Welche waffenarten gibt es?Und Nachteile und Vorteile (Gothic 3)

Danke

Frage gestellt am 09. November 2009 um 19:08 von BlackandWhite

1 Antwort

Einhandschwert mit Schild: Man kann besser blocken, hat stärkeren Rüstschutz, und Pfeile blocken.

Zweischwerterkampf: Viel Schaden, man muss nur Stärke trainieren, gut für fast reine Nahkämpfer, aber Stufe 3 kann man nur spät bei den Nordmarern lernen und man schlägt langsamer

Zweischwerterkampf: sehr schnell, meine Lielingskampfart, aber für Stufe 2 muss man 75 Ruf bei den Assasinen haben(man muss die Wassermagier töten). Man braucht etwas stärke und etwas geschick, gut kombinierbar mit Bogen.

Stabkampf: die Nahkampfart für Vollmagier, mann kann Magie abwehren

______________
Bogen: Man muss gut zielen und schwerkraft miteinbeziehen

Armbrust: nicht so schnell, wie der Bogen, aber Bolzen fliegen schneller und man muss nicht so auf Schwerkraft achten.


Ich hab am Anfang immer Nahkampf gelernt, danach ein paar nützliche Talente und am Ende war ich im Nahkampf ziemlich gut, Bogen auch akzeptabel und konnte etwas Magie.

Antwort #1, 09. November 2009 um 20:03 von Guy-der-dreizehnte

Dieses Video zu Gothic 3 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gothic 3

Gothic 3

Gothic 3 spieletipps meint: Das immer noch einzigartige Spielprinzip und die rauhen Charaktere werden von schweren Bugs und schlechtem Balancing geplagt. Schade! Artikel lesen
78
Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Der Sommer steht in voller Blüte und die Sonne lacht. Aber was tun, wenn man im Urlaub auf PC und Konsolen (...) mehr

Weitere Artikel

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gothic 3 (Übersicht)