Etwas über C&C4 ;) (C&C 4)

Hallo, Leute.

Ist zwar keine richtige Frage, aber ich fange einfach mal an:

Ich war ja fast entsetzt, was hier manche über C&C4 loslassen.
Z.B. "Es wird scheiße, hat keinen Basenbau", oder "Hat so eine schlechte Grafik".

Ich weis nicht was die alle haben, ma ganz ehrlich.
Ich bin Fan jüngster Stunde und finde Command and Conquer 4 richtig klasse. Es ist endlich mal was neues. :D

Klar, ich sage nicht, dass C&C4 besser sei als die anderen Teile, nein, ich finde C&C4 schlechter.

Aber nichts desto trotz ist C&C4 ein hammer Game.

Basenbau fehlt mir auch ein wenig, aber hier geht es nichtmehr darum, den Gegner zu killen, nein, hier muss man auch etwas taktischer denken (Taktisch denken muss man auch bei den anderen Teilen!).

EA hat einen neuen und guten Weg eingeschlagen, wie ich finde.

Gut, was ich sehr schlecht finde ist, dass man kein Geld mehr braucht um Einheiten zu bauen, dass hätte man besser machen können, aber ansonsten ist alles wunderbar.

Ich hab es mir schon vorbestellt und freue mich drauf. :D

Ich bin ja jetzt mal gespannt, was ihr dazu sagt.

PS: Und bitte WhiteDragon, antworte hier nicht, sonst wird diese Frage auch zu einem schaurigen Gruselkabinett. XD

Frage gestellt am 04. Februar 2010 um 19:43 von xCoD-SnIpEzZ

6 Antworten

Sehr nett, dass sich vieler meiner Meinung anschließen. Die von dir erwähnten Punkte kann ich nur bestätigen, auch wenn ich noch nicht alle Teile gespielt habe.

Antwort #1, 05. Februar 2010 um 16:45 von Genery

ich hab jetzt die beta genug gespielt um zu sagen das es gar nicht schlecht ist am anfang war es wie dawn of war oder world in conflict (war richtig gut) aber jetzt macht es schon ne menge spaß sicherlich der basenbau fehlt mir sehr innovation ist gut aber es hätte sicherlich auch möglichkeiten gegeben den basenbau ins spiel zu integrieren da schießt EA vlt über das ziel hinaus
@ xCoD-SnIpEzZ meiner meinung nach benötigt man weniger taktik
(ich habe auch schon alle teile gespielt nur zur info das ich keine ahnung oder so hätte ich weiß schon wie das spiel geht)
ach ja und der sammler fehlt mir richtig da kann man sich nich mehr so schön aufregen wieso er wieder in gegners-basis is

Antwort #2, 05. Februar 2010 um 17:26 von HansFasching

Also ich finde, dass C&C4 taktischer ist, weil:

Man kann seine Einheiten jetzt nichtmehr wahllos und mit upgrades zum Gegner schicken und hoffen sie machen ihn platt.
Denn Einheitenstärke ist in C&C4 fast überflüssig.
Klar, ich weis schon wie man die anderen C&C´s spielt, da ich jedes Online spiele/te.

Jede Einheit ist für einen anderen zweck gut und das finde ich toll. Aber in C&C4 bringt es nichts, viele der besten Einheiten zu bauen, weil man ja kein Geld mehr braucht um diese zu bauen. Deswegen muss man auch mal ablenkungsmanöver etc. starten, damit man die Türme erobern kann, um zu punkten.

Antwort #3, 07. Februar 2010 um 08:15 von xCoD-SnIpEzZ

Als Fan der Reihe hab ich auch erstmal blöd geguckt, wie viele das Spiel schon in Grund und Boden getrampelt hatten, bevor überhaupt die Beta offen war.

Meine Meinung: Habe jetzt die Beta 1 Woche lang gespielt GDI Level 16 Nod Level 20 ich fande es von Anfang an cool. Die meisten Änderungen hatten zwar das C&C4 Feeling zum größten Teil verschwinden lassen,aber das Klassen- und Levelsystem machten den Drang nach mehr. Ich finde aber, dass es mehr Action als Taktik hat.Was man in dem Spiel schön spürt, anders als bei Tiberium Wars, ist dass viele Einheiten z.B. nur Bodeneinheiten angreifen können. "Hah, mein Panzer macht jede Bodeneinheit schrott! Oh da kommt ne Bomberstaffel, die zerstör ich doch auch! Ohh,mist, wieso kann sie keine Lufteinheiten angreifen?" Das Problem hatte ich bei meinem ersten Leviathan. ;) Was mich allerdings wundert, ist die Technologie. In Tiberium Wars fühlte man sich mit durchschlagende Mg's der MBT's noch wie in Afghanistan oder so, in C&C4 muss man sich bei solchen fliegenden Festungen wie der Leviathan fragen: Haben die die Technologie der Scrin geklaut?

MFG Chelterrar ;)

Antwort #4, 13. Februar 2010 um 23:58 von Chelterrar

Ich hab das spiel jetzt seit es draußen ist (die komplette reihe vom ersten bis zu c&c4) und ich finde das c&c 4 gut gelugen ist und kein **** ist. Aber was ich ein bisschen blöd finde ist, dass man im mp nur mit etwas zeit neue (bzw bessere) einheiten bekommt) aber es ist einen kauf wert.

Antwort #5, 18. März 2010 um 13:36 von Spore-fan

Ich finde C&C4 auch super. Aber was mich enttäuscht hat war das Kampagnenende bei Nod und das es keine Scrin mehr gibt.

Antwort #6, 22. März 2010 um 14:44 von Maki1994

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Command & Conquer 4

C&C 4

Command & Conquer 4 spieletipps meint: Dank neuem Konzept ein flottes und actionreiches Command and Conquer, das mit langen Kampagnen und gutem, aber leicht chaotischem Multiplayer-Modus glänzt. Artikel lesen
88
Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Hellblade - Senua's Sacrifice: Die spielgewordene Wikinger-Hölle

Nichts für Weicheier! Nach circa drei Jahren Entwicklungszeit präsentiert Ninja Theory euch den irren (...) mehr

Weitere Artikel

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

One Piece: Neue Realserie könnte laut Produzent Kostenrekorde brechen

Der Produzent der kürzlich angekündigten Realserie von One Piece hat über die offenbar hohen Ambitionen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

C&C 4 (Übersicht)