Seeschlange ausweichen (Turok (2008))

Bei der mission mit der seeschlange komm ich nicht weiter. wenn das viech anfängt mit diesen spitzen zu werfen kann ich nie ausweichen und sterb immer.

Frage gestellt am 05. September 2009 um 21:05 von gelöschter User

2 Antworten

Ich würde dir raten wenn die Schlang untertaucht dich in eine Position zu begeben dann taucht die schlange wieder auf und sieht dich nun holt sie die Zapfen Spitzen etc und wirft in dem Moment wo sie die Zapfen holt läufst du konstant in eine Richtung die Schlange wirft nämlich nur dorthin wo sie dich nach dem auftauchen gesehen hat also immer schön laufen wenn sie nach den Zapfen greift.;)

Antwort #1, 09. September 2009 um 18:53 von Kalesh967

werend die schlange dich normal angreift also zubeist muss du bei so einem geysir(dieser qualm der aus der erde rauskommt) stehen mit dem flammenwerfer udn wenn sie kommt dann drauf schießen dan explodiert es in ihr gesicht und das machst du halt immer bis sie tot ist wenn sie dich mit den spitzen steinen angreift dann läufst du weg und dann wenn sies wirft rennst du in die andere richtung und drückst X dadurch haut sich Turok in die richtung in die du läufst (so habe ich sie besiegt).

Antwort #2, 07. Oktober 2009 um 19:56 von TheMasterOfTheGames

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Turok (2008)

Turok (2008)

Turok (2008) spieletipps meint: Turoks neuer Auftritt ist bei weitem nicht so furios wie Ende der Neunziger. Vor allem die schwache Gegner-KI enttäuscht. Artikel lesen
62
Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Der Sommer steht in voller Blüte und die Sonne lacht. Aber was tun, wenn man im Urlaub auf PC und Konsolen (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint Kalenderwoche 34

Das erscheint Kalenderwoche 34

Nächste Woche läuft die gamescom - da kann doch eigentlich nicht viel Wichtiges nebenbei passieren, oder? Fals (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Turok (2008) (Übersicht)