Story von Teil 1 und 2 ? (God of War 3)

Hi
wollte fragen ob mir jdn. die story von teil 1 und 2 zusammenfassen kann wäre echt von euch will mir nämlich gow 3 kaufen hab aber nicht genügend geld für teil 1 und 2 deshalb werde ich die später nachholen müssen naja jedenfalls will ich teil 3 verstehen ;)

deswegen heißt es ab hier:

SPOILER!

thx im vorraus

Frage gestellt am 15. März 2010 um 14:36 von Gott95

8 Antworten

Teil 1

Die griechische Antike und deren Mythologie bilden frei den Handlungshintergrund der Geschichte.
Der Hauptcharakter, Kratos, ist ein spartanischer Heerführer. Er will den Kriegsgott Ares vernichten, dem er einst seine Seele verkaufte. Jahrelang wird der Spartaner von düsteren Visionen gequält. Auf dem Weg nach Athen wird sein Schiff von einer Hydra angegriffen, einem mehrköpfigen mythologischen Seeungeheuer; Kratos erschlägt die Hydra und erfährt, dass Ares Athen mit seiner Armee der Toten dem Erdboden gleichmachen will. Die Schutzgöttin Athens, Pallas Athene, verlangt von Kratos, dass er Ares vernichtet. Kratos willigt ein, da er hofft, Athene würde ihn im Gegenzug von seinen Visionen befreien. Um Ares zu töten, benötigt Kratos die Büchse der Pandora, die sich im Tempel der Pandora befindet. Kratos erklimmt den Rücken des Titanen Kronos, der jenen Tempel trägt. Bevor er mit der Büchse den Tempel verlassen kann, wird er von Ares getötet. Kratos fällt in den Hades, doch ihm gelingt die Flucht, und er gelangt wieder in die Welt der Lebenden. Dort öffnet er die Büchse, wodurch er ebenso groß und mächtig wird wie Ares. Schließlich kann Kratos den Kriegsgott töten. Da die Abmachung zwischen Kratos und Athene, wegen der Wortwahl der Athene, Kratos nicht von seinen Visionen befreit, beschließt Kratos in den Freitod zu gehen, und will sich von einer Klippe stürzen. Hier ist Kratos dann wieder am Anfang des Spieles. Athene lässt Kratos jedoch nicht in den Freitod gehen, da er einen Gott getötet hat und der Platz des Kriegsgottes nun frei geworden ist. Kratos wird daraufhin der neue Kriegsgott.

Antwort #1, 15. März 2010 um 17:38 von gelöschter User

Teil 2

Nachdem Kratos den Kriegsgott Ares, der ihn mit einer List dazu brachte seine eigene Frau und Tochter zu töten, tötete, nimmt dieser dessen Stelle als Kriegsgott im Olymp ein. Getrieben von seinen Visionen und erfüllt von Hass wirft er sich in immer neue Schlachten. Seine Kriegsmacht Sparta wütet grausamer als zu Zeiten des Ares. Kratos hasst die Götter, denn sie befreiten ihn nicht von seinen Visionen, selbst nach 10 Jahren treu ergebener Dienste, und selbst in den Freitod entließen sie ihn nicht.
Während der spartanischen Invasion in Rhodos steigt Kratos vom Olymp um Rhodos zu vernichten, was ihm den Zorn der anderen Götter einbringt. Während der Schlacht erscheint ein magischer Falke, der den Koloss von Rhodos zum Leben erweckt und Kratos einen Teil seiner göttlichen Macht nimmt. Kratos macht Athene für den Verrat verantwortlich und kämpft mehrfach gegen den Koloss. Zeus persönlich, der Herrscher des Olymp, hilft Kratos in der Not und schenkt ihm die Klinge des Olymp. Die Klinge, geschmiedet vor Tausenden von Jahren im Kampf der Götter gegen die Titanen, erweist sich aber als Finte: Zwar gelingt es Kratos, den Koloss mit Hilfe der Klinge zu vernichten, doch der Preis ist hoch – die Klinge beraubt Kratos vollständig seiner göttlichen Macht; er wird wieder zum Sterblichen.
Als Zeus vom Olymp steigt, erkennt Kratos den Verrat. Doch nun ist er Zeus nicht mehr gewachsen und stirbt im Kampf. Als die Arme des Hades nach ihm greifen, erscheint Gaia, die Mutter der Titanen. Es sei nicht Kratos’ Schicksal, hier zu sterben. Gaia hilft ihm, den Hades abermals zu überwinden. Angetrieben von Hass und dem Wunsch, Zeus zu töten, macht sich Kratos auf den Weg zu den Moiren, den Schicksalsgöttinnen, die auf einer abgelegenen Insel das Schicksal jedes Lebewesens bestimmen – ob Gott oder Sterblicher. Kratos muss das vollbringen, was keinem Sterblichen oder Gott vor ihm gelang: sein Schicksal und das der Titanen zu verändern. Dazu benötigt er die drei Schicksalsschwestern, die ihn zurück in die Zeit bringen sollen, als Zeus ihn belog und tötete.

Antwort #2, 15. März 2010 um 17:40 von gelöschter User

Auf seinem Weg begegnet Kratos einigen Widersachern, wie dem Barbarenhäuptling, Ikarus oder Perseus, die selbst auf dem Weg zu den Moiren sind und sich ihm nun in den Weg stellen. Als er schließlich den Schicksalstempel erreicht, stellt er fest, dass die Schwestern ihm nicht helfen wollen. Kratos tötet alle drei und ist nun in der Lage, in die Zeit zurückzureisen. Dort angekommen, nimmt Kratos die mit seinen Götterkräften ausgestattete Klinge des Olymp an sich und kämpft lange gegen Zeus. Schließlich gewinnt Kratos die Oberhand. Als er zum letzten Schlag ausholt, erscheint Athene und opfert sich für Zeus zum Wohle des Olymp. Sterbend erklärt sie Kratos, dass der Olymp nicht ohne Zeus überleben kann und Zeus ihn aus Angst tötete; Angst, weil er glaubte, dass Kratos seinen Vater töten würde – wie schon Zeus zuvor. So erfährt Kratos also, dass Zeus sein Vater ist, was ihn selbst also zu einem Halbgott macht. Trotzdem möchte Kratos Zeus und all die Götter die sich ihm in den Weg stellen töten, da er sie für sein Leiden verantwortlich macht.
Kratos reist nun zurück in die Zeit des Titanenkriegs. Dort berichtet er Gaia, dass Ares und Athene tot sind und Zeus geschwächt ist. Er reist mit den Titanen zurück in seine Zeit, um Zeus zu töten und das Schicksal der Götter zu besiegeln. Das Ende beginnt.

Antwort #3, 15. März 2010 um 17:40 von gelöschter User

Dieses Video zu God of War 3 schon gesehen?
vielen dank bei solchen antworten kann man nichts anderes sagen als WOW!
;)

Antwort #4, 15. März 2010 um 20:18 von Gott95

@Daft-Pinocchio das hast du gut gemacht aber was ich nich verstehe: was sind das für visionen

Antwort #5, 16. März 2010 um 12:37 von dipv

Visionen aus seiner Vergangenheit wie er zB unschuldige Frauen und Kinder tötet usw.

Antwort #6, 16. März 2010 um 14:09 von gelöschter User

ok danke. auch die von seiner eigenen familie?

Antwort #7, 16. März 2010 um 15:13 von dipv

Ja auch die :)

Antwort #8, 16. März 2010 um 21:24 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: God of War 3

God of War 3

God of War 3 spieletipps meint: Kratos brilliert auch auf PS4 mit blutiger Brachial-Action und variantenreichem Spielablauf. Für Kenner der PS3-Vorlage gibt es aber nichts Neues. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Highend-Zocken auf Konsole: So holt ihr das meiste aus euren Geräten raus

Mit 4K, HDR und Surround-Sound: Nicht nur am PC, sondern auch auf Konsole lässt es sich wundervoll mit einem (...) mehr

Weitere Artikel

Age of Empires: Die Rückkehr eines Klassikers

Age of Empires: Die Rückkehr eines Klassikers

Wer in den 90er Jahren mit dem PC als Spieleplattform aufgewachsen ist und den Namen Age of Empires hört, der f&au (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

God of War 3 (Übersicht)