borderlands ? (Borderlands)

mal so ne frage
lohnt es sich dieses spiel zu kaufen ?

Frage gestellt am 07. Februar 2010 um 09:15 von skateer

5 Antworten

ich sag ja. es ist wie fallout3, nur mit diablo anleihen (waffen finden und so)

also, wenn du shooter magst, und rollenspiele liebst, wirste hier glücklich.

Antwort #1, 07. Februar 2010 um 16:17 von meborez

also mit fallout 3 hat das Spiel absolut nichts zu tun... die beiden spiele sind zwar beide im endzeitszenario angelegt, aber ansonsten wars das auch schon !

Mit Diablo hats da schon mehr Ähnlichkeit, du kämpfst dich mit bis zu 3 mitspielern(oder alleine) durch, erledigt quests und sammelst einzigartige Waffen. Dazu zu sagen ist, das keine Waffe einen bestimmten Ort hat wo sie vorkommt, sondern es immer per zufallgenerator bestimmt wird. Insgesamt sind etwas mehr als 3.1 Millionen Waffenkombinationen möglich.

Du wählst zwischen 4 Klassen, von der jede eine Spezialfertigkeit besitzt, z.b. kann der Soldat ein Geschützturm aufstellen und der Beserker in den Beserkermodus schalten indem sich sein leben regeneriert und er seine Gegner mit den Fäusten attacktiert.
Neben den Sepzialfertigkeiten gibt es 3 Skillbäume, in denen du deinen Schaden, deine Spezialfertigkeit und viele andere Sachen verbessern kannst.

Ich würde dir das Spiel empfehlen, allerdings nur wenn du es auch online spielen kannst, ansonsten wird es sehr schnell langweilig.

Antwort #2, 07. Februar 2010 um 17:13 von Quickdead

ok danke für die hilfe

Antwort #3, 07. Februar 2010 um 17:31 von skateer

Dieses Video zu Borderlands schon gesehen?
der vergleich mit fallout 3 ist gut gewählt, denn da haste ja auch ein shooter mit rpg elementen. du spielst halt in borderlands im kern auch einen shooter, und wie bei fallout 3 kannste dir fähigkeiten aussuchen.

oder was wäre ein besserer vergleich? komm bloß nich mit hellgate: london, das is ja wohl qualitativ eher durchschnitt

Antwort #4, 07. Februar 2010 um 17:36 von meborez

fallout 3 ist kein shooter mit rpg elementen , sondern ein rpg mit shooterelementen viel eher ;)
Fallout 3 ist sehr stark im Stil von Oblivion, klar beides hat den selben entwickler, doch ist Fallout 3 eher ein Spiel indem du eine mehr oder weniger gute story verfolgst und damit beschäftigt bist die Welt zu erforschen, zudem sind die Quests sehr vielfältig und auch mit moralischen Entscheidungen geprägt.

Borderland hingegen ist ein Shooter mit Rpg-elementen, die Story ist nebensächlich und in der Welt gibts nicht viel zu entdecken. Man kämpft sich eher durch die Gegnermaßen durch und erledigt Quests im Stil von World of Warcraft.
Die Konzentration im Spiel fixiert sich auf die Waffen und das Erreichen der Stufe 50 und natürlich alles hauptsächlich im Koopmodus.

Nun ja Spiele vergleichen ist immer ne Sache, die Quests erinnern stark an die von Wow und das mit den Items an Diablo, aber durch den Koopmodus und den cel-shading-look ist das Spiel sehr einzigartig wie ich finde:)

Antwort #5, 07. Februar 2010 um 18:40 von Quickdead

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Borderlands

Borderlands

Borderlands spieletipps meint: Spaßige Mischung aus Shooter und Rollenspiel mit einem unglaublich lustigen Koop-Modus. Leider auch mit sehr dünner Story. Artikel lesen
84
Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Metroid - Samus Returns: Endlich so wie es immer hätte sein sollen

Fast völlig in Vergessenheit geraten, plötzlich wieder in aller Munde: Warum Metroid - Samus Returns, das (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Borderlands (Übersicht)