47 von tomdelonge1975

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gran Turismo 4

GT 4

Gran Turismo 4 spieletipps meint: Geniale Renn-Simulation mit der realistischsten Grafik, die eine Playstation 2 jemals von sich gab.
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GT 4 (Übersicht)