Tidus der traum? (FF X)

Hey, kann mir wer story-technisch weiterhelfen?

Ich versteh das nicht ganz... Tidus ist ein Traum der Astrha, oder wie?

Frage gestellt am 27. September 2009 um 09:34 von primaskinoc

7 Antworten

Ja bzw. etwas mehr als ein Traum weil er mit Sins Gift in Berührung gekommen.

Antwort #1, 27. September 2009 um 10:14 von Spike1414

aha. Also war das mit dem gift doch keine ausrede.

Antwort #2, 27. September 2009 um 10:26 von primaskinoc

Sins-Gift war nur eine Ausrede für Tidus,die er von Rikku als
ein sehr guter Ratschlag ernst genohmen hat,sonst hätte er noch mehr Probleme in Spira gekriegt die er schon bereits genug hatte.
Tidus ist ein Traum der Astra und wird durch ihre Träume tatsächlich in einen Menschen verwandelt/verwirklicht.
So was ist schwer zu begreifen und deswegen heißt das spiel auch Final Fantasy.Setze deiner Fantasy keine Grenzen und du wirst alles begreifen:)

Antwort #3, 27. September 2009 um 10:56 von iron-dragon

Dieses Video zu FF X schon gesehen?
Nein, er ist Wirklichkeit geworden weil er von Sin berührt wurde. Das erzählt ihm die Asthra als er auf dem Berg Gagazet, nach dem Kampf mit Seymore, in Ohnmacht fällt

Antwort #4, 27. September 2009 um 12:49 von Spike1414

das stimmt auch nicht ganz die asthra hatte gesagt das er in der hinsicht wirklichkeit ist,das die leute sich an ihn erinnern können und er nicht vergessen wird.und die asthra hat auch später gesagt das sie aufhören zu träumen wenn sin besiegt ist.
und weil sie aufhören zu träumen verschwindet er am ende

Antwort #5, 27. September 2009 um 19:24 von Lilium

glaub ich net denn er is mit sin in behrürung gekommen

Antwort #6, 28. September 2009 um 12:33 von crow-x-xxx

Tidus wurde nun wirklich nicht vergiftet.Das beweißt das er kein dumes Zeug redet und ist bei klarem verstand und muss das nur sagen wenn er sieht das alle auf ihn komisch gucken.

Er ist mit hilfe von Auron und Sinn nach Zanarkand gekommen.Das stimmt schon.Und das ganze ist gelungen,weil Auron vielleicht shhon ***(na ihr wißt schon)ist und Jekkt war mehr oder weniger bei Bewußtsein und konnte den Sinn etwas kontrolieren.Außerdem hat Auron dem Jekkt sein versprechen gegen das er den Tidus nach Spira bringt.

Eigentlich mit dieser Methode könnte man praktisch nicht nur Jekkt und Tidus lebendig machen,sondern jeden anderen Menschen/Geist in Zanarkand,so lange die Astras träumen.

Es gab auch keine 1000 Jahre Reise in die Zukunft.Die beiden welten existieren paralel bebeneinander.Aber diese Geister in Zanarkand 'leben' und wissen gar nicht das sie überhaupt nicht existieren.Sie können nicht mal analysieren das es auch andere Städte vielleicht geben kann außer Zanarkand oder das es Tag und Nacht gibt wissen sie auch nicht.Deswegen stellt Tidus so viele fragen.Tidus ist noch Klug und normalerweise sollte er noch mehr fragen stellen,aber das wäre dann nicht gut für das spiel und deswegen.

Antwort #7, 28. September 2009 um 13:42 von iron-dragon

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy X

FF X

Final Fantasy X spieletipps meint: Umfangreiches und unterhaltsames Rollenspiel für Einzelspieler. Für viele Anhänger der letzte echte Teil von Final Fantasy trotz flacher Geschichte.
Spieletipps-Award87
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF X (Übersicht)